1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Träume in den Inneren Nächten

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von PinkPlasticTree, 24. Dezember 2012.

  1. PinkPlasticTree

    PinkPlasticTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    im pinken Zauberwald
    Werbung:
    Hallo ihr Träumer ; ]

    sagt mal, wie is das bei euch so.

    Ich habe von einem mir wichtigen Menschen erfahren, dass ihre Großmutter ihr erzählt hat,
    dass man in den Inneren Nächten (auch als Rauhnächte bekannt) seine Träume aufschreiben kann,
    um diese dann je Nacht für einen Monat des kommenden Jahres zu interpretieren.

    Ich würde das gern ausprobieren und hier meine Träume als ne Art Dreamdiary reinschreiben.
    Die erste Nacht bzw. der erste Traum, den ich niederschreiben würde, wäre der vom 25. auf den 26.

    Falls das von euch auch gern jemand probieren mag,
    könnt ihr ja auch eure Träume für den jeweiligen Monat hier reinstellen und mitmachen : ]

    LG
    PPT
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    war denn heute Rauhnacht??? Wann sind die genau?

    Meinen Traum schrieb ich oben, der war von heute Nacht.

    habe einen ekligen fetten gefährlichen Skorpion zertreten/zertreten lassen.
    Und eine dicke fette RAUPE an der Wand leben lassen, obwohl sie eklig war.

    Das Gefühl war aber wie ALPTRAUM.
    ???
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Bitterschön...http://de.wikipedia.org/wiki/Rauhnacht
     
  4. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    Die Rauhnächte

    Jeweils um den 21/22. Dezember beginnt mit der Wintersonnwende ein neuer Zyklus im Jahreslauf der Erde. Man könnte sagen, dass zu diesem Zeitpunkt das wahre neue Jahr beginnt. Nun gibt es viele Zyklen, in die der Planet Erde eingebunden ist. Die nächstkleineren Zyklen, nach dem Erdenjahr (=Sonnenumlauf der Erde) ist der Mondumlauf (etwa 29 Tage) und der nächst noch kleinere markanteste Zyklus ist die Erddrehung welche für einen Gesamtzyklus 24 Stunden (1 Tag) benötigt.
    Da alle diese 3 Rhythmen einen großen Einfluss; auf das Leben haben, sind sie über die Lebewesen auf der Erde miteinander verknüpft. Was sich zuerst in einem 24 Stunden Zyklus entfaltet, wiederholt sich in anderer, eventuell transformierterer Form im nächstlängeren Rhythmus, dem 29 Tage Mondzyklus. Darum sind nach dem Neustart des Jahres an der Wintersonnwende, die ersten 12 Tage und Nächte so interessant, weil deren feinstofflich energetisches Geschehen die Tendenz hat, sich in den nächsten 12 Mondumläufen auf einer niedriger schwingenden Ebene zu wiederholen.

    Man kann sich das Geschehen des ersten Tages wie einen Wasserkreis vorstellen, der sich immer weiter ausweitet. Jedesmal wenn dieser größer werdende Wasserkreis auf einen längeren Rhythmus trifft (zb. Mondumlauf 29,5 Tage) gibt es so etwas wie einen Manifestierungsblitz, wobei sich die ursprünglich enthaltenen Energieinformationen in den größeren Kreis hineinkopieren und dort weiterwirken.

    Dies ist sehr altes Wissen unserer Vorfahren. Sie nannten diese ersten 12 Tage eines neuen Jahres Rauhnächte. Sie hätten sie auch Rauhtage nennen können. Aber erfahrungsgemäß nimmt der Mensch das Feine eben eher nachts im Traum wahr, als Tagsüber. Darum die Betonung auf den Nächten, und die besondere Beachtung der Träume in diesen ersten 12 Nächten des neuen Jahres. Das Wort Rauhnächte stammt dabei vom althochdeutschen Wort "ruh" = rau, grob, haarig, ungezähmt ab. Gemeint ist damit, dass in diesen Nächten das Geschehen des neuen Zyklus noch in einer rohen unausgeformten Form vorliegt.

    In diesem Anfang des neuen Jahreszyklus liegt sozusagen ein Zauber inne, den Sie selbst weiterzaubern können. Es ist ihr eigener Geist, mit dem Sie die Fäden des Neuen der Rauhnächte weiterspinnen zu dem Kleid, welches Sie im neuen Jahr tragen möchten.

    quelle: http://www.spirituelle.info/Rauhnaechte-Rechner.php?rauhnacht=1356088260&uhrzeit=3&jahr=2012
     
  5. Lessinghexe

    Lessinghexe Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Ihr Lieben,

    wieder mal ein Zufall oder doch nicht? Wer weiß!? Habe gerade in einem anderen Forum über die Raunächte und die Traumsachen gelesen. Daraufhin hab ich mich gleich hingesetzt und mir kurz notiert was ich geträumt habe.
    Also, dann mach ich hier doch mal mit!
    25.12.: Meine Cousine ging mit ihrem Mann vor mir her und beschwerte sich darüber, dass ihre jüngere Schwester sich ausklinken würde, nicht hilft und alles laufen lässt. Ich versuchte im Traum die Situation mit einer lockeren Bemerkung zu entspannen.Meine jüngere Cousine ist 40 und hat vor ein paar Wochen ihren Vater verloren und die ältere hat sich, obwohl dieses nicht ihr leiblicher Vater ist, um Papierkram usw gekümmert und hat die jüngere unterstützt soviel sie konnte. Aber auch die kleine hat sich trotz Trauer sehr reingehängt. Darum verstehe ich das "meckern" im Traum nicht wirklich!!

    26.12, frühmorgens: Ich wollte umziehen und schaute mir Wohnungen an. Ich möchte wirklich umziehen und mir schwebt die Wohnung meines verstorbenen, oben erwähnten, Onkels vor. Aber das ist alles noch nicht so klar! Ich schaute mir Wohnungen an und fand eine ganz toll. Richtige Größe, kleine Terrasse. Ähnlich wie die von meinem Onkel. Ich war total begeistert und sagte zu. Draußen war ich mir plötzlich unsicher. War nicht doch eine andere von den Wohnungen besser? Ich äußerte meine Zweifel und wollte eine von den anderen Wohnungen nochmal sehen. Aber bei näherer Betrachtung gefiel mir dann doch die besser für die ich mich zuerst entschieden hatte. Und ich konnte auch meine Zweifel garnicht mehr verstehen!

    Fortsetzungen folgen!!

    lG
    Lessinghexe
     
  6. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.903
    Werbung:
    an heiligabend träumte ich wir hätten vater ausgesondert, von der gemeinschaft ferngehalten.
    also wird er dann im märz (dritte nacht = dritter monat) schwer krank oder stirbt?

    ojeh...
     
  7. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Wieso heißt bei Dir: jemand von der Gemeinschaft fernhalten = Schwerkrank/Tod ??? Grübel:confused:

    Vielleicht wird er in einer bestimmten Sache nur von eurer/einer sozialen Gemeinschaft ausgeschlossen, bzw. deine Befürchtungen darüber.

    Scheidung würde mir schlimmstenfalls da schon eher in den Kopf kommen, aber keinesfalls Tod oder Krankheit.

    Sehe ich so.
     
  8. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.903
    der tod ist die physikalische trennung, ex - und wir habe ihn ja "entfernt" sozusagen;
    in akasha steht, dass kranke ausgesondert werden, um die gemeinschaft zu schützen und gesund zu erhalten.
    so komm ich drauf.
     
  9. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Ich bin im Inneren noch gar nicht davon überzeugt irgendwie.
     
  10. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.903
    Werbung:
    wovon? den rauhnächten?
    akasha?

    oh doch!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen