1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Toleranz

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ElaMiNaTo, 1. Dezember 2005.

  1. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Tach Leute,

    Sagt mal, was ist eigentlich Toleranz ? Also, ich will jetzt nicht wissen, was Toleranz als Wort bedeutet, dass weiss ich auch. Ich meine, was bedeutet es,aus menschlicher Sicht, tolerant zu sein ? Warum ist man tolerant ? Das Motiv ?


    Besonders für FIST, stelle ich hier die Frage! :D
     
    blackpink gefällt das.
  2. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    man sollte wohl das tolerieren, was man bei anderen in bezug auf sich selbst erwartet..
    also ALLES, hihi
     
    HerrHundi gefällt das.
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hugh Eliminato

    hmm Tolleranz heist andere Wege, ander Glauben, andere Dinge, einstellungen, Sichtweisen, Handlungen usw zu respektieren - und zwar alle bis auf die welche gegen andere Menschen, Wege, Glauben, Dinge, Einstellungen, Sichtweisen und Handlungen gerichtet werden...

    d.h. ich kann Tollerieren wenn andere Menschen sich die Nase abschneiden und das geil finden - aber ich kann nicht tollerieren das diese Nasenabschneider mir meine Nase mit Gewalt abschneiden wollen.

    stellt sich mir die Frage : was kann ich nicht tollerieren...

    aus aktuellem anlass natürlich wenn jemand den Glauben von anderen Menschen in den Dreck zieht...

    naja - aber viel wichtiger - wen Menschen aufgrund von irgendwas diskriminiert werden - das ist nicht zu tollerieren und fordert meines Erachtens von den Menschen, die sich als Tollerant empfinden auch genug Rückgrad um etwas dagegen zu unternehmen...

    mfg by FIST
     
    WyrmCaya, Devas und *GOTT* gefällt das.
  4. Gitta

    Gitta Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    263
    Hallo zusammen,

    hier ein Auszug aus den "kosmischen Gesetzen" nach Thoth:



    7. Gesetz der Toleranz


    Ehre Deinen Nachbarn und erlaube ihm auf der Stufe seiner Entwicklung zu sein.

    Das Gesetz von Toleranz, Demut und Fürsorge bildet zusammen den Rahmen für Bedingungen zwischen den Menschen. Das Gesetz der Toleranz besagt, daß die einzig korrekte Reaktion auf Deinen Nachbarn Annahme ohne Urteil ist, das emotionale "0". Nur dann ist es möglich, Energie von anderen zu fühlen. Man kann dann die Energie frei durch den Körper fließen lassen, damit man gemeinsame Schwingungen erkennen kann. Es wird auch eine Verstärkung davon durch Geben und Nehmen erreicht. Toleranz ist, dem anderen so wie er ist bedingungslos zu begegnen, ohne Urteil und ohne ihn zu veranlassen, Status Quo herzustellen. Alle Bedingungen, die auf emotionalen oder intellektuellen Codes basieren, stehen für Störungen im korrekten offenen Kontakt, physikalisch und energetisch.

    Jede Festlegung einer Meinung zeigt einen Mangel an Toleranz, weil es dann "mein" bedeutet, was die Welt in "mein" und "nicht mein" teilt, in "ich mag" - "ich mag nicht". Das Konzept, mit dem wir uns befassen, ist nicht das gleiche wie Zustimmung (Unterstützung). Man darf nicht das Verhalten eines anderen Wesens billigen, wenn es gegen die Gesetze verstößt. Dieses wird dann von der Persönlichkeit angetrieben und schließt es von neuen Inspirationen aus. Ein bewußtes menschliches Wesen arbeitet in Übereinstimmung mit dem Gesetz von Toleranz. Man billigt es dann als individuelles Gesetz, um für sich selbst zu entscheiden, damit man nicht Situationen schafft, die gefährlich für sich und andere sind. Man versucht nie, andere sich zu unterwerfen. Man ist geöffnet und unberührt von Gefühlen. Man erlaubt anderen, ihre eigenen Erfahrungen zu machen, damit sie sich der Konsequenzen ihrer Handlungen bewußt werden. In dieser Weise können sie daraus ihre Schlüsse ziehen.

    Nur eine Kombination von Toleranz, Demut und Fürsorge hält Überlegenheit und Stolz von uns fern. Dies gibt uns auch hinsichtlich übertriebener Güte den Anstoß, andere mit Kraft-Einsatz zu retten. Toleranz, das ist ein Verständnis für den Unterschied zwischen menschlichen Wesen und der Annahme dieses Unterschiedes. Das Konzept von Toleranz wird häufig verwechselt mit Konformität, Faulheit, Nachdenklichkeit und Unterwerfung unter alles, was mit Furcht zu tun hat. Toleranz kommt vom Verständnis, daß alle Menschen Individuen sind, die andere Funktionen auszuüben haben, andere Wege der Entwicklung gehen.

    Toleranz ist nicht Zustimmung zu Fehlern anderer Menschen, sondern daß wir mit jemand nicht zusammenarbeiten und seine Fehler uns nicht berühren, wir ihn nicht beurteilen, uns nicht zum Richter über ihn machen, weil dies nicht unsere Aufgabe ist. Der Mangel an Toleranz kommt durch die hohe Meinung, die wir von uns selbst haben, verglichen mit anderen. Wir denken, wir haben das Recht, andere zu beurteilen, sie zu vergleichen, zu wiegen, zu messen und aufzuschneiden, wenn wir glauben, daß sie nicht in unsere Idee hineinpassen. Dem Ganzen seine Aufmerksamkeit zu schenken, bedeutet sich freizumachen von einer privaten Zone, gibt uns die Chance, die Nützlichkeit jedes menschlichen Wesens und jeder Situation zu erkennen. Dann werden sogar die, die Bosheiten verüben, ein Teil "der Hand Gottes". Wenn man auf diese Weise Toleranz erlernt, bleibt sie uns für immer erhalten.
     
    WyrmCaya, Suria und *GOTT* gefällt das.
  5. Naivchen

    Naivchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Thüringen / Deutschland
    Hallo ela

    ich glaub, man kann nur so viel tolerieren, wie weit man selbst gehen würde (könnte)
    Wenn ich für Irgentwas überhaupt kein Verständnis hab, kann ich es auch nicht tolerieren.

    l.G.Naivchen
     
    WyrmCaya gefällt das.
  6. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hi FIST,

    Ja, man toleriert, verschiedene Sachen bei verschiedenen Menschen. Die Ehrlichkeitsfrage ist nun, ist diese Toleranz, zu gebrauchen, oder nicht ?
    Ich tolereriere ihn zwar, aber wirklich, als Mensch.......? Liebe ich den Menschen, der einen anderen Glauben hat ? oder Toleriere ich ihn nur ? Was überhaupt nichts bringt, wenn ich versteckt in der Ecke, den Typen, den ich toleriere gar nicht liebe, denn wenn keine Liebe da ist, dann kan auch alles andere passieren, Glaubenskriege, Terror usw..usf...

    Toleranz ist nicht da, wo die Liebe ist.

    Ich frage mich, ob das jemand versteht ?
     
    WyrmCaya gefällt das.
  7. Weiße Taube

    Weiße Taube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    603
    Ort:
    Wien

    Hi,Naivchen!
    Vollkommen Richtig,genauso Denke ich auch!
    Schließlich und endlich hat Toleranz auch seine Grenzen!!


    Lg.Weiße Taube :kiss3:
     
    WyrmCaya und Naivchen gefällt das.
  8. Devas

    Devas Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    223
    Guten Abend!

    Toleranz ist für mich dann unter Menschen gegeben, wenn man nach einer überhitzten Diskussion über unterschiedliche Meinungen, noch mal zusammen zum Italiener nebenan geht, um bei einem Glas Bier die Pizza la Casa auszuprobieren.

    Liebe Grüße
    Devas
     
    WyrmCaya gefällt das.
  9. Daphne

    Daphne Guest

    Stimme dir zu - so sehe ich es auch!

    viele liebe Grüße von Daphne :kiss3:
     
    WyrmCaya gefällt das.
  10. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    Werbung:
    die grenze zwischen toleranz und gleich - gültigkeit besteht im wahrsten sinne des wortes nicht, da beides wohl selbes meint.

    andere lebensweisen, ausdrucksweisen...haben ja im grunde gleich - gültigkeit zu meiner.
    doch macht es natürlich etwas mit mir...was ich zum ausdruck bringen darf.

    wenn einer vor meiner nase sich selbst verstümmelt...bin ich nun hochgradig tolerant, wenn das in mir nichts mehr bewegt? seine sichtweise sich selbst gegenüber besitzt grundsätzlich ja tatsächlich....wir wissen *g*.

    gesetzt den fall, es wäre so...

    wär ich nun weiser oder mehr innerlich tod ?
     
    WyrmCaya gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen