1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Träume von meinem verstorbenen Kater

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von SilverStar16, 6. Mai 2019.

  1. SilverStar16

    SilverStar16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2019
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo zusammen,
    Am Donnerstag mussten wir uns leider dafür entscheiden unseren geliebten Seelen Freund unseren Kater einschläfern zu lassen. Darm Tumor. Er wurde 16 Jahre. Manche können sicher verstehen wie es uns erging. Und wie man sich auch heute noch fühlt,denn er fehlt an jeder Ecke. Er hat immer am Familien leben Teil genommen. Er war immer da. Er gab uns so viel Liebe. Er und ich waren Seelen Freunde sehr eng miteinander verbunden. In der ersten Nacht nach seinem Tod habe ich nur eine knappe Stunde geschlafen. Doch in diesem Zeitraum habe ich ihn in der Küche sitzen sehen, ich konnte ihn sehen und anfassen,doch mein Mann nicht, ich habe meinen Mann angeschrien weil er immer wieder sagte das er ihn nicht sieht und er Tod sei. Ich muss wohl auch im Schlaf geschrien haben sagte mein Mann. Naja und dann in der Nacht zu Sonntag habe ich meinen Kater wieder in der Küche sitzen sehen. Ich wollte ihn wieder streicheln anfassen, doch diesmal ging es nicht, meine Hände griffen durch ihn hindurch und seine Augen Farbe veränderte sich, sie leuchteten in Regenbogen Farben, und dann fing er an zu verblassen.
    Ich habe bei diesem Traum keine Angst gehabt, ganz im Gegenteil der morgen nach dem Aufwachen war irgendwie gelöst.
    Wir haben eine einzel einäscherung veranlasst. Wir wissen aber noch nicht ob es schon passiert ist. Wenn wir ihn abholen können werden wir angerufen. Wie würdet ihr diese Träume deuten? Ich bin der Meinung das er in der ersten Nacht noch da war um sich vielleicht noch einmal zu verabschieden. Und im letzten Traum mir zeigen wollte das er nun auf der anderen Seite angekommen ist. ? Er war sehr schwach und doch immer Tag für Tag am kämpfen er wollte eigentlich gar nicht gehen. Wir haben gehofft das er zuhause friedlich einschläft doch leider mussten wir eine andere Entscheidung treffen. Ich habe Angst das er mir das übel nimmt, weil er kämpfen wollte und ich einfach entschieden habe über Leben und Tod. Ich weiß natürlich trotzdem das es die richtige Entscheidung war. Aber dieses Gefühls Chaos lässt mich keinen richtigen Gedanken fassen.

    Einen schönen Wochenstart wünsche ich euch.
     
  2. Assil1

    Assil1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Deutschland
    Guten Morgen Silver Star,

    mein Beileid zum Tode Deines Katers. Ich kann Dir folgendes übermitteln:

    Ich habe gegen die Schmerzen gekämpft und wollte Euch nicht verlassen. Doch es wurde immer schlimmer. Ich hatte einfach nicht die Kraft mehr um Alles zu ertragen. Ich war bei Dir. Will Dir zeigen, wie Frauchens schönster Kater der Wel, voller neuer Kraft und Gesundheit ist. Ich liebe Euch sehr, und solange ich darf, werde ich Euch des Weges begleiten. Träume waren der einzige Weg Euch zu zeigen wie gut es mir geht. Mein Herz ist voller Liebe für Euch.

    So, Silverstar, wie mir scheint hast Du Alles richtig gemacht. Wenn die schlimmste Trauer versiegt ist, und er das Gefühl hat ihr kommt alleine zurecht, dann hat er das Gefühl weitergehen zu können, zu inkarnieren. Du kannst Zwiesprache mit ihm halten, er wird Dich hören und verstehen.

    Alles Gute

    Assil im Auftrag der Tiere
     
  3. SilverStar16

    SilverStar16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2019
    Beiträge:
    24
    Vielen lieben Dank, Assil1
    Ihr Worte klingen wunderbar.
    Zwiesprache mit ihm zuhalten wäre fantastisch, aber irgendwie habe ich das Gefühl das er einfach nicht hier ist. Vielleicht ändert sich das wenn wir ihn wieder bei uns haben. Er fehlt hier an jeder Ecke. Vielleicht sucht man einfach nur die Antwort, das man alles richtig gemacht hat.
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    9.800
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Silver Star,

    hast Du kein Bild, das Dir bei Deinem Zwiegespräch helfen könnte? Ein anderer Weg wäre, Deine Augen zu schließen, wenn Du zu ihm sprechen möchtest. Bilder oder Vision verbinden auf besondere Weise die Erinnerungen an das Verlorene und helfen Dir den Seelenschmerz zu überwinden. So wird er auch nicht wirklich sterben, denn so kann er in Deinem Herzen weiterleben.

    Merlin
     
    SilverStar16 gefällt das.
  5. Assil1

    Assil1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Deutschland
    Liebe Silver Star,

    das Charisma, welches die Tiere ausstrahlen ist enorm. Ich habe das Gefühl es erfüllt unsere Wohnungen.
    Heute musste mein Kater zur Infusion in die Klinik, weil er Morgen operiert wird. Ich kam zurück, und die Wohnung fühlte sich ganz anders an. Schon nach 2 Stunden.
    Und dennoch ist Dein Kater an Deiner Seite. Wenn ich, so wie Oben schreibe, heißt das, dass er schon bei mir auf der Matte stand und reden wollte. Dann höre ich ihn schon beim Lesen des threads.

    Das mit dem Foto in die Hand nehmen für die Zwiesprache ist eine sehr gute Idee

    Assil
     
    SilverStar16 gefällt das.
  6. SilverStar16

    SilverStar16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2019
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Liebe Assil1
    Ja da hast du recht er erfüllte die Wohnung und mein gesamtes Leben.
    Ich drücke ganz feste die Daumen das die Operation gelingt und du ihn schnell wieder in die Arme schließen kannst.
    Ich werde es mit dem Foto und der zwiesprache versuchen.
     
    Assil1 gefällt das.
  7. SilverStar16

    SilverStar16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2019
    Beiträge:
    24
    wie ist das möglich?
     
  8. Assil1

    Assil1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Deutschland
    Es gibt einfach Seelen die unbedingt noch Etwas mitteilen wollen. Die auch bereit sind zurück zum Ursprung zu gehen, aber erst, wenn sie wissen, dass Alles geregelt ist oder die geliebten Menschen allein klar kommen. Sie werden dabei von den Engeln begleitet und beschützt. Diese weisen ihnen auch Möglichkeiten zu die Kommunikation zu führen. Sei es so wie bei uns oder durch Träume. Das Du hierher gekomen bist war ja kein Zufall. Das ist das was ich darüber weis.

    Assil
     
    SilverStar16 gefällt das.
  9. SilverStar16

    SilverStar16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2019
    Beiträge:
    24
    Aus dieser Sicht habe ich es noch nicht betrachtet.

    Gestern haben wir einen kleines Erinnerungsregal zusammen einrichtet. Mit Fotos, seinem Napf, sein zuletzt benutztes Minz Kissen einen Engel und eine Kerze. Es schaut toll aus. Unsere andere Katze hat die ganze Nacht dort in der Nähe geschlafen statt wie sonst immer bei uns. Bei ihr weiß man nicht so recht ob sie ihn vermisst oder nicht. Die zwei waren nicht innig miteinander. Sie ging lieber immer allein durchs Leben. Ausser es gab Situationen wm sie zusammen halten mussten, dann waren die beiden ein super Team.
    Aber das sie heute Nacht dort geblieben ist und nicht bei uns war, war schon ungewöhnlich.

    Meine Daumen sind gedrückt für heute.
     
    DruideMerlin gefällt das.
  10. catwomen

    catwomen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.214
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Hallo SilverStar

    das es die richtige Entscheidung war. Aber dieses Gefühls Chaos lässt mich keinen richtigen Gedanken fassen.

    Habe das Tarot für deine Situation mit eurem geliebten Kater befragt:
    Die Antwort lautet:
    Zieh Dich zurück und leuchte in Dich selbst hinein - Die Antwort liegt nur bei Dir.
    Diese hast du dir schon gegeben.
    Bedenke, wäre dein Kater an Altersschwäche gestorben, wäre dein Kater sicher auf dem „Sofa“ gestorben, wie meine Katze, die so mit 17 Jahren , in ihrem Lieblingsteppich gestorben ist
    Ich war danach natürlich auch traurig, aber mir war klar, diese Trauer musste sein, sonst wäre ja nichts gewesen.

    Du weißt, dass du das richtige getan hast, du hast ihn sozusagen „erlöst“, was dir sehr schwer gefallen ist. Du hast es nicht aus dem Grund getan, dich selbst zu erlösen.

    Dein Traum geht auf das Chaos deiner Gefühle ein.
    Er liefert auch die Antwort, wie du diese Gefühle annehmen, aber auch bewusst loslassen kannst.

    Dein Kater hat sich von dir verabschiedet mit folgender Botschaft:
    dem Regenbogen den du in seinen Augen gesehen hast, was bedeutet:

    er ist ein sehr heiliges Symbol und wird mit der Anwesenheit des Großen Geistes gleichgesetzt.
    Ein direkter Segen,- Heilung

    Das heißt, er ist dir dankbar, dass du gehandelt hast, er von seinem Leiden erlöst wurde.
    Mit diesem Traum hat er sich voller Dankbarkeit von dir verbschiedet. Du darfst und sollst ihn also loslassen.

    Auch wenn du dir jetzt noch nicht vorstellen kannst, dass du wieder einen Kater oder auch eine Katze zu dir nimmst, so wird es dir vielleicht so gehen, wie mir mit meiner MInka. Sie hat uns nach 5 Monaten zu einem wunderbaren Kater geführt, der nun schon 2 Jahre voller Freude ihren Platz eingenommen hat.

    Liebe Grüße, catwomen
     
    SilverStar16 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden