1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Träume- früheres Leben

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von MajaAl, 11. Februar 2015.

  1. MajaAl

    MajaAl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    1
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hallo,
    ich erinnere mich immer an meine Träume, oft Träume ich auch die Zukunft...
    Gestern hatte ich denke ich einen Traum über mein früheres Leben - wenn es sowas gibt-

    Ich war eine Frau im 1. Weltkrieg und hatte einen beigen Leinenrock, ein weißes Hemd oder so etwas ähnliches und einen weißen Hut an. Ich stand vor einem Hügel, wo Leichen ausgegraben wurden und ein Offizier kam hat mit mir geredet! Er hatte eine dunkelblaue Uniform an mit einem goldenen Helm mit einer goldenen Spitze oben. Es schien so als würde er auf mich hören was ich ihm sagte! Ich wusste aber, dass ich keine gute Person war.
    Ich wusste mich in einem Haus verstecken und die Kleidung die ich tragen musste gefiel mir nicht. In diesem Haus war auch ein Mann der total in mich verliebt war, aber ich diese Liebe nicht erwiderte.
    Am Ende ging ich in ein dunkles Zimmer und habe eine dunkle Holzschachtel gesucht... dann bin ich aufgestanden..

    Ich muss dazu sagen, dass mich das Thema 1. Weltkrieg nicht sonderlich interessiert also verstehe ich nicht wieso ich so einen Traum hatte. Wenn ich meinen Freunden von meinen Träumen erzähle nehmen die mich nicht ernst!
    :)
     
  2. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Hallo

    Die Thematik um esoterische Themen wird immer skeptisch gegenübergestanden. Das allgemeine Bild besagt, wer mit beiden Beinen im Leben steht, beschäftigt sich nicht mit diesen Themen man hat besseres zu tun.

    Ich persönlich gab meinen Träumen immer besondere Bedeutung. Ich träume daher intensiver und inhaltlicher. Jeder Mensch träumt, der Unterschied, man merkt sich Träume oder auch nicht.

    In der Tat hatte ich schon ähnliche Träume. Ich bin ein Mensch, der aus Begeisterung verschiedenartige Betrachtungen in Erwägung zieht.

    Ich dache mir schon, in solchen Träumen könnten tatsächlich Informationen aus Vorleben gelebt werden. Die heutige Betrachtung der Träume ist eine Zusammenfassung aus dem Satz, in Träumen werden Erlebnisse verarbeitet.

    Sind daher Träume nur Schäume, oder tatsächlich Schlüssel zu Informationen, welche man sich erziehungsbedingt (abwertend Bezeichungen, du Träumer, befasse dich mit etwas Vernünftigem) verwährt.

    Wenn man heute dass Thema Traum einmal aus dieser Seite betrachtet, in Träumen findest du viele Informationen eines Vorleben enthalten kann und den Mut hat, diese Einstellung einmal festzuhalten, so werden viele Menschen plötzlich von Träumen erzählen können, ja ich habe geträumt, der Traum fühlte sich echt an, ja in der Tat.

    Ich bin der Ansicht, dass man Träume ernst nehmen sollte und sich nach Möglichkeit versucht, sich am Morgen zu erinnern. Träume sind nicht nur Schäume, sondern einfach der Weg zu dir selber.

    Ich sehe daher Träume vielseitig und auch den Umgang, den Betrachtungsrahmen. Viele Träume kann ich als einfaches Aufarbeiten von Alltagserlebnissen betrachten, andere Träume, besonders wo ich genau Texte, gesprochenes, mir scheinbar vertraute Personen treffe, diese betrachte ich jedoch auch von der Ebene, ich öffne mich anderen Betrachtungsweisen.

    Zu deinem Traum, ich selber halte es möglich und habe einige ähnliche Träume aus vergangenen Zeiten.
    Aus medizinischer Sicht eben betrachtet, man hat etwas aufgearbeitet, etwas unbewusst aufgeschnappt, hat eventuell irgendeinen Film gesehen, wo sich verschiedene Ereignisse in Verbindung mit Aufarbeitungsprozessen unkontrolliert vermischen.
    Ja so wird es auch gewesen sein

    Aus einer esoterischen Sicht: Möglicherweise hat man mehr Infos über mögliche Vorleben als man denkt, die Infos bemerkt man meistens jedoch nicht, weil es einfach so anerzogen ist, etwas nicht anders zu deuten für sich selber oder im Rahmen eines Gespräches mit einem anderem Menschen, als es in allgemeinen Lektüren beschrieben wird.
    Ja so wird es auch gewesen sein.

    LG
    Ritter Omlett
     
    Siriuskind gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen