1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

träumen verlernen?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von anhu, 7. August 2002.

  1. anhu

    anhu Guest

    Werbung:
    hi an alle,

    ich bin neu hier und habe eine kleine frage:

    kann man luzides träumen verlernen?

    lg
    anhu
     
  2. Filippo

    Filippo Guest

    Hallo, liebe Leute!

    Ich bin auch neu hier, habe mich aber schon viel mit Träumen, vor allem luzides Träumen, befasst und hoffe, mich hier mit vielen Gleichgesinnten austauschen zu können.

    Ich glaube nicht, dass man luzides Träumen verlernen kann. Aber ich habe schon festgestellt, dass ich deutlich weniger luzide Träume habe, wenn ich aufhöre, mich damit intensiver zu beschäftigen und mir keine klaren Ziele zum Träumen setze.

    Je mehr Bücher man darüber liest und je öfter man mit anderen Menschen über luzides Träumen spricht, desto häufiger werden sie in Erscheinung treten.

    ciao, Phil :)
     
  3. anhu

    anhu Guest

    hi fil,

    als ich begann in meinen träumen aktiv zu agieren hatte ich noch keine ahnung um was es ging (ich war noch ein kind) und habe demnach auch keine bücher gelesen oder mit jemanden darüber gesprochen.

    nach einem längerem zeitraum ohne erinnerung an meine träume fing ich wieder an zu träumen bzw mich daran zu erinnern - allerdings sind diese träume völlig anders als vorher.

    :)
    anhu
     
  4. Filippo

    Filippo Guest

    Hallo Anhu,

    Du musst natürlich nicht zwangsweise Bücher lernen oder wissen, dass es luzides Träumen überhaupt gibt, um es auch zu praktizieren.

    Ich selbst hatte meinen ersten luziden Traum, als ich acht Jahre alt war und wusste davor auch nicht über die Existenz einer solchen Möglichkeit.

    Ich habe eben nur festgestellt, dass es sehr viel hilft, wenn man sich intensiv mit seinen Träumen beschäftigt (Bücher liest, Gespräche führt, etc.), um sie auch tatsächlich bewusster wahrzunehmen und Luzidität zu erreichen.

    Schönes und interessantes Träumen!

    Ciao, Phil :)
     
  5. Joshua

    Joshua Guest

    Hallo ihr beiden? :winken5:

    Kenne mich mit Träumen nicht so aus. Ich träume einfach. Die meisten Träume sind schön, wobei ich früher als auch mal Wiederkehrende Träume hatte, aber jetzt schon lange nicht mehr. Kleine Frage, was sind luzide Träume? Könnt ihr mir das genauer erklären?

    Gruß Joshua ;)
     
  6. Filippo

    Filippo Guest

    Werbung:
    Hallo Joshua!

    Luzide Träume sind Träume in denen Du Dir bewusst bist, dass Du träumst - werden auch öfter mal Klarträume genannt. Die Intensität der Klarheit ist aber ganz unterschiedlich. Manchmal kann man sich an alles aus der "Realität" erinnern und sogar seinen Körper auf dem Bett spüren - manchmal kommt nur so ein Anflug, dass Du weißt, egal was auch schreckliches passieren mag, Dir kann nichts passieren, da es ein Traum ist, der Rest des Traums geht aber normal weiter.

    Je nach Intensität kannst Du Deine Träume im luziden Zustand auch beeinflussen. Du kannst fliegen, Gegenstände in die Luft heben, andere Menschen herbeiwünschen und manchmal auch die gesamte Szenerie verändern, indem Du Dich einfach schnell um Deine eigene Achse drehst.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen! Interessante Träume und

    ciao, Phil :)
     
  7. Nach dem ich das nun alles gelesen habe bin ich doch erstaunt,

    gibt es denn auch Träume die ich nicht beeinflussen kann. Das ist doch das schöne an Träumen, ich kann damit spielen. Heute träume ich und probiere eine Sache so, wenn es nicht zum Erfolg führt, dann erinnere ich mich beim nächsten mal und mache es anderst.

    Gruß Chrsitian
     
  8. Filippo

    Filippo Guest

    Hallo Christian!

    Ich weiß nicht genau, was Du meinst. Wenn man so will, beeinflusst man Träume tatsächlich immer - bewusst, meistens aber unbewusst.

    Beim luziden Träumen geht es eben darum, im Traum sich seines Zustands als "Träumender" bewusst zu werden, um den Traum dann direkt im Traum selbst zu beeinflussen, wissend dass es ein Traum ist. Mei, is des kompliziert!

    Na ja, in diesen Status kommt jedenfalls sicher nicht jeder immer!

    Oder hast Du etwas anderes gemeint?

    ciao, Phil :)
     
  9. Hallo Filippo,

    genau dies meinte ich. Ich bin mir in brenzligen Situationen in meinen Träumen immer bewusst, dass ich Träume, will sagen ich kenne es nicht anderst.

    Gruß Christian
     
  10. Filippo

    Filippo Guest

    Werbung:
    Hallo Christian!

    Du bist wirklich sehr fortgeschritten! Bei mir ist es jedoch mittlerweile auch fast immer so. Ich habe nur selten Träume, bei denen ich mich unwohl fühle, doch kommt es einmal dazu, merke ich meist, dass ich träume - oder habe zumindest ein Gefühl der Sicherheit, dass mir gar nichts passieren kann.

    Oder bist Du etwa in jedem Traum luzid? Das wäre wirklich bemerkenswert.

    ciao, Phil :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen