1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Todesahnung

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Charlotte, 20. Juni 2009.

  1. Charlotte

    Charlotte Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2009
    Beiträge:
    617
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe nun schon zum dritten mal eine seltsame Todesahnung gehabt und weiß nicht so recht wie ich damit umgehen soll.

    Das erste mal war vor 9 Jahren als meine beste Freundin starb.
    Wir wohnten damals ca. 50km entfernt und ich wusste das sie sehr krank ist. Allerdings hatte niemand mit ihren Tod gerechnet.
    Ich verspürte eine totale Unruhe und bin ganz schnell, einen Tag früher als geplant, zu ihr ins Krankenhaus gefahren.
    Eine halbe Stunde nach Ankunft ist sie in meinen Armen gestorben.
    Sie ist auch heute noch bei mir als mein Schutzengel.
    Ich bin spirituell und sie hilft mir einfach dabei.

    Vor einigen Wochen war ich sonntags irgendwie neben der Spur und hatte auch ständig Todeskarten im Kartendeck.
    Mich rief dann ein Bekannter an, dass die Katze, die wir immer mal betreuen, plötzlich tot da lag. Eigentlich wäre ich mit der Betreuung dran gewesen, hatte es aber ausnahmsweise ablehnen müssen.

    Nun wieder..
    Gestern war ich wieder wie benebelt den ganzen Tag, irgendwie durch den Wind. Dachte an meine Familie und das irgendwas passiert ist.
    Habe mich aber beruhigt dass schon nichts passiert ist. Meine Eltern sind grad im Urlaub und dachte, wenn was ist, melden sie sich schon. Wollte sie auch nicht beunruhigen mit meinen Anruf.
    Heute morgen meldete sich meine Lieblingscousine. Ihr Freund ist gestorben.
    Er war unheilbar krank und sie hat ihn beim Sterben begleitet.

    Bilde ich mir das alles ein? :confused:
    Ich sehe keine Engel oder was anderes sondern spürte nur irgendetwas im Innern.
    Konnte es aber jedesmal erst erklären mit der Nachricht.

    Es macht doch alles keinen Sinn.
    Ich bekomme ja keine Nachrichten o.ä.

    Wer kann mir das erklären oder hat schon ähnliches erlebt?

    Viele Grüße,
    Charlotte
     
  2. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen charlotte,

    erklären ob das geht - ich weiß es nicht. ich denke, du bist sehr empathisch veranlagt und deshalb kannst du es spüren.

    ich kenne dieses auch - bei mir ist es zum ersten mal mit 14 jahren aufgetreten und seitdem habe ich das bis zum heutigen tage.

    ich hab es einfach angenommen.
     
  3. Mango

    Mango Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Kaufbeuren
    hey charlotte!

    das was du beschreibst ist nicht ungewöhnlich. als spiritueller mensch hast du ein unglaubliches feingefühl, das dich auf all deinen wegen begleitet. leider passieren im leben unvorhergesehene dinge die uns lieber erspart bleiben sollten, aber gerade wenn so etwas kurz bevor steht klingeln die alarmglocken. warum das so ist weiß ich nicht, ich denke nicht dass es darum geht etwas schlimmes zu verhindern oder, dass man vom pech verfolgt ist. ich habe auch schon oft derartige vorahnungen gehabt, in form von träumen oder, wenn der anruf kam hab ich schon beim klingeln gewusst was nun kommt. vielleicht zeigt das, dass du eine sehr enge verbindung zur geistigen welt hast und möglicherweise sollst du somit dir im klaren werden welche fähigkeiten in dir stecken. es liegt in der natur des menschen vor soetwas angst zu haben aber möglicherweise kannst du deine vorahnungen auch ins positive verändern.
    wenn mir sowas passiert, habe ich immer das gefühl, dass ich mit der betreffenden person eine verbindung habe und ich kommuniziere innerlich mit ihnen. zum beispiel wünsche ich ihnen auf ihrem weg den frieden zu finden, den sie verdient haben oder ähnliches.
    dieses leben endet nicht nach dem tode, das was nach dem leben kommt können wir uns nicht erträumen. wir können nur ahnen und den lebenden vermitteln, das der weg nicht dort endet und, dass wir keine angst haben müssen.
    ich hoffe, du kannst mit meinem geschreibsel etwas anfangen!
    liebe grüße sonja
     
  4. Charlotte

    Charlotte Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2009
    Beiträge:
    617
    Werbung:
    Vielen Dank für die Beiträge.
    Liebe Mango, natürlich kann ich damit was anfangen.
    Auch für den Hinweis von Nemania vielen Dank. Dein Tip hat mich zum Nachdenken angeregt. :D

    :danke:

    Ich lasse es auf mich zukommen und werde die Hinweise des Universums in Empfang nehmen.
    Wohin mich mein Weg führt werde ich sehen. :):)

    Engelchen, wie empfängst du diese Infos?

    Viele Grüße,
    Charlotte
     

Diese Seite empfehlen