1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Träume - immer vom gleichen Ort und den gleichen Menschen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von parikia, 28. Juni 2006.

  1. parikia

    parikia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Münsterland
    Werbung:
    Ich schreibe hier für meinen Freund. Er träumt immer und immer wieder von den Menschen aus seiner Oberstufe, in verschiedensten Situationen, obwohl er mit diesen Leuten seit ca. 10 Jahren nichts mehr zu tun hat - und das zweite was sich IMMER wiederholt, das ist der Ort. Seine Träume spielen immer am gleichen Ort, ob die Leute oder die Dinge die passieren dahin gehörten oder nicht - sie werden alle mit dahin genommen. Zum Haus seiner Großeltern, wo er nie gelebt hat, und wenn er und seine Traumbegleiter dort sind, sind die Großeltern nie dort.

    Wiederholen tut sich ebenfalls der Traum, das er durch Schwimmbewegungen fliegen kann - z. B. durch die Scheune der Großeltern.

    Vielleicht hat jemand Ideen, die wir noch nicht hatten. Das wäre schön.

    Und eine Frage von mir - gibt es einen "Trick" wie man seine Träume besser behalten kann? Und hat es auch etwas zu sagen, wenn man im Schlaf spricht?

    1000 Dank für Eure Hilfe und liebe Grüße,
    Parikia
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo parikia

    Welche Ideen zur Lösung deines Traumes hattet ihr gefunden? Erzähl doch mal... :baden:

    Ja, Wecker, Bleistift und Papier in Reichweite bereit legen.

    Der Träumende möge sich erinnern, wann er in den frühen Morgenstunden nach der REM-Phase, aufwacht. Die REM-Phase ist die Haupttraum-Phase.
    Sie findet zwischen 4.00-5.00 Uhr statt.
    Wenn nichts genaues erinnert wird, einfach auf Verdacht eine Uhrzeit einstellen und ausprobieren.
    Der Wecker klingelt, wir schrecken hoch, schalten den Wecker aus... und

    schlafen wieder ein... :sleep2:

    Nein, bitte nicht wieder einschlafen :nudelwalk , den jetzt kommt Papier und Stift zum Einsatz. So kann man seine Träume besser erinnern, anstatt morgens beim Zähneputzen oder im Laufe des Tages darüber zu sinnieren, mmmhh, da war doch was an etwas kann ich mich erinnern, aber da fehlt eine Ganze Menge, hat man seinen ganzen Traum morgens beim Frühstück präsent. :morgen: :geschenk:

    Eine gute Gelegenheit, mal von der/dem Liebsten zu hören und zu vergleichen, mit dem, was er/sie bei Tage so von sich gibt... :clown:

    Alles Liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen