1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Träume häufig von Stern(formen).

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Wortdoktor, 27. August 2017.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    935
    Werbung:
    Hallo zusamm!

    Ich habe neulich immer wieder von Sternen(formen) geträumt. Häufig muss ich irgendwelche Ausprägungen meiner Seele mit Sternformen darstellen! Außerdem sagt mir ein Impuls, dass ich erst von der Erde verschwinde, wenn die Sieben Sterne erfüllt woren sind und sieben Sternschnuppen überm Horizont verglüht sind.

    Ich hatte in letzter Zeit wegen den Anschlägen angst, ums Leben zu kommen. Aber ich hab das Gefühl, als wenn ich eine Überlebensversicherung abgeschlossen habe. Und das ich viel überleben werde....

    Was hat das mit den Sternen auf sich??


    Gruß
    Worti
     
  2. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    3.582
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Die Anthroposophie kennt solches. Eine Sternform hat die Venus, die hier als Stern gesehen wird. Sie zeichnet am Himmel ein Pentagramm dessen Eckpunkte die Konjunktionen sind, die sie mit der Sonne eingeht.

    Sehr poetisch. Muss ich mal drüber nachdenken. Es gibt in England die "Seven Sisters", auch genannt "Beachy Head". Ich glaube, sie werden mit den Plejaden assoziiert, die aus sieben Sternen bestehen.

    Laut Anthroposophie löst sich im Schlaf der Astralleib vom Körper und taucht in die astrale Welt, die Sternenwelt ein. Dort erhält der Mensch bzw. sein Astralleib Eindrücke. Wacht der Mensch aus dem Schlaf auf, können die Eindrücke noch weiter wirken.
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    7.644
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Lieber Wortdoktor,

    hinter Deinem Traum von den Sternen steckt nach meinem Verständnis die umgangssprachliche Botschaft, dass Du nach den Sternen greifen möchtest.

    Im Konkreten dürfte es in dieser Szenerie um die Sehnsucht nach dem Reinen und Klaren gehen. Das Ganze wird mit einer Stimmung von Angst umgeben, dass sich dieses Ziel nicht erreichen und festhalten ließe.

    Die Zahl Sieben soll diesen Gedanken als letztendliche Erkenntnis unterstreichen. Wenn man so will, ist diese Zahl also auch eine Botschaft, diese Gedanken einmal ruhen zu lassen, um die Kräfte für etwas anderes sammeln zu können (der siebte Tag). Dazu ließe sich auch das Verglühen der Kometen (Gedanken) gut einfügen.


    Merlin
     
  4. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    1.136
    Ort:
    Mittelerde
    Ich hatte heute Nacht einen merkwürdigen Traum, den ich noch nicht einordnen kann. Ich würde mich sehr freuen, wenn hier die Traumspezialisten etwas dazu sagen könnten, das mir die Bedeutung evtl. näher bringen könnte.

    Ich träumte, dass ich gemeinsam mit meiner Frau zur Beerdigung meines Vaters gegangen bin. Meine Frau kannte meinen Vater nicht, auch ist er schon vor über 25 Jahren verstorben. Habe mich dort sehr fremd und unwohl gefühlt und von den Trauergästen kannte ich auch niemanden.

    Für einen Deutungsansatz wäre ich euch sehr dankbar.

    Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus.
    Tolkien
     
  5. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.268
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Mach doch dazu unter * Träume * einen eigenen Thread auf...
     
  6. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    3.582
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Ist sehr leicht! Doch:

    Sibels Empfehlung nachgehen, dann deute ich dir deinen Traum.
     
  7. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    1.136
    Ort:
    Mittelerde
    Werbung:
    Hallo @sibel,

    danke für Deinen Hinweis und sorry..., bin einfach im falschen Thread gelandet. Gandalfs Zauberstab war wohl nicht ganz in Ordnung.:)

    Habe den Beitrag schon an Walter gemeldet und um Löschung gebeten.
     
    sibel gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen