1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Träume belasten mich

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von kleinerWikinger, 19. Oktober 2009.

  1. kleinerWikinger

    kleinerWikinger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    In letzter Zeit träume ich ziemlich viel und einiges belastet mich irgendwie.
    Meistens träume ich von Personen die ich eigentlich nur 1x oder 2x gesehen habe. Und dann auch nur in der Zeitung oder im Internet.
    Gestern habe ich z.b geträumt dass ich einen Bruder habe. (Ich bin ein Einzelkind im wirklichen Leben). Als ich aufgewacht bin war ich irgendwie furchbar traurig. Auch wenn es komisch klingt, aber ich könnte manchmal wegen sowas losheulen auch wenn ich nicht wüsste warum.

    Was kann der Grund sein, dass ich ständig traurig bin, nachdem ich aufwache? Ich kann sagen, dass ich eigentlich ein schönes Leben habe und es mir an Nichts fehlt.
     
  2. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Wenn wir schlafen sind wir nicht so fest an unseren Körper gebunden und damit auch nicht so sehr an die Materie, "vernünftige" Grenzen der Weltsicht ...
    Im Traum sind wir also freier, weniger ans Logische gebunden und empfindsamer.
    So kann es passieren, daß wir Verbindung zu Dingen außerhalb unseres normales normalen Wahrnehmungsspektrums aufnehmen können.
    Das ist ganz normal. Manchmal kommt es jedoch vor, daß man nicht ganz klar kommt damit, beunruhigt ist, manchmal auch Angst hat ...
    Ich denke, eine gute Methode zur Aufarbeitung von Träumen ist die folgende:
    Sorge dafür, daß Du ca. eine Stunde lang ungestört bist. Setz dich ruhig in einen Sessel und warte darauf, daß Du auch innerlich ganz ruhig wirst.
    Bete etwas zu Gott und bitte ihn darum, daß alles gut werde, daß er Dir die Kraft gebe, die Du brauchst und daß er Dich auf Deinem Weg führe.
    Stelle Dir dann vor, Du seist im Taum. Sei einfach da und fertig, wolle gar nichts.
    Sehr gut ist es, wenn Du z.B. Jesus mit in den Traum rufen kannst. Wolle auch dann gar nichts, hab keine Angst, bleib ganz ruhig.
    Nach und nach wirst Du Dinge vor Deinen inneren Augen sehen. Das dürfte auf jeden Fall eintreten, wenn Du das so machst, egal ob Du "medial begabt" bist oder nicht.
    Hab keine Angst und bitte Jesus darum, daß er Harmonie schaffen möge.
    Es kann sein, daß sich Dir unschöne Dinge zeigen werden, auch dann bleib ganz ruhig. Ruf Jesus hinzu und bitte ihn, daß er Licht ins Dunkel bringen möge.
    Nach und nach wird es so harmonischer in Deinen Träumen werden.
    Du wirst erkennen, daß sich diese Harmonisierung nicht nur auf Deine Träume beschränken wird, sondern auch auf Dein "wirklcihes Leben" Auswirkungen zeigen wird.
    Es gibt keine Voraussetzungen dafür, daß man diese Dinge tun kann oder darf. Freilich ist es erforderlich etwas Glauben zu haben. Aber auch wenn dem nicht so sein sollte, würde ich empfehlen zu Gott zu beten und Jesus um Hilfe zu bitten, genauso als wenn man Glauben hätte.

    Lelek
     
  3. kleinerWikinger

    kleinerWikinger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Hallo Lelek,

    schonmal danke für diese Antwort. Ich muss jetzt aber dazu sagen, dass ich nicht an Gott oder Jesus glaube. (Im Moment?) glaube ich an keinerlei Gottheiten. Aber ich kann es durchaus mal probieren mich innerlich zu beruhigen und mich auf eine "Gedankenreise" zu begeben :)


    kleinerWikinger
     
  4. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Werbung:
    Hallo kleiner Wikinger

    Ich habe mir gedacht, daß Du nicht glaubst.
    Deshalb habe ich am Ende auch geschrieben, daß Du es auch versuchen kannst, wenn dem so ist.
    Wir sind egal ob wir glauben oder nicht und manchmal geschehen solche Dinge, um unser Spektrum zu erweitern.

    Lelek
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen