1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tote Seelen im Krankenhaus

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Rubinia, 10. November 2007.

  1. Rubinia

    Rubinia Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Werbung:
    Hallo, alle zusammen.
    Habe eine sehr gruselige Nacht hinter mir.
    :cry2::blue2::angry2:
    Ich arbeite als Krankenschwester im Krankenhaus.
    Mir war eigentlich schon immer bewußt, dass in Krankenhaus sehr schlechte Energie herrscht, war mir auch klar, Krankheiten, Leid und Tod usw...
    Außerdem habe ich vor allem nachts immer schon das Gefühl gehabt, dass Seelen um mich herum anwesend sind. Oft habe ich mich richtig gegruselt, wenn ich urplötzlich in einem Krankenzimmer spürte, wie da jemand hinter mir stand. :escape::escape:
    Eine Kollegin von mir ist sogar in der Lage die Seelen visuell wahrzunehmen. Sie hat diese Gabe von Kindheit an, kann mittlerweile relativ gut damit umgehen, obwohl sie sagt, sie könne sie nicht direkt ansehen.
    Jedenfalls passierten da gestern im Nachtdienst wieder einige komische Sachen:
    Dieses Gefühl, von vielen Toten umgeben zu sein, war ganz massiv vorhanden, meinen Kollegen gings genauso so. Wir hörten, wie im Arbeitsraum jemand am Computer (Töne bei gewissen Ausführungen) arbeitet und dachten dabei an den Oberarzt, der noch einige Befunde durchsehen wollte. Irgendwann kam uns das seltsam vor, weil die Ärzte normalerweise um die Zeit nicht mehr auf der Station sind. Als wir nachschauten, lief der Computer alleine... Wir dachten uns nicht viel.
    Später saßen wir in der Teeküche, als das Wasser plötzlich aufgedreht wurde, von alleine!!:blue2:
    Es ging dann weiter, dass Patientenglocken läuteten, nur hatte in diesen Zimmern keiner geläutet. OK, die Anlage ist schon älter...
    Später wurde bei einem Patienten das Bett-Seitengitter abgenommen, wir hörten das qietschende Geräusch, dachten jemand fällt aus dem Bett, liefen in das Zimmer und da lag das Seitengitter fein säuberlich abgenommen im Bett des Patienten.....(Ich weiß nicht, ob ihr euch vorstellen könnt, was ich meine) Unerklärlich!:escape:
    Zu guter Letzt fing die Kaffeemaschine an, eigenständig Wasser herunter laufen zu lassen und dann waren wir überzeugt davon, dass das zuviele Zufälle auf einmal sind. Ehrlichgesagt, wir trauten uns nicht mal mehr alleine auf das WC.
    Die besagte Kollegin, die diese Seelen sehen kann, kam in der Früh in den Dienst und meinte, dass man sich nicht fürchten soll, da diese Geister im Prinzip nichts Böses wollen. Trotzdem schwer, da ruhig zu bleiben.
    Was meint Ihr dazu?
    Wer hat da Erfahrung und kann mich ein wenig beruhigen, sodass ich im nächsten Nachtdienst diesem Spuk halbwegs gefaßt gegenüber treten kann, falls es wieder so gruselig wird. Das Gespür, dass da jemand da ist, kenn ich wie gesagt eh schon länger, aber das war schon sehr enterisch.

    Lg
     
  2. astravera

    astravera Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Bingen am Rhein
    Liebe Rubinia,

    deinen Beitrag fand ich sehr spannend. Nach dem, was ich in meinem Leben bisher gelesen und gelernt habe, ist es sehr naheliegend, dass in Krankenhäusern die Seelen vorzeitig Verstorbener herumgeistern. Ich habe zwar nicht die Gabe, die Verstorbenen zu sehen, konnte die Energie aber im Falle meines Vaters spüren.

    Klar, dass einige der gewaltsam aus dem Leben Gerissenen auf sich aufmerksam machen wollen. Einigen ist es gar nicht bewusst, dass sie tot sind. Muss unangenehm sein, wenn man andere sehen und hören kann, selbst aber nicht für die anderen wahrnehmbar ist.

    Diese Geistwesen sind harmlos, aber natürlich kann ich mir gut vorstellen, dass es unheimlich ist, wenn man mit ihnen konfrontiert wird. In diesem Fall darf ich dir die Serie "Ghost Whisperer" ans Herz legen, die immer freitags auf Kabel1 läuft. In dieser Serie hat Jennifer Love Hewitt die Gabe, Verstorbene zu sehen. In einer Folge ist das auch im Krankenhaus der Fall.

    Vielleicht hilft es ja, mit dem Gedanken anzufreunden, dass es schlicht und einfach möglich ist und dass man nicht verrückt ist, wenn man Spukphänomene oder dergleichen wahrnimmt.

    Natürlich hilft dir das überhaupt nicht, dir das schwummrige Gefühl zu nehmen, wenn du das nächste Mal auf die Arbeit gehst. Vielleicht solltest du mal versuchen, mit den Wesen Kontakt aufzunehmen? Ihnen zu sagen, dass sie ins Licht gehen sollen und dass sie dort drüben schon sehnsüchtig erwartet werden. Viele haben noch etwas Unerledigtes, das sie im Diesseits festhält, aber einen Versuch wäre es wert ....

    Liebe Grüsse
    deine dir Kraft und Mut wünschende
    Astravera
     
  3. samaya

    samaya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    456
    Ort:
    NRW


    Hallo..

    Erst einmal kann ich dich beruhigen ,deine Arbeitskollegin hat Recht,Sie tun nichts,aber Wenn ihr Angst habt sagtes Ihnen Sie bekommen es mit und es sollte sich dann bessern .. die Seelen spühren ja das ihr sie Spürt ,darum sind sie da ,Sie wollen nur was fragen oder sagen..

    Ein Tipp wenn ihr Angst bekommt sagt einfach im Namen Jesus Christi geht in Lich.. Das hilft auf jeden Fall, wenn ihr nicht Gläubig seid ,soll Eure Kollegin es anders versuchen,Sich wollen ja nichts böses ,aber ihr solltet schon bestimmen wann,und wie Sie Kontakt auf nehmen . Das beste ist keine Angst,zu haben.. Und einfach sagen ,so nicht Wir haben Angst..

    Teste das Alles mal ,wenn es nicht hilft meld dich einfach noch mal bei mir..


    Gruss Samaya
     
  4. dodo57

    dodo57 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Rubinia!

    Wie Astravera schon sagt sind Krankenhäuser ebenso wie Kirchen und Friedhöfe ein perfekter Platz für hängengeblieben Seelen.
    Wenn man deinen Bericht liest, bitte nicht böse sein, aber ich musste lachen, da ich diese Spielchen schon kenne. Meine Mutter z.B. fand es sehr lustig kurz nach ihrem Tod, bei mir vorbeizuschauen, und spielte mit meiner stereoanlage. Einschalten, klick ausschalten usw. bis ich sagte nun ist es genug. Ich weiß es geht dir gut.
    Aber natürlich, hier sind es fremde Geister. Sie machen auf sich aufmerksam weil sie weg wollen, nicht wissen dass sie tot sind. Du kannst auch wenn es wieder so anfängt beim nächsten Nachtdienst einfach Erzengel Michael holen und ihn bitten, dass er dafür sorgt, dass der Unfug aufhört und die Seelen hier mitnimmt und dorthin bringt wo sie hinwollen. Das muss nicht unbedingt das Licht sein. Auch bei diesen Seelen wir ihr eigener Wille beachtet. Aber jedenfalls hast du dann Ruhe. Das wirst du zwar öfter machen müssen weil ich denke mal, dass dann immer wieder Seelen kommen. Es wird sich unter den Seelen auch herumsprechen, dass hirr jemand ist der helfen kann, aber ich denke es wird dann aufhören.
    Alles Liebe dodo
     
  5. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Gestattet mir bitte diese doofe Frage, aber wie soll das bitte funktionieren, dass Geister/ Seelen Knöpfe von Stereoanlagen betätigen oder den Wasserhahn aufdrehen etc.pp. :confused:

    Ich finde das Thema sehr spannend und interessant, aber da kam diese Frage auf... Sorry :stickout2

    Also ich wüsste nicht, ob ich nach so einer Nacht nochmals arbeiten könnte... Ich würde die ganze Zeit darauf warten, dass wieder so etwas passiert und wenn es dann passiert, dann zusammenzucken vor Schreck... ;)

     
  6. bineken

    bineken Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Lünen, Nähe Dortmund/NRW
    Werbung:
    Hallo Rubinia,

    vieles ist ja hier schon gesagt. Vielleicht helfen auch Rituale, wenn gerade jemand verstorben ist.

    In dem Krankenhaus (nebenbei ein katholisches Krankenhaus, in dem auch Ordensschwestern gearbeitet haben, bzw. noch arbeiten) wo meine beiden Omas verstorben sind, ist es üblich, bei dem Verstorbenen im Zimmer eine Kerze anzuzünden (falls das nicht schon vorher geschehen ist, während die Angehörigen Abschied nehmen) und das Fenster zu öffnen. Es wird dabei auch gesagt, dass das Fenster geöffnet wird, damit die Seele ihren Weg leichter findet (symbolisch). Dabei (oder wie gesagt, auch schon vorher während des Abschiednehmens) werden Gebete bzw. noch 1 Gebet zum Abschluss gesprochen.

    Diese Rituale sind auch für die Angehörigen, die im Krankenhaus sind irgendwie hilfreich. So habe ich es jedenfalls empfunden.

    Liebe Grüße Bineken :liebe1:
     
  7. dodo57

    dodo57 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Niederösterreich
    Nun, da ich mich nicht erinnern kann, wie ich als Geist agiert habe, kann ich nur vermuten, dass sie es mit Willenskraft schaffen. Hast du "Ghost Nachricht von Sam" gesehen? MIt Demi Moore und Patrick Swazy (schreibt man den so? Keine Ahnung) Da sieht man ja wie die Geister es lernen. Ist sicher sehenswert.

    Alles liebe dodo
     
  8. samaya

    samaya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    456
    Ort:
    NRW
    Hallo.. :)

    Die Seelen machen das mit Energie ,Schwingungen ,und willens kraft.. Denn Alles ist doch Energie..

    Bei mir fing es auch mit dem Radio an immer öfter Musik obwohl der Wecker aus war, ...

    Sie wollen einfach nur Hilfe,weil Die meisten den Weg in das Licht nicht finden . Aber es hier schon erwähnt wurde man kann den Engel Michael auch um Hilfe beten,geht Alles über Telepathie( Gedanken Übertragung)aber man kann natürlich auch laut oder leise reden wenn man Alleine ist ,Sie werden es mit bekommen..

    liebe Grüsse :zauberer1

    Samaya
     
  9. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Ja, den Film kenne ich, auch wenn ich ihn ewig nicht mehr gesehen habe.

    Es ist für mich nur schwer vorstellbar, dass so etwas funktionieren kann.

    Im Krankenhaus sind bestimmt haufenweise Seelen, die ihren Körper verlassen haben. Da gesagt wurde, dass diese aus ihrem Leben gerissen wurden und deshalb nicht wissen würden, dass sie tot sind, meint ihr dass es nicht der richtige (gewählte) Todeszeitpunkt war?

    Ich habe soetwas schon mal gehört, dass Seelen, deren Tod sehr plötzlich kam, ihnen gar nicht bewusst ist, dass sie tot sind...

    LG
    Zauberlehrling :zauberer1
     
  10. schluessi

    schluessi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hi, da ergibt sich die Frage, was versteht man unter plötzlich? Mitten aus dem Leben gerissen, noch nicht bereit um "hinüber" zu wechseln? Wissen wir genau, wann der "Sterbevorgang" beginnt? Manche sind schon lange bevor sie sterben tot. Oder erscheint es nur für den Betrachter so? Wer sagt schon seine geheimsten Gedanken. Ein unerschöfliches, da nicht wirklich zu beantwortendes Thema. Alles nur Mutmassungen, denn jeder lebt in seiner eigenen Welt und der Andere weiss nie, was und wie der Eine etwas sieht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen