1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Töte zuerst"

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 5. März 2013.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Heuet Abend um 20 Uhr 15 Min, wird der Dokumentarfil des Dror Moreh: "Töte zuerst im Snder "Arte" gezeigt.[Der Filememache hat für sein Dokumentarfilm sechs ehemalige Chefs des Israelischen Inlandgeheimdienstes Shin Bet interwiewt.

    Ich habe den Film bisher nicht gesehen, und deswegen kann ich nur die Informationen weitergeben. Es ist jedenfalls einer der brisantesten Filme, die je im Israel gedreht wurden. Der oscarnominierte Film, dessen Originaltitel "The Gatekeepers" heisst, hat vermutlich auch die Wahlen zum israelischenparlament im Januar beeinflusst Nicht wenige Experten sehen einen Zusammenhang mit den dramatischen Verlusten von Benjamin Netanjahus Likud Partei. Es ist kein wunder, denn die sechs Geheimdienstchefs stellen der israelischen Politik ein vernichtendes Zeugnis aus.



    Shimon A.
     
  2. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Das klingt ziemlich cool. Hab leider keinen Fernseher, aber ich werd mir den Film so wohl irgendwo besorgen.

    Es ist an der Zeit, dass Israel die Regierung bekommt, die es auch verdient.
     
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.947
    Ort:
    VGZ
    http://www.youtube.com/watch?v=nSbd8hSfF7E

    Youtube Kommentar Leonard Michaelis
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Hab schon einiges darüber gelesen und werde ihn mir auf jeden Fall anschauen. Ist (meines Wissens) das erste mal das überhaupt irgendwo hochrangige Ex-Geheimdienstler mehr erzählen.
     
  5. Karma

    Karma Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    490
    Ort:
    Süddeutschland
    wer's gestern verpasste: ich glaub heute abend (6.3.) in der ARD nochmals...
    's ist wie überall, mit den Schlapphüten....
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Was für "Schlapphüte"???


    Sage
     
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Geheimdienste bzw. Geheimdienstleute werden oft Schlapphüte genannt, egal welche. Z.B.: BND-Reform: Deutschlands Schlapphüte werden neu aufgestellt (SPIEGEL).


    *******************
    Hab die Doku noch nicht gesehen, aber sie ist auch schon online:



    Im nationalen Diskurs Israels spielen die Sicherheitskräfte gewöhnlich eine überdimensionierte Rolle. Zwei dieser Organe - Armee und Mossad - umgibt eine geradezu legendäre Aura. Nach dem Sechs-Tage-Krieg wurde jedoch das für die innere Sicherheit zuständige Organ Schin Bet zur zentralen Größe in den Diskussionen der israelischen Entscheidungsträger. Seit die israelischen Truppen 1967 einen triumphalen Sieg über die Nachbarländer davontrugen, überwacht der Nachrichtendienst eine zahlreiche, feindlich gesinnte Bevölkerung in den von Israel besetzten Gebieten. Es ist die Aufgabe von Schin Bet, diese Bevölkerung in friedlichen Zeiten wie in Unruheperioden unter Kontrolle zu halten.

    "Töte zuerst!" erzählt die Geschichte dieses vielleicht aktivsten, zweifelsohne aber geheimsten Organs der israelischen Sicherheitskräfte aus der Perspektive seiner leitenden Kader, die das Vertrauen der politischen Eliten des Landes mehr als alle anderen genießen. In einer Reihe von Interviews berichten sechs hochrangige Schin-Bet-Offiziere ohne Umschweife über bedeutende Ereignisse in ihrer Amtszeit. Dabei sprechen sie auch über den moralischen Zwiespalt, in dem sie sich aufgrund von Folter und Terror, Verhaftungen und Ermordungen befanden. Möglicherweise haben sie den Bürgern, die sie zu schützen geschworen hatten, durch ihr Handeln mehr Sicherheit gebracht. Aber ist Israel dadurch auch dem Frieden näher gekommen?

    Im Stil des Dokumentarfilms "The Fog of War" von Errol Morris werden ihre Ausführungen mit schockierenden Archivbildern und 3D-Animationen unterlegt, die auf Fotos der geschilderten Ereignisse basieren. Sie veranschaulichen die Hintergründe des moralischen Dilemmas und konfrontieren den Zuschauer mit der Frage, ob er oder seine Regierung in der gleichen Lage hätten anders handeln können.
    Vor dem Hintergrund der zentralen Rolle, die Israel beim weltweiten Kampf gegen den Terror spielt, geben die Bekenntnisse dieser "Gatekeeper" zu denken und zwingen den Zuschauer sich zu fragen, mit welchen Mitteln dieser Kampf geführt werden soll, ob im Gazastreifen oder in Guantánamo, in Palästina oder Pakistan.

    Wie ein moralisches Gleichnis zeigen die Schilderungen der Schin-Bet-Offiziere, was passiert, wenn ein Volk oder eine Nation versucht, Gewalt mit Gewalt zu begegnen.

    http://videos.arte.tv/de/videos/toete-zuerst--7351110.html
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:


    ja, heute abend läft es nochmals: ARD um 22uhr 45 min.


    shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen