1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

träume von einen Toten

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Täufelchen, 5. April 2009.

  1. Täufelchen

    Täufelchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    482
    Ort:
    in der Nähe von Bayreuth
    Werbung:
    Ich habe nun schon einige Tage hintereinander von einen Toten geträumt. Ich sehe kein Gesicht oder so, sondern höre ihn sagen das ich auf sein kleines großes Mädchen aufpassen soll und für sie da sein soll, das sie endlich aufhören soll um ihn zu trauern und das er sie wieder lachen sehen will.


    Eine sehr gute Freundin von mir hat ihren Vater vor ca 3 Jahren verloren und der Todestag rückt immer näher. Ob dieser Traum was damit zu tun hat?

    Ich bin mir unsicher ob ich mir das einbilde oder ob das eine Nachricht sein soll, sowas in der art ist ganz neu für mich und ich weiß nich genau wie ich damit umgehen soll .
     
  2. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Täufelchen

    Träume sind immer nur subjektiv zu verstehn.
    Auch ist es schwierig aus einem einzigen Traum die Wahrheit, die sowieso nur du selbst in dir trägst erkennen zu können.
    Es ist in den Träumen ein herantasten, da es meist um unbewusste Geschehnisse geht.

    Hast du dich vor einiger Zeit von jemanden getrennt, dem du evt. unbewusst noch etwas nachtrauerst?


    Ein Toter im Traum steht oft als Symbolfigur am Ende eines Lebensabschnitts, der dem Träumer einige Sorgen bescherte, die er aber mit der Unterstützung anderer überwinden konnte.

    Wenn es so ist, sollst du wieder lachen, das sehe ich in den Hinweisen deiner Seele
    Liebe Grüße
     
  3. DrunkenMonkey

    DrunkenMonkey Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Allemannien
    Ich denke du solltest diese Freundin mal in´s Kino einladen und sie ablenken von ihrem Schmerz :banane:
     
  4. Zauntänzer

    Zauntänzer Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Österreich
    Ob der Traum aus deinem eigenen Unbewußten kommt oder tatsächlich vom Vater deiner Freundin, kann dir wahrscheinlich keiner sagen. Ich würde den Rat des Toten einfach mal befolgen. Dann wirst du sehen ob sich dein Verhalten positiv auf deine Freundin auswirkt und ob sich dadurch auch deine Träume verändern. Meist wird erst im Nachhinein klar, warum bestimmte Dinge geschehen! Kommt Zeit kommt Rat!!
     
  5. aigean

    aigean Guest

    Liebes Täufelchen,

    für mich hört sich das nach einer Botschaft an.
    Ich würde Dir raten, Deiner Freundin von diesem Traum zu erzählen. Kommt aber auf ihre Einstellung an, das mußt Du entscheiden, ob Du ihr das zumuten kannst oder nicht. Vielleicht hilft ihr ja Deine Traumerzählung und das ist der Sinn der Sache? Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dass, wenn sich dieselbe Botschaft wiederholt, es eigentlich sehr wichtig ist, diese Botschaft "an den Mann zu bringen"!

    Ich wünsche Dir viel Kraft dabei!:umarmen:
     
  6. Täufelchen

    Täufelchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    482
    Ort:
    in der Nähe von Bayreuth
    Werbung:
    Danke Euch für Euere Antworten. Ich muß nur gestehen das ich Angst hab ihr davon zu erzählen. Ich will ja nicht das sie wieder traurig wird bzw noch trauriger wird. ich wart mal ab und versuche die richtigen Worte zu finden um ihr das alles zu erklären.
     
  7. aigean

    aigean Guest

    Werbung:
    Ich verstehe sehr gut, dass Du Angst hast, ihr davon zu erzählen. Aber, wie gesagt, es kann für sie auch ein riesiger Trost sein.

    Ich wünsche Dir viel Kraft für die richtige Entscheidung und die richtige Wortwahl! Du schaffst das, sonst hättest Du die Botschaft nicht erhalten, sondern jemand anders!:umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen