1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

todesengel...?!

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Chimaira, 8. Februar 2006.

  1. Chimaira

    Chimaira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    Ort:
    schweiz (winterthur)
    Werbung:
    hallo miteinander :)

    ich bin neu hier und freue mich, dass ich dieses forum gefunden habe :) in diesem sinne ein herzliches hallo und liebe grüsse aus der schweiz.

    da alle hier sehr offen sind, möchte ich mich auch öffnen (auch wenn das mir sehr schwer fällt zu diesem thema). ich weiss nicht mal wieviel und was genau ich davon erzählen darf und was nicht.

    es ist eine lange und komplizierte geschichte, aber ich will mich kurz fassen und aufs wesentliche beschränken...

    ich habe seit etwa zwei jahren (seit ich 15 bin), kontakt zu einem engel. ich sah ihn vorerst nur undeutlich aber ich fühlte ihn, er hat eine sehr kalte, dunkle aura und ausstrahlung. er verriet mir seinen namen und dass er ein todesengel ist. sprechen konnte ich damals noch nicht sehr gut mit ihm, er sprach viel in rätsel und ich musste lange über sein gesagtes nachdenken. doch mit der zeit löste sich dieses problem der kommunikation und ich kann mich jetzt schon ziemlich gut mit ihm verständigen. der todesengel machte mir anfangs ziemlich angst, er behandelte mich böse und machte mich fertig. ich war damals ziemlich am ende und kämpfte mit depressionen. ich hatte wirklich ziemliche angst und meine probleme häufften sich an. irgendwann kam einen wechsel und der todesengel wurde gut zu mir und half mir, gab mir ratschläge und erzählte mir auch von sich, jedoch nicht sehr viel leider. er blockte auch viel ab wenn ich dieses thema anspreche, also er gibt nicht auf alle meine fragen eine antwort. aber wir haben schon fast eine art freundschaft aufgebaut, aber er besucht mich nicht mehr so oft wie früher. achja, rufen kann ich ihn übrigens auch, dann kommt er meistens. ab und zu kommt er auch ohne vorwarnung oder ähnliches ;) und ich bin ziemlich schreckhaft und erschrecke praktisch jedes mal, weil er aus dem nichts auftaucht... irgendwann begann ich an diesem todesengel zu zweifeln, mein "verstand" redete meinem herz ein, dass ich mir dies nur einbilde. ich suchte sogar nach einem grund und redete mir ein, dass ich schizophren sei oder so. doch jedesmal wenn ich den todesengel sehe, weiss ich, dass ich mir das nicht einbilden kann, weil es so deutlich ist. er ist kein engel in weiss wie sich viele diese lichtwesen vorstellen, sondern er ist ein dunkler, schwarzer engel, der nicht sehr vertrauensweckend aussieht... zum glück behandelt er mich wieder gut und nicht mehr so wie früher - sonst wäre ich durchgedreht. aber ich muss sagen, er hat einen schrägen humor ;) er hat auch schon meinen freund in seinem zimmer eingesperrt, und als ich dann zu ihm ging um ihn rauszuholen nützte selbst der schlüssel nichts. ich versuchte von aussen das türschloss aufzusägen, doch ohne erfolg. irgendwann ging die tür von selbst auf. mein freund und ich liessen die türe bewusst offen und legten uns hin um uns auszuruhen. plötzlich war die tür erneut zu. ich sprang auf und sah mit erleichterung, dass sie offen war... draussen hörten wir ein "lachender" laut eines raben, als würde er uns auslachen. (das "symbol" für diesen todesengel ist der rabe. er hat einen speziellen bezug zu diesem tier und hat sich auch schon in einen raben verwandelt). kleine details schlossen daraufhin, dass dieser todesengel als geisteswesen wirklich existiert und nicht nur in mein drittes, geistiges auge erscheint. ich weiss aber trotzdem nicht, ob es wirklich so ist und vorallem, ob ich dem todesengel der mich schon seit 2 jahren besucht, vertrauen kann. laut pendel nicht. was könnte ich tun?

    ich habe noch einige erlebnisse gemacht mit dem todesengel. würde aber zu lange gehen um sie hier zu erörtern. ich dachte anfangs, ich sei mit diesem schicksal allein, bis vor einiger zeit.

    was denkt ihr so darüber? vielen dank für die hilfe schon im voraus :)

    alles gute, chimaira
     
  2. eyeris

    eyeris Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Niederösterreich
    Es gibt viele verschiedene Geisterwesen. Das der Engel bei dir ist hat einen bestimmten Grund, es könnten bestimmte Ängste sein. Anscheinend liebt er es Leute zu erschrecken, das ist sein Humor. Nun es gefällt ihm und desshalb wird er gern bei dir sein. Wenn du ihn bittest er solle gehen, da du jetzt verstehst und du ihn nicht mehr brauchst, dich aber dennoch für die Erfahrung bedankst, wird er vermutlich auch gehen oder du wirst ihn nur mehr selten antreffen, immer dann wenn du in bestimmte Siutuationen kommst, wo er gebraucht wird. dunkel ist er, weil er sich in einer niederen Schwingung befindet. Frag ihn doch, was er dir lehren soll. Ob er gekommen ist, weil du ihn gerufen hast als es dir schlecht ging. Willst du ihn überhaupt gehen lassen? Oder hält ihn etwas von dir zurück?
    Die Antwort liegt in dir selbst! Erkenne und verstehe.

    Liebe Grüße

    Eyeris:zauberer1
     
  3. Quan Yin

    Quan Yin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Salzburg
    Liebe Chimaira,

    schön dich hier im Forum zu treffen, ich bin auch neu hier, aber die spirituelle Arbeit ist mir sehr vertraut. Du bist ein Mensch, der zur Zeit sehr viele Ängste in sich trägt. Dein Engel trägt offensichtlich seinen Anteil dazu bei. Erinnere dich zurück, wie war es vor zwei Jahren. Warst du in einer Situation, in der du um Hilfe gebeten hast. Ist darauf dein Engel erschienen, oder ist diese Situation schon länger her und du kannst ihn erst seit zwei Jahren sehen. Dein Engel und du ihr ergänzt euch gegenseitig, du nährst ihn mit Angst und er gibt dir die dunklen Eigenschaften, welche du brauchst um in deinem Leben zu bestehen.

    Du kannst jetzt erwidern, dass er in dir die Angst erzeugt. Die Wahrheit ist, er zeigt dir deine Ängste auf, welche in dir schlummern. Ich möchte dir sagen, dass du keine Angst vor diesem Engel haben brauchst, es gibt nichts und niemanden wovor du dich fürchten mußt. Das gilt für das Außen, deine eigenen Ängste, sind auch etwas wunderbares, sie geben dir Hinweise, was du in deinem Leben anschauen und bearbeiten sollst. Jede Angst, jeder Schmerz, alle heftigen Emotionen sind Hinweise, die wir annehmen können und sie erlösen. Viele machen den Fehler und schieben ihre Ängste weg, diese werden sie jedoch immer wieder einholen. Dadurch wird die Angst aber nicht kleiner. Energietechnisch ist das sehr leicht nachzuvollziehen, würde aber diesen Rahmen hier sprengen.

    Frage dich welche Eigenschaften trägt dieser Engel in sich, welche du nicht in dir trägst. Frage dich, ob du bereit bist, deine eigenen Anteile dieser Eigenschaften in dir zu integrieren. Bist du das, spreche es laut aus und lasse sie einfließen. Weshalb solltest du das tun? Ganz einfach, wir leben seit dem Ursprung in der Dualität, diese ist wiederum ein Teil von „Allem Was Ist“, nachdem du auch ein Teil von „Allem Was Ist“ bist, solltest du auch „Alles“ in dir annehmen. Die meisten Lightworker sehen nur das Licht, das sogenannte Gute. Sie haben jedoch vergessen, dass es zwei Seiten der Dualität gibt. Sie jammern, dass immer wieder negatives in ihr Leben kommt, das Böse. Das schieben sie dann ganz weit weg. So entsteht ein Ungleichgewicht. Das böse ist nichts anderes, als Göttlichkeit ohne Licht. Das sind die Dinge, welche der Mensch nicht sehen will, also schiebt er sie in die Dunkelheit.

    Viele fragen sich, weshalb sie immer böse Menschen im Leben begegnen, sie selbst sind doch so gutmütig. Ganz einfach, Plus und Minus versucht sich auszugleichen. So ist es auch mit Gut und Böse, mit Kampf und Frieden, etc. . Alles versucht sich auszugleichen, dein Außen ist dein Spiegel und zeigt dir auf, was in dir fehlt. Machst du es zu deinem, bist du ausgeglichen und dein Außen verändert sich.

    Das gilt auch für deinen Engel. Er gibt dir die Energien, welche du brauchst. Finde es heraus, integriere deine eigenen Anteil daraus und dein Engel kann sich bei dir gar nicht mehr halten. Wenn er nicht weiß, wohin er gehen soll, sag es mir, ich werde ihm Begleiter mitschicken, die ihn an den Ort seiner Wahl bringen. Es ist alles so einfach, nur die Menschen machen es so schwierig.

    Ich hoffe ich habe dir helfen können, alles Liebe und viel Erfolg:jump5:

    Quan Yin
     
  4. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hallo Chimaira,

    erstmal herzlich willkommen...:)

    Zu deinem Engel...ich bezweifle das es ein Engel ist...ich vermute das das dieses Wesen sich nur als Engel ausgibt.
    z.B. beim Gläserrücken kann man sich sehr leicht solche Geister einfangen.
    Sie wollen an deine Energie..
    Dein Schutzengel, würde dich nie zu etwas überreden, würde dir nie angst machen, dich nie schlecht behandeln, und dich nie in irgendeiner Weise versuchen abhängig zu machen und schon garnicht in deinen freien Willen eingreifen.

    Denk darüber nach, wie die Beziehung zwischen dir und diesem Wesen aussieht....

    Dein Gefühl hat dich ja bereits schon gewarnt und beim Pendeln hast du auch erfahren, das du diesem Wesen nicht trauen kannst...

    Vertraue deinem Gefühl und schick dieses Wesen dahin zurück wo es herkommt...

    Willow
     
    blackpink gefällt das.
  5. GodsAngel

    GodsAngel Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    232
    Ort:
    Österreich
    Ich kann willow nur zustimmen, engel sind da um uns unsere Ängste zu nehmen und nicht um uns zu erschrecken! wenn du ihn das nächste mal siehst frag ihn wer er wirklich ist. dann siehst du ob er eine maske abwirft oder ob er wirklich der ist für den er sich ausgibt!!

    al und fühle dich umarmt, yvonne:kiss4:
     
  6. Chimaira

    Chimaira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    Ort:
    schweiz (winterthur)
    Werbung:
    guten abend

    danke, dass ihr mir geantwortet habt und für eure hilfe, es hat mich sehr gefreut :)

    liebe eyeris,

    ich habe den todesengel auch schon gefragt warum er gerade mich besucht, doch er gab mir keine deutliche antwort. an zufälle glaube ich nicht, es muss wohl einen grund geben, welchen ich scho seit diesen zwei jahren suche. möglicherweise kann ein der gründe oder der grund selber die ängste und blockaden sein, oder mein kopf-herz problem, das heisst, das ich zu kopflastig denke, zwar dem herz oder der seele gut zuhören kann, aber nicht vertraue. ich habe zwar eine gute intuition, aber verdränge trotzdem die ersten gedanken meiner inneren stimme...
    der todesengel erschreckte mich noch nie (seit er "gut" ist) aus boshaftigkeit. wenn ich erschrenke, wenn er auftaucht, beruhigt er mich und ich fühle mich auf eine art und weise geborgen bei ihm, und auf die andere seite eben doch nicht so ganz. :dontknow2
    wenn ich ihn rufe, kommt er nicht jedesmal. er besucht mich, wenns ihm passt, auch wenn ich nicht gefasst bin. ich würde ihn gehen lassen und es akzeptieren und annehmen. wenn es so wäre, müsste es so sein. wenn er bei mir bleiben will, kann er das auch, so lange er mir nichts böses antut. er hat mir jedenfalls schon aus vielen situationen geholfen und mir viel mit auf den weg gegeben...

    lieber quan yin,

    herzlich willkommen im forum, freut mich ebenfalls :) ich habe spirituell noch nicht wirklich viel gearbeitet, aber habe schon erfahrungen damit gemacht und vorallem viel nachgedacht. der engel trägt zu meinen ängsten etwas bei, was mich verunsichern und zweifeln lässt. vor zwei jahren war das meiste noch okay, doch seit diesem tag als er eines morgens plötzlich auftauchte, habe ich mich sehr schnell verändert und es nicht mal selber bemerkt...
    der engel nahm mir das bild in meinem kopf weg, welches ich früher immer vor meinen augen hatte. es war ein dunkles bild, mit einer strasse bis zum horizont und auf der seite zwei schwarze wände, die mit der strasse bis nach hinten verlaufen. diese wände machten mir angst, schienen mich einzuengen und zu erdrücken, denn sie waren so hoch. ich sah mich auf der strasse, und schaute an den wänden hinauf. ich wollte weglaufen, doch konnte nicht zurück. nur vorwärts. habe auch früher oft davon geträumt (mit andernen symbolen). ich hatte angst vor dem leben und meiner zukunft, vor dem "tod". nun habe ich keine angst mehr vom "tod", nur noch grossen respekt vom "sterben". dieses bild ist jetzt weg und bin dem engel sehr dankbar.
    über die dualität habe ich auch schon viel nachgedacht und über leben und tod. der engel hat viele eigenschaften, welche ich nicht in mir trage. ich habe vor dem dunkeln keine angst, für mich bedeutet es geborgenheit, denn jedes pflänzchen wächst im dunkeln heran, bis es sich wagt ans licht zu treten und jedes ungeborene baby fühlt sich im bauch der mutter ebenfalls geborgen und wird auf das licht der welt vorbereitet. aber ich verdränge viele ängste, eine der grössten meiner ängste ist die entscheidungsangst, mir fällt es sehr schwer mich zu entscheiden, weil ich angst habe etwas falsch zu machen. doch ich habe verstanden, dass es keine falschen entscheidungen gibt, die man im leben trifft, höchstens sehr unangenehme wege und steine, die einem das leben erschweren können. jedem geht es mal schlecht oder man durchlebt ein tief, doch es ist gut so, man muss es annehmen und akzeptieren können um dann das positive zu erkennen und zu leben. man soll sich gegen das leben nicht auflehnen sondern mit ihm gehen und dankbarkeit zeigen. der engel hat mir gesagt er möchte mich dabei beschützen...
    ich habe ihn auch schon gefragt woher er kommt und wohin er geht, wenn er mich nach einem besuch wieder verlässt, doch er gab mir noch nie eine antwort, er sagte höchstens, ich dürfe ihn besuchen und er wird mir zeigen wie das geht... nun ja ich weiss nicht genau ob ich ihm vertrauen kann und mich auf das einlassen...
    ich danke dir ganz herzlich für deine hilfe und wünsche dir ebenfalls alles gute und viel erfolg :)

    liebe willow,

    danke für deinen eintrag. ich weiss selber nicht ob es ein engel ist oder ein böses, dunkles wesen, das mein vertrauen will und dann mich irgendwie ausnutzt oder so. ich weiss auch nicht ob der todesengel mein schutzengel ist oder sonst einen begleiter. in meinen willen hat er noch nie wirklich eingegriffen (ausser früher). er bat mich schon mit ihm mitzugehen als er mich besuchte und hielt mir seine hand hin, doch ich verneinte und er akzeptierte es. ein anderes mal als er mich bat mitzugehen, ging ich vorsichtig und unentschlossen mit, und er führte mich nach draussen (wir wohnen am waldrand). mehr nicht, er sprach mir nur wärend dem wir gingen gut zu und beruhigte mich... hmm, mein gefühl ist ziemlich hin und her gerissen, ich weiss nicht was ich tun soll... aber ich werde meinem gefühl vertrauen, sobald es sich entschieden hat.
    liebe grüsse und alles gute :)

    liebe yvy,

    danke für deinen tip :)
    ich habe ihn schon gefragt wer er wirklich ist, er sagte mir er sei ein todesengel und er sagte mir seinen namen... mehr nicht. ich werde ihn nächstes mal nochmals fragen.

    fühle dich auch umarmt yvy
    liebe grüsse,

    chimaira
     
  7. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hallo Chimaira,

    Wie fühlst du dich im Innern? Womit beschäftigst du dich?
    Dunkle Wesen sind nicht immer gleich böse und böse ist auch nicht immer
    gleich schlecht, aber wenn sie zu lasten deiner Lebensenergie gehen oder
    man dich manipuliert, sollte ein Schlussstrich gezogen werden.

    In der Regel läuft es so, das wenn man sich so ein Wesen angezogen hat,
    weil man das anzieht, was man selbst ausstrahlt, sie einen vorgaukeln
    Freund zu sein.
    Wie der liebe Onkel der dem Kind Schokolade anietet aber was ganz anderes im Sinn hat.

    Sie tun einfach nicht gut und Schaden mehr, was schlimmer Folgen nach sich ziehen kann.
    Und ich vermute mal, das du diesen Kontakt eigentlich nur willst, weil vielleicht sonst niemand für dich da ist?
    Fühlst du dich einsam?
    Bitte ihn dich in Ruhe zu lassen und den Kontakt zu Beenden. Ist er ein Guter, wird es bedingungslos akzeptieren und gehen. Wenn er wütend wird...ist es noch wichtiger ihn zu verabschieden.

    Du hast immer einen Engel an deiner Seite, der immer für dich da ist.
    Bitte ihn um Hilfe. Mit ihm kannst du ebenfalls reden, aber sie schaden nicht.

    Willow

    PS: einen Todesengel gibt es auch nicht, weil der Tod kein Wesen ist.
     
  8. Chimaira

    Chimaira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    Ort:
    schweiz (winterthur)
    liebe willow,

    im innern fühle ich mich momentan hin und her gerissen und gefangen (durch meinen kopf), und die hochs und tiefs des lebens wechseln sich ziemlich schnell ab, aber ich habe eine sehr spannende zeit und fühle mich trotzdem wohl. es ist alles irgendwie so "zweipolig" und paradox.

    der engel hat mich früher manipuliert, doch diese zeit hat nur etwa zwei monate gedauert. das war am anfang. ob er mir meine lebensenergie wegnimmt weiss ich nicht. ich fühle mich schon einiges schwächer als vor 2 jahren, aber jedoch viel erfahrener. es könnte sein, dass der engel mir vorgaukelt mein freund zu sein, weil er meine energie will oder nichts gutes mit mir im sinn hat. aber es kann auch sein, dass er mir nur helfen will. hast du sonst noch eine idee, wie ich das herausfinden kann?

    als dieser kontakt begonnen hat, war ich glücklich und mir war sehr wohl, ich fühlte mich nicht einsam. auch jetzt bin ich mit meinem leben soweit sehr zufrieden. ich habe mit meinen eltern zwar ein ziemlich mieses verhältnis (sie waren nicht wirklich für mich da), doch ich habe genug möglichkeiten um abstand zu nehmen (war schon länger nicht mehr zuhause, lebe in der wg von meinem schatz). und früher als ich noch mehr zuhause wohnte, waren meine freunde für mich da.

    mit meinem schutzengel habe ich noch nie gesprochen, aber ich werde es demnächst mal versuchen mit ihm kontakt aufzunehmen.

    vielen dank,

    chimaira

    ps: ich weiss, dass der tod kein wesen ist. aber warum sollte es deshalb keine todesengel geben?
     
  9. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hallo Chimaira,

    bitte deinen Schutzengel dir zu helfen Klarheit zu erlangen, er ist immer
    für dich da. Er wartet nur darauf das du ihn bittest dir zu helfen.

    Willow
     
  10. Chimaira

    Chimaira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    Ort:
    schweiz (winterthur)
    Werbung:
    danke für deine hilfe willow.
    ich werde es versuchen. wie er heisst, weiss ich auch schon.
    liebe grüsse, viel glück und erfolg
    chimaira
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Caissyjean
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.875
  2. yade
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.517
  3. lotosblume30
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    847
  4. wishiwere
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.188
  5. Farbenvogel
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    2.825
  6. Mohab
    Antworten:
    57
    Aufrufe:
    10.111
  7. Angelus
    Antworten:
    65
    Aufrufe:
    8.501

Diese Seite empfehlen