1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Träume selbst lenken

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von DigitalMaster, 16. Januar 2005.

  1. DigitalMaster

    DigitalMaster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Hoi!

    Ich hätte mal ne Frage, ich hab mal wo gelesen, das man mit etwas Übung einen Traum selbst lenken kann, beispielsweise Hinlaufen wohin man will, Umgebung verändern usw.
    Stimmt das bzw. geht das?


    Lg
     
  2. RaZIel999

    RaZIel999 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Nordrhein Westfalen
    Ich empfehle dir das Buch
    Exploring the World of Lucid Dreaming von Stephen LaBerge.

    Und die Seite:
    http://www.traumgrenze.de/index.html

    Alles Libe

    RaZIeL
     
  3. Sirius1212

    Sirius1212 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    154
    Es gibt bereits jede Menge Infos über luzides Träumen in diesem Forum, auch Tipps wie mans am besten lernt.
    Viel Spaß dabei, ich finde luzides Träumen genial.

    Liebe Grüße,
    Sirius
     
  4. Rayden

    Rayden Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Wien / Wels
    Brauchst dir nicht extra ein Buch zu kaufen.

    Die Lucid Dreaming FAQ enthält genug Information.

    -> http://www.lucidity.com/LucidDreamingFAQ2.html
     
  5. Ashtar-Linara

    Ashtar-Linara Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Haigerloch-Hart/BaWü
    Das habe ich mir schon als Kind angeeignet. Ist aber ein hartes Stück Arbeit an einem selbst! Erstmal muss man sich im Traum bewusst werden, DASS man träumt. - Und das jede Nacht aufs Neue. Dann kann man langsam dazu übergehen mittels Gedanken- und Willenskraft den Traum so zu steuern, wie man es möchte... Viel Glück und Erfolg dabei!

    Liebe Grüsse -
    Ash-Li
    :kiss3:
     
  6. Tsina

    Tsina Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Dresden
    Werbung:
    halli hallo

    ich weis gar net wie ich das gelernt habe ich weis nur ich konnte es schon immer ( soweit wie ich mich in meine kindheitszeit zurückerinnern kann konnte ich es)

    das is aber echt ein vorteil wenn man seine träume so verändern kann wie man will. oder manchmal wenn ich was ganz tolles träume und von irgendeinem ( depp) geweckt werde kann ich wenn ich einschlafe wieder in den selben traum zurück wenn ich das will.
     
  7. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo,
    glaubt ihr nicht an einen Ausgleich?
    Wenn ihr nachts in Eurem Unterbewußtsein herumspaziert und eure Träume lenkt.
    Macht es nicht das Unterbewußtsein dann tagsüber?

    MfG

    Olga
     
  8. RaZIel999

    RaZIel999 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Nordrhein Westfalen
    @ Olga

    Das Unterbewusstsein spaziert auch tagsüber mit, wenn du nur normal träumst.
    Du kannst dir ja gar nicht vorstellen, wieviele Handlungen Entscheidungen etc. vom Unterbewusstsein entschlossen werden.
    Nein, Es ändert sich nur dein denken, aber dass man in der Realität, sagen wir mal,

    PHP:
    Macht es nicht das Unterbewußtsein dann tagsüber?
    verstört oder lethargisch herumläuft ( so deute ich deine Vorstellung, korrigiere mich, falls du es anders meinst ) ist NICHT so.

    Im Gegenteil, ich fühle mich sogar noch "bewusster", aber das kann ein prsönlicher Eindruck sein.
    Die Eindrücke des Tages werden immer noch genauso wie vorher verarbeitet, nur in bewusster Art.
    Nochmal: Wenn man durch das träumen, egal in welcher Form, negative Veränderungen, die sich gravierend auf die Realität auswirken, durchmachen würde, dann wären aber ne ganze Menge Menschen nicht mehr richtig.
    Wenn du Tagträume hast, denkst du doch auch nicht, dass du jetzt den Bezug zur Realität verloren hast, sondern siehst es als Vollkommen normal an, oder nicht?
    Luzides Träumen ist nichts sonderlich "Spektakuläres". Ich kann mit Sicherheit sagen, dass du auch mehrere unbewusst eingeleitete Luzide Träume hattest, aber dich nicht daran erinnern kannst. Die Erinnerung ist genauso schnell wieder verflogen wie bei anderen Träumen, wenn man sich damit nicht auseinander setzt, sprich: Traumerinnerung trainieren. :)
    Es ist kein Ausgleich nötig, da nichts überzogen wird.

    Alles Liebe

    RaZIeL
     
  9. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo RaZIel99,

    zu PH Code:
    Macht es nicht das Unterbewußtsein tagsüber!

    :rolleyes: Ob das Unterbewußtsein (bzw. Intuition oder Eingebung) zeitweise die Führung übernimmt, aber ohne Lethargie.

    MfG

    Olga
     
  10. RaZIel999

    RaZIel999 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Nordrhein Westfalen
    Werbung:
    Das tut es ständig, zum Beispiel beim Autofahren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen