1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Träume an sich

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von schattensprung, 5. Mai 2006.

  1. schattensprung

    schattensprung Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    43
    Ort:
    *_-(°=°)-_*
    Werbung:
    Hi Ihr lieben,

    ich lese hier oft von Träumen, die jemand beschreibt, und dann auch die Deutung, die dazu gegeben wird. Symbol_A steht für Dies, Symbol_B steht für Das usw.

    Aber wie kann man das so pauschal sagen? Für mich bedeutet eine Katze vielleicht etwas ganz anderes, als für eine andere Person. Und so ist das doch mit jedem Symbol, oder nicht? Sollte man denn nicht, um wirklich mit den eigenen Träumen arbeiten zu können, sein eigenes Traumsymbol-Büchlein anlegen? Und was, wenn Träume nicht zum deuten da sind, sondern auch eine Realität, die genau so gelebt wird, wie die hier auf der Erde? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß wenn ich z.B. von einer Toilette träume, ich etwas zu verarbeiten habe vielleicht. Was, wenn ich im Grunde auch mein Traumleben führe, was eigene Berechtigung hat, und nicht symbolisiert werden will?

    Einen lieben Gruß.

    schattensprung :)

    Oder habe ich jetzt die Traumdeutung völlig mißverstanden?
     
  2. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Hallo schattensprung,

    das habe ich mir auch oft überlegt ob man pauschal sagen kann das ein Symbol eine bestimmte Bedeutung hat.

    Diese Frage ist mir bei so Sachen auch aufgekommen wenn ich so Sachen geträumt habe wo etwas vorkommt aber in verschiedenen Situationen/Zeiten/Orten u.s.w

    Beispiel: ein Zimmer. Einmal befinde ich mich in einem fremden, einmal zu Hause, einmal in der Wohnung wo ich mal gewohnt habe und dann in einem bei Freunden oder in der Firma. Also könnte ich mir auch nicht vorschtellen, dass das Zimmer eine gleiche Bedeutung hat.

    Genauso sehe ich Personen also fremde Leute, Freunde, Kollegen, Familie/Verwandte, EX Schulkameraden.

    Irgendwas muss da wirklich dahinter stecken warum gerade diese bekannte oder unbekannte Person erscheint oder der Traum gerade an diesem Ort ist. Obwohl der Zusammenhang nicht immer bei mir zumindest logisch ist mit den Personen/Orten.

    Gruß Cyberspirit
     
  3. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    Hallo

    die Symbole, die z. B. C.G. Jung zusammengetragen und in seinen Büchern festgehalten hat. Träumten schon Menschen vor vielen Millionen Jahren. Deshalb nannte er sie Archetypische Traumsymbole wie Meer, Boot, Weg, Mutterfigur, Vaterfigur. Diese sind uns vererbt worden.
    Auch Sagen und Mythen-und Märchenfiguren sind von ihm gesammelt worden, da diese ebenfalls durch weitergabe von Generation zu Generation in uns verankert sind.
    Wir träumen wohl nicht genau wie die Menschen damals, doch in ähnlichen Kategorien.

    Beispiel:
    Ein Mensch, der damals vom Fliegen träumte, sah sich evtl. als Adler durch die Lüfte gleiten. Heute träumt der moderne Homo Sapiens vom Flugzeug in dem er zu neuen Zielen abhebt.

    Alles Liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen