1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Träumte von meiner verstorbenen Oma!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von styrian spirit, 9. Januar 2007.

  1. styrian spirit

    styrian spirit Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Steiermark (Nord)
    Werbung:
    Hallo liebe User!

    Heute Nacht bzw. heute am frühen Morgen hatte ich einen ganz seltsamen Traum, der mir nicht mehr aus dem Kopf geht.

    Ich ging mit meiner Mutter zu meiner Oma in ihre alte Wohnung, es war nicht ihre letzte Wohnung wo sie gelebt hatte, sondern die Wohnung davor, ohne viel Komfort.

    Wir gingen zu Ihr und stand gerade in der Küche neben einem großen Herd, sie bereitete uns gerade einen Kaffee mit der Kaffeemaschine zu, aber eines war anders an ihr als zu lebzeiten, sie verstand mich nicht so gut, sonder konnte nur Brüchig meine Worte wiederholen.

    Dann auf einmal kam mir im Traum, die schwere Erkrankung (die sie auch im realen Leben hatte) zum vorschein und ich umarmte sie und weinte mit Ihr. Es war ein Gefühl des Abschieds und ein Gefühl der Hilflosigkeit gegen ihre Bestimmung, dass sie bald sterben wird!

    War es jetzt wirklich meine Oma, die mich aus dem Jenseits besuchte im Traum oder nur ein aufgestautes Gefühl vom Unterbewusstsein?

    Danke im Voraus!

    LG Markus
     
  2. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Hallo styrian spirit:)

    Vll. möchte dir dein Traum sagen, das zu ihrer Lebzeit die Verständigung nicht sehr gut war, ihr habt quasi aneinander vorbei geredet und einer wußte vom Anderen nicht so recht worum es eigentlich ging.

    Und dieser Traum wiesst daraufhin, das du nun wirklich von ihr Abschied nehmen konntest, dir nun bewußt wurde, dases wingites gab, als euer nicht verstehn.

    LG Arielle37:liebe1:
     
  3. Du willst mit deiner mutter deine oma besuchen, ich nehme an am friedhof.
    Oder ihr wollt euch einfach an sie erinnern, an die zeit bevor sie gestorben ist.
    Deine oma will euch was mitteilen,oder ihr wünscht euch das sie das tut.
    Sie versteht dich nicht so gut, oder du denkst das sie dich nicht verstehen könnte.
    Du erkennst das sie krank war, und wünscht dir ihr nahe zu sein.
    Du hast das gefühl das du sie bald gar nicht mehr in erinnerung hast.

    Das ist das was du dir wünscht, du wünscht mit deiner oma kontakt zu haben, und hast angst sie zu vergessen, ich kenne viele verwandte verstorbene glaub mir man vergisst sie nicht, und wir sind ihnen näher als wir denken, ich denke oft an sie alle, und alles ist gut.:)
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Ist das denn wirklich wichtig, lieber Markus? :liebe1:

    Deine Großmutter ist dir eine wertvolle Stütze und mit ihrer Hilfe hast du eine innere Blockade gelöst. Behalte sie im Herzen, so wie sie in der alten Wohnung war. Möglich, dass sie dich jetzt öfter unterstützt und du wirst sie immer besser verstehen.
     
  5. styrian spirit

    styrian spirit Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Steiermark (Nord)
    Werbung:

    Danke Euch allen, dafür! Ja es halt etwas ausgelöst in mir, es war ein Zeichen, das meine Oma immer noch für mich da ist, es war ein Zeichen aus der anderen Welt, ich bin meiner Oma, sehr dankbar dafür!

    LG Markus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen