1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

„Tote“ Dinge

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Jupita, 23. April 2018.

  1. Jupita

    Jupita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2018
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo Zusammen,

    Nun habe ich mehrfach gelesen, dass man in der Wohnung keine „toten Dinge“ wie kaputte Pflanzen oder ausgestopfte Tiere behalten soll.
    Doch was genau zählt alles als „tote Dinge“?
    Zählt da auch zB das Schaffell dazu?

    Gibt es irgendwo eine Liste was genau gemeint ist?
    Mein Freund Google hat da nicht sehr viel ausgespuckt und mein Mandarin ist noch nicht gut genug... ;)

    Dank im
    Voraus

    Grusse
    Jupita
     
  2. Marunia

    Marunia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2017
    Beiträge:
    707
    Alles, was energetisch kein Leben und keine Verwendung mehr hat, sollte raus ;)

    LG
     
  3. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    7.368
    Ort:
    Kassel, Berlin
    vielleicht überhaupt (nur) alles, was sich für den Bewohner tot anfühlt. :dontknow:
    ewig nicht benutzte Gegenstände oder mittlerweile ungeliebte Staubfänger.
    und wenn du das Schaffell magst, dann ist es ja nicht tot. dann bekommts ja
    Leben eingehaucht, indem du es immer mal wieder mit es mögen bedenkst.
     
  4. catlady5

    catlady5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    2.759
    Ort:
    Niederösterreich
    Sehe ich auch so. "Tote Dinge" sind es für mich, wenn sie ungeliebt oder vergessen herumstehen oder - liegen. Meine geliebte Daunendecke (Tierschützer mögen mir verzeihen) möchte ich im Winter nicht missen und Lederschuhe wären dann ja auch tote Dinge.
     
    flimm gefällt das.
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    17.184
    allles was selbst gemocht, genutzt und geliebt wird kann bleiben,

    tote Dinge sind eher die dinge die jahre im Schrank verbringen, die keinerlei Aufmerksamkeit geniessen oder eben negative emotionen ausloesen, dazu gehoeren fuer mich auch manchmal Andenken an nicht so schoene Zeiten.
    es gibt auch die toten ecken, die weder genutzt, noch mit Licht oder chi erfuellt sind,
    Aber ich hab das auch schon gelesen, das man keine trockenblumen und aehnliches im haus haben soll, ja wie gesagt dann darf man eigentlich wenig im haus haben, da siehts dann mit plastik und Co auch nicht besser aus,

    ich denke es gibt da vieles was wichtiger und entscheidender ist,
    als ein Schaffell, das einen waermt und den Fuessen auch guttut, warum weg, nur weil es einer sagt?
     
    sikrit68, DruideMerlin, Miramoni und 2 anderen gefällt das.
  6. brazos

    brazos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    1.633
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hab ich auch mal in einem Feng shui Ratgeber gefunden, die toten Dinge, also Trockenblumen, Hirschgeweihe an der Wand waren da gemeint, solche Sachen.
    Wenn mans genau nimmt dürfte man auch keine Holzmöbel in der Wohnung haben, weil das Holz auch tot ist. Keine Tapeten und Bücher, weil das auch aus Holz bzw. Bestandteilen davon ist.
     
    the_pilgrim und catlady5 gefällt das.
  7. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.042
    Ort:
    Thüringen
    Nicht wirklich, da es nur die Richtlinie gibt, dass diese Dinge (eventuell) sha qi generieren. Alles was kaputt, zerbrochen, schmutzig, "tot" (im Sinn der erwähnten toten Tiere) unharmonisch ist oder als häßlich wahrgenommen wird. Dazu zählen u.a. auch Bilder von Raubtieren, erotische Bilder im Schlafzimmer (wenn man nicht gerade Single ist) usw. Holzmöbel zählen nicht darunter, ebensowenig Baumaterialien.
     
    catlady5 und Marunia gefällt das.
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    8.691
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    :unsure:
    Ja, ich denke auch, dass wir Dinge beseelen sollten. So haben für mich zum Beispiel alle meine Bücher eine Seele. Wird man nicht schon nach einer kurzen Zeit des Lesens zu einem Teil dieser Geschichten? Es fällt mir auch unendlich schwer mich von einem Buch zu trennen, selbst wenn ich es schon Jahre nicht mehr gelesen hatte. So beseele ich auch andere Dinge, die mir am Herzen liegen, mit meinem Mitgefühl.

    Ja und manchmal kommt es vor, dass man sich vom Liebgewordenen trennen muss, ehe es zur Last geworden ist. Ich denke, dass es wichtig ist, sein Heim mit Leben zu erfüllen, damit es zum Teil unseres Selbst werden kann.

    Merlin
     
    nicolina, flimm und catlady5 gefällt das.
  9. catlady5

    catlady5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    2.759
    Ort:
    Niederösterreich
    Warum sind erotische Bilder im Schlafzimmer hässlich oder unharmonisch? Muss ich direkt ausprobieren!;)
     
  10. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    7.410
    Ort:
    Suhlkuhle, Wildsau
    Werbung:
    Ich denke, dass Du darauf hinaus willst, dass es gut wäre, wenn das Bild allen am Herz liegt, die in diesem Schlafzimmer schlafen. Das gilt für sowohl Paare aller Art als auch für Bilder und Gegenstände aller Art, nicht nur erotische.
     
    catlady5 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden