1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tot, Träume, und unbekannter Bekannter

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Carnage, 26. September 2007.

  1. Carnage

    Carnage Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2007
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Traiskirchen
    Werbung:
    In letzter Zeit träum ich echt seltsames Zeug, was aber gestern seinen Höhepunkt fand...

    Wieder ein totals seltsamer TRaum,

    ich fand ne neue Arbeit als CallCenter ANgestellter, war dan plötzlich Assistent von der Mutter eines Bekannten und war mit ihr in einem Hote. Sie bittet mich ihre Röcke zu sortieren und plötzlich bin ich bei uns zu Hause im Kammerl wo wir Lebensmitte und sin Zeugs aufheben und durchkram ihre Röcke.

    Nächst Szene: Ich war ein bissl eingraucht mit meinen Freunden unterwegs und wir fuhren mitn Bus zu einem von Ihnen. In meinem TRaum waren wir mit dem Busfahrer befreundet, und deswegen blödelten wir rum. Als ich auf einem Viererplatz mit einem älteren Ehepaar saß, saß auf der anderen Seite jemand und starrte mich an. Plötzlich sprach er mich an: "Kennst mich nimma?"
    Ich sagt;"Oja, irgendwoher kenn ich dich!" Plötzlich hatte ich wie im fernsehen einen Rückblick dass ich schonmal von ihm geträumt habe. (Damals war er Angestellter bei der Gemeinde, während ich dort war. Wir verstanden uns gut. Ich glaube auch mich erinnern zu können dass die Gemeinde in diesem Traum überfallen worden ist.)

    UND JETZT KOMMTS: Der Busfahrer hat uns SPaßhalber mitten auf einer LAndstraßenkreuzung rausgeschmissen, dort sah ich meinen NAchbern, mit Schwiegersohn und Enkelin spielen. Er winkte mir und ich winkte zurück.

    Dann bin ich aufgewacht...

    Am Morgen danach ging ich in die Küche zu meiner Mum, und plötzlich erzählt sie mir der der besagte Nachbar in dieser Nacht verstorben ist!!

    Daraufhin hab ich auf einer Internetseite über Traumdeutun nachgesehn was WINKEN bedeuten kann, und das hab ich gefunden...

    ...zum Willkommen winken zeigt einen Abschied an...

    Das kann glaube ich kein Zufall sein, weil ich vorher nie von irgendeinem Nachbarn geträumt habe, bze dort wo ich sie gesehen habe, haben sie auf einer Wiede gespielt und dort ist eigentlich keine Wiese..

    Jetzt hab ich ein paar Fragen:
    KAnn es sein dass ichden Tod vorher gesehn habe, oder ist es vielleicht so dass er sich Verabschiedet hat, von jemandem der Ihn sehen konnte und medial begabt ist?(Ich bin jetzt der festen überzeugung dass ich es bin)

    Der MAnn im Bus den ich kannte, kann das vielleicht mein Schutzengel sein oder sowas wie ein Traumbegleiter?
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Hallo Carnage,

    Erst mal willkommen im Forum, Du legst ja los! 18 Beiträge und immer noch online!
    Zum ersten Traum: Da Du so jung bist, denke ich Du möchtest gern mal eine Frau bei Dir haben und ihre Kleider sortieren, der Traum regt das sehr diskret an, indem er die Kleider nicht an ihren Körper legt.
    Kann es sein, dass Dir Frauen gefallen, welche etwas reifer sind als Du selbst?


    Die Begegnung und das Erlebnis jemanden schon mal begegnet zu haben ist sicher ein Gefühl und Erlebnis das jeder Mensch kennt.
    Was bedeutet für Dich die Gemeinde und das Gemeindebüro, auf dem Dein Gegenüber gearbeitet hat?
    Der Busfahrer ist vielleicht Dein höheres Selbst, das ist Deine von der Raumzeit unabhängige Instanz.
    Das Leben erlaubt sich "Späße mit Dir, wie Dich mitten auf der Kreuzung abzustellen.
    z.B. ohne Job und berufliche Aussichten aber doch noch mit finanziellem Boden? Prüfung bestanden und keinen Studienplatz bekommen?
    (Wie steht es an der UNI Wien mit Studienplätzen?)
    Offenbar hat die nichts direkt dagegen, dass Du gelegentlich einen Joint mit Deinen Freunden paffst.
    Er setzt Dich mit Deinen Freunden mitten auf der Kreuzung ab, wo Dir ein Nachbar zuwinkt und Du nimmst an, dass der Traum ungefähr zur Zeit seines Todes stattgefunden hat?

    Medial? Das kann schon sein, ich würde das nicht überbewerten im Sinne von Medialität, denn medial sind alle Lebewesen bis zu einem gewissen Grad, die Talente sind einfach unterschiedlich verteilt wie bei allen anderen Fähigkeiten auch.
    Zudem fördert der Genuss von THC9 die Beeinflussbarkeit der Gedanken.

    Allerdings würde ich sehr empfehlen, die Medialität noch zu üben bevor Du Dich darauf verlässt.

    Auch sind Sterbende manchmal starke Sender.
    Ich habe mal am Bett einer Strebenden stehend den Eindruck gehabt, dass sie durch mich durch gegangen wäre. Daran ist vielleicht nichts mediales, aber irgendwie war es das erste und einzige Mal, dass ich eine Seele körperlich wahrnehmen konnte.
    Mag Illusion sein oder nicht. Bei zwei anderen Menschen, da ich im Zeitpunkt des Todes dabei war habe ich nichts gespürt.
     
  3. Carnage

    Carnage Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2007
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Traiskirchen
    Werbung:
    Soo, die Gemeinde beseutet mir sogut wie nix, war erst 1-2 mal dort und auch nur im Foyer.

    Ja ich bin derzeit arbeitslos und hab noch keine finanziellen Probs.

    Zum kiffen, ich hab schon mindestens ein Monat, wenn nicht länger, nix mehr geraucht.

    Naja, übersinnliche Kräfte, oder so...
    manchmal denk ich mir schon dass irgendwas mit mir nicht stimmt, das äußert sich folgendermaßen

    zb bei Quizsendungen, weiß ich manchmal antworten auf Fragen die ich eigentlich nicht weiß. Da sag ich einfach was mir spontan einfällt und das ist richtig. Vielleicht ist es auch nur gute kombinationsgabe ala Sherlock holmes.

    vielleicht bin ich auch empath, weil ich weiß immer wenn Menschen traurig sind, oder sich Gedanken machen über wichtige Dinge. Vielleicht ist das auch nur gute Menschenkenntnis. Außerdem kann ich keinen Menschen weinen sehen, dann wein ich immer gleich mit...

    Ich hab auch schon viel probiert, channeln, OBEs, luzides Träumen. Teilweise mit Hemi Sync, wenn dir das was sagt...

    Ist aber nix dabei rausgekommen...

    Danke jedenfalls für die umfangreiche und teilweise auch beeindruckene Analyse...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen