1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

träume vergessen - wieso?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Ganeshiva, 21. Dezember 2010.

  1. Ganeshiva

    Ganeshiva Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Auf der Erde
    Werbung:
    Hallo ihr lieben!

    ich wollte fragen wieso man die einen träume gerade beim aufwachen vergisst und wieso manche eben nicht...?

    hat das irgend einen speziellen grund?


    und noch was: man träumt doch jede nacht oder?



    danke
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Hallo,

    dass man seine Träume vergisst bzw. sich garnicht erst an sie erinnert, kann viele Gründe haben. Zum einen werden Träume gemeinhin als unwichtig eingestuft und eben deshalb nicht beachtet. Und etwas, dass man garnicht erst bewusst beachtet und wahrnimmt kann einem auch nicht im Gedächtnis bleiben.
    Irgendwo hieß es auch, dass man Träume, für deren Botschaft man nicht bereit ist eher vergisst oder sich garnicht erst an sie erinnert.

    Das alles lässt sich aber üben. Wenn man z.B. immer nach dem Aufwachen kurz liegen bleibt und bewussst versucht, sich zu erinnern, werden einem immer mehr Träume "erhalten bleiben".

    Grüße
    Diana
     
  3. Chinnamasta

    Chinnamasta Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    3.790
    den grund kenne ich nicht, merke aber sehr oft, daß ich viele "unnötige" details schon während des träumens aussortiere; vor allem bei den längeren, komplizierten träumen. es könnte sein, daß auch ein traum als ganzes manchmal auf ähnliche weise einfach "verworfen" wird..
     
  4. MountEverest

    MountEverest Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    86
    Hallo Diana7,

    Deiner Meinung stimme ich voll zu. Man sagt ja das man jede Nacht träumt. Das wichtige bleibt einem intensiver erhalten.

    Wobei ich es schon erlebt habe, dann ich nach dem Aufwachen mich nicht erinnern konnte. Irgendwann laufe des Morgens/Mittags ist mir der Traum dann schlagartig eingefallen wo mich vielleicht ein Gegenstand oder ein Gedanke dran erinnert hat.

    Was mir auch aufgefallen ist, ist das wenn man relaxt ist das ich dann wenig träume, und wenn einem viel Sorgen und Trubel gemacht wird und sich sehr viele Gedanken macht träumt man viel.

    Grüsse ME
     
  5. Traummond

    Traummond Guest

    Hallo Diana7,

    bei mir ist es so, daß Träume, die mir im Bewußtsein bleiben, meist ziemlich wichtige Botschaften enthalten.
    Es ist aber auch schon vorgekommen, daß ich Träume hatte, die mir Angst machten und ich mir beim Aufwachen dann einfach gedacht habe: Das vergesse ich am besten gleich wieder, das belastet mich, wenn ich da weiter drüber nachdenke. Und dann, wenn ich hellwach war, wußte ich tatsächlich nichts mehr davon.
     
  6. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Das lässt sich ganz einfach erklären: wenn viele Eindrücke auf dich einstürmen müssen diese auch verarbeitet werden, und das passiert u.a. in Träumen.
    Es heißt ja auch z.B. dass man "eine Nacht drüber schlafen" soll, da das Gehirn sich im Schlaf intensiv mit Problemlösungen auseinander setzt, neues Wissen abspeichert etc.
    Also Schlaf ist nicht gleich "Nichtstun".

    Grüße
    Diana
     
  7. Azura

    Azura Guest

    Ein kleiner Tipp an dich, den du natürlich nicht befolgen musst:
    Wenn ein Traum uns erschrechk, dann ist es oft so, dass er unsere Aufmerksamkeit möchte. Er versucht dir quasi zu sagen, schau mal genauer hin. Also lohnt es sich gerade bei solchen Träumen, sie sich zu merken und versuchen zu verstehen.

    Grüße
    Diana
     
  8. Traummond

    Traummond Guest

    Werbung:
    Hallo Diana7,

    du hast natürlich Recht damit. Aber das sind manchmal Dinge, die ich im realen Leben nicht beeinflussen kann, z.B. auch meine Kinder betreffend, was generell schwierig ist, da ich auch schon einmal einen schlimmen Traum bezüglich eines meiner Kinder hatte, der sich genau so bewahrheitet hat. Die Folge war eine jahrelange schwere Erkrankung dieses Kindes, wir haben alle sehr gelitten.
    Diesen Schmerz möchte ich niemandem wünschen. Da hätte ich Unwissenheit gnädiger gefunden.

    Aber natürlich: Du hast vollkommen recht. Das ist aufgeschoben und nicht aufgehoben.:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen