1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tränen - Perlen der Befreiung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SammyJo, 23. Juli 2008.

?

Wie haltet ihr es mit dem Weinen, den Tränen?

  1. Ich weine regelmäßig, wenn mir danach ist.

    7 Stimme(n)
    25,9%
  2. Ich weine nie, benötige das nicht.

    1 Stimme(n)
    3,7%
  3. Weinen kann ich nicht, würde es aber gerne.

    2 Stimme(n)
    7,4%
  4. Weiß nicht.

    1 Stimme(n)
    3,7%
  5. Manchmal ja, manchmal nein.

    9 Stimme(n)
    33,3%
  6. Es befreit ungemein.

    7 Stimme(n)
    25,9%
  7. Jungen weinen nicht, nur Mädels.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Warum sollte ich?

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    Könnt ihr es? Und was macht es mit euch?

    Das Weinen, die Tränen?

    Manche verkneifen es sich ja auch und verhindern komplett zu weinen. Führt meines Erachtens zu einer Erstarrung, einer Starre. Tränen fliessen zu lassen, lassen ja etwas fliessen, etwas was vielleicht Monate, Jahre, Jahrhunderte eingeschlossen und fixiert und verdrängt war oder wurde.

    Ist Weinen also schlecht? Tun Männer das auch? Oder weniger?

    Manche Menschen setzen es ja auch ganz gezielt als manipulatives Mittel ein, die interessieren mich jetzt eher weniger in diesem Kontext. Ich meine eher das Weinen in der Stille, in der Einsamkeit, in der Einöde vielleicht auch.

    Sind Tränen Perlen der Befreiung?

    Umfrage anonym anbei.

    Rege Diskussion wäre außerdem interessant.

    Amanda SammyJo

    :)
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.464
    Ort:
    Wien
    Hmmm - ich weine eigentlich nie ...... - ich hab auch schon lang keinen Grund mehr gehabt.

    Aber ich hab nie gern geweint, ich mag diese Müdigkeit dann hinterher nicht


    :)
    Mandy
     
  3. SammyJo

    SammyJo Guest



    Ich auch nicht, mag die verquollenen Augen nicht danach.

    Trotzdem ist uns diese "Gabe" ja nicht umsonst mit auf den Weg gegeben worden.

    Wozu also?

    :morgen:
     
  4. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Ich habe mich für manchmal ja manchmal nein entschieden - ich finde Tränen befreien, aber man sollte es nicht übertreiben.
     
  5. nightgrinder

    nightgrinder Guest


    hmm...
    befreien...
    fließen lassen....
    abfließen lassen...

    ja es kann angestaute oder verdrängte engergie abfließen lassen und führt somit zu einer "befreiung"


    nightgrinder
     
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.464
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Ja, aber dafür gibt es ja auch noch genügend andere Möglichkeiten ....


    :)
    Mandy
     
  7. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.464
    Ort:
    Wien

    Ich seh Weinen nicht als Gabe, ich seh Weinen als die körperliche Regung, mit der ich für mich Trauer, Kummer, Wut usw. ausdrücken kann aber nicht muss.

    Und manche bedienen sich dieser Möglichkeit und andere halt nicht ....



    :D
    Mandy
     
  8. nightgrinder

    nightgrinder Guest

    ja, ich hab schon viele männer weinen sehen....

    obwohl die meisten ein problem haben es "fließen zu lassen" - wird oft als zeichen von schwäche angesehen

    das erziehungsdogma ".... weinen nicht" fordert seinen preis in unterfrückung und verdrängung...
    dieses führt zu einer erstarrung und ist somit blockiert

    wenn die seele tief innen berührt wird öffnen sich die schleusen und es kann abfließen

    das unterdrückte ist befreit und kann losgelassen werden...


    nightgrinder
     
  9. nightgrinder

    nightgrinder Guest


    stimmt...
    kommt wohl darauf an was verdrängt und blockiert wird
    der eine reagiert mit aggression der andere mitt trauer usw.


    nightgrinder
     
  10. Werbung:
    Durch Weinen rückt der Himmel der Erde wieder ein Stück näher - vor allem wenn es selbstlos aus Mitgefühl heraus passiert ...


    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen