1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tod

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Julie1, 23. Mai 2004.

  1. Julie1

    Julie1 Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    Was bedeutet es denn, wenn man vom eigenen Tod träumt? Der Traum war sehr brutal (Autounfall, beim Überholen auf die Mauer vor einem Tunnel geknallt). Ich bin aber nicht selbst gefahren, falls das eine Rollte spielt
     
  2. Leonidas

    Leonidas Guest

    Hallo Julie,

    weiss nicht wieviel du über Traumsymbole und deren Deutung weisst.
    Den Traum im Tod kann man mit der gleichnamigen Karte im Tarot vergleichen. Der eigene Tod im Traum deutet auf Neuanfang und oder Wandlung hin. Wenn du von deinem eigenen Tod tarümst ist damit so gut wie nie dein bevorstehender körperlicher Tod gemeint, vielmehr die Notwendigkeit dein Leben zu ändern und bisherige Lebenseinstellungen zu ändern. Der Tod im Traum bedeutet meistens, dass ein umfassender Wechsel notwendig ist.

    Wenn du von deinem eigenen Tod träumst weist das sehr oft darauf hin, dass du unvermeidlich und unwiederbringlich etwas verlieren wirst. Das kann eine Beziehung, Arbeitsplatz, Gesundheit o. ä. sein.

    Wie gesagt, ist damit in den wenigsten Fällen der physische Tod gemeint.

    Die klassische Traumdeutung unterscheidet mehre Ebenen bei der Todessymbolik:

    - Als Hinweis auf einen nötigen Abschluss eines Lebensphase und Übergang
    zu einer neuen.
    - Auf den Wunsch etwas los zu werden
    - Anliegen einer Auseinandersetzung mit Tod oder Todesangst
    - man ist an einer Grenze oder Hinderniss angelant welche man nicht zu
    überwinden weiß
    - mehr kümmern um die eigene Gesundheit
    -der Wunsch nach Ruhe und Harmonie
    - etwas stirbt in einem.

    Wenn man von seinem eigenen Tod träumt ist es nicht unwichtig zu sehen
    wie man gestorben ist.

    Wichtig ist es für Dich, meine ich zumindest, zuerst zu ergründen wo in den oben genannten Ebnen bezogen auf Dich selbst Bewegung enstanden ist.

    Ich hoffe ich konnte Dir ein klein wenig helfen.
    Und keine Angst haben du stirbst nicht ( physisch zumindest nicht ) aber es
    stehen Veränderungen an.

    Liebe Grüße

    Leonidas




    :baden:
     
  3. Sabine88

    Sabine88 Guest

    ich kann dem auch noch etwas hinzufügen: wenn du reisend (in einem auto) unterwegs bist, bedeutet das dein lebensweg, wenn du selbst nicht am steuer bist, kann das bedeuten, dass jemand oder etwas anderes dich auf deinem lebensweg lenkt. ein tunnel steht für etwas, das im verborgenen liegt. ansonsten schließe ich mich dem an, was leonidas gesagt hat. der tod im traum bedeutet ein wandlungsvorgang, eine erneuerung.
    lieben gruß
    sabine88
     
  4. Leonidas

    Leonidas Guest

    was Sabine sagt ist eine treffende aber eben eine von vielen möglichen Deutungsmöglichkeiten.
    Ich sehe das auch so, das die Reise im Auto dein Lebensweg darstellt. Das du nicht Fahrer bist, weist möglicherweise darauf hin, das du nicht dein eigenenes Leben lebst, du selbst bist. Vielleicht zu konditioniert um die Dinge zu erkennen die dir wirklich wichtig sind. Das sich der Unfall vor dem Tunnel ereignet, könnte ein Hinweis sein, das du dich von deinen Konditionierungen bald möglichst befreien solltest um nicht in einen Automatismus zu geraten der dich für eine ganzes Stück deines Weges gefangen halten würde.

    Um zu einer wirklich schlüssigen Deutung zu kommen , müsstest du mehr
    von deinem derzeitigen Leben preisgeben oder wie schon gesagt, für dich
    versuchen zu ergründen auf welchen o. g. Ebnen bei dir was ansteht , um dann für dich selbst zu einer für dich befriedigende Lösung zu kommen.

    Liebe Güße

    Leonidas :zauberer1
     
  5. Julie1

    Julie1 Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    33
    Danke für eure Antworten :)

    Ich denke auch sehr viel über den Tod nach, kann es auch ein bisschen damit zusammenhängen?
    Im Traum bin ich mit meinem Freund gefahren (wir sind im Moment nicht zusammen, aber im Traum schon) und ich hatte noch so gedanken wie, gerade jetzt wo ich glücklich bin muss ich sterben? Jetzt, wo ich leben will?
    Weil ich im wirklichen Leben dauernd ans sterben denke (bitte keine Ratschläge dazu, ich möchte nicht näher darauf eingehen).
     
  6. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Werbung:

    Hallo Julie,

    Der Traum kann genau auf diese Situation hinweisen. Dein brutal gestoppter Lebensweg zusammen mit Deinem Freund. Wahrscheinlich geht Dir diese Terennung sehr tief und nah. Vielleicht hattest Du mit ihm zusammen viele Plaene und das geht jetzt alles nicht mehr.


    lg
    Chris
     
  7. andrea b.

    andrea b. Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.018
    Ort:
    wien
    Werbung:
    ..irgendwie erinnert mich die beschreibung deines traumes stark an das ende von diana..und das andere - sterben wenn du glücklich bist - an falco - out of the dark.
    ich denke auch, dass es um einen erneuerungsprozess in dir geht, der sich seinen weg bahnt..und dann hab ich da noch einen gedanken dazu - schuldgefühle die dieses zu bremsen versuchen..
    lg
    andrea
     

Diese Seite empfehlen