1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tod vorhergesehen und jetzt... Kontakt??

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von sleepless, 13. Juni 2006.

  1. sleepless

    sleepless Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo ihr!!!
    Muss mir jetzt mal was von der Seele schreiben... glaubt mir ja sonst keiner!
    Und zwar folgendes...
    Letztes Jahr hatte ich ein soziales Jahr gemacht, an einer Schule für Körperbehinderte. Da waren außer mir ja noch andere Praktikanten. Mit dem einen, René hieß der, hatte ich kaum ein Wort gewechselt, aber irgendwie fühlte ich mich ihm dennoch "nah", keine Ahnung wieso, er war irgendwie total anders als ich (ok ich kannte ihn gar nicht, aber rein optisch - ich als goth und er "normal"). Nun ja. Ein paar Wochen bevor ich dort dann meinen letzten Arbeitstag dort hatte, habe ich in der Nacht geträumt, dass er überfahren wird. Ich war total verstört irgendwie nachdem ich aufgewacht bin... war ich sonst eigentlich nie, selbst wenn ich geträumt hab dass irgendwer stirbt der mir wirklich sehr nahe steht... Nunja. Ich kam in die Schule und er lebte. Ich war wirklich total froh darüber!! Wirklich glücklich kann man sagen. Nun ja. Die Zeit verging und ich begann dann meine Ausbildung, mittlerweile waren schon 7 Wochen nach dem Traum vergangen (und ich erinnerte mich noch immer daran) und ich traf eine andere Arbeitskollegin am Bahnhof. Die erzählte mir dann, dass René überfahren wurde.
    Mir ist fast das Herz stehen geblieben als ich das gehört hab!
    Machte mir starke Vorwürfe deswegen... hätte ich das vielleicht verhindern können, wenn ich nur einmal mit ihm gesprochen hätte?!
    Die Vorwürfe, die ich mir machte, wurden immer schlimmer... und keiner glaubte mir... wirklich keiner... dachten alle ich spinne.
    Nun ja.
    Jedenfalls... wieder Nachts... ich weiß nicht ob das ein Traum war oder vielleicht eine Art Astralreise... jedenfalls war ich bei ihm, in einer anderen Welt (sah schön aus, irgendwie als wäre es so eine Unterwasserwelt) und naja er stand vor mir und ich entschuldigte mich. Er sprach nicht mit mir, aber er streichte mir über die Wange und lächelte.
    Irgendwie war mir dann klar, dass es nicht meine Schuld ist und dass es ihm gut geht da, wo er jetzt ist.

    Klingt vielleicht alles etwas abgehoben jetzt, aber ist wirklich so passiert!!
    Jetzt meine Frage... kann dieser "Traum" von ihm, nachdem er verstorben ist, wirklich als eine Art Kontakt bezeichnet werden oder war das wirklich nur ein Traum, in dem ich dieses Ereignis irgendwie verarbeitet habe?? Oder vielleicht beides??

    Vielen Dank im Voraus!!!
     
  2. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hi
    erstmal WOW!!!!!

    zweitens: naja.es is schwer zu sagen.denn wenn du schläfst hast du nen anderen bewusstseinszustand als wenn du wach bist.in einem tiefen entspannungszustand,und da kann es schon vor kommen,dass man die ebenen wechselt.
    weißt du,dein unterbewusstsein weiß es einfach besser,und es wollte dir vielleicht sagen,dass du gar net schuld bist an seinem tod.
    und das stimmt auch.wie konntest du wissen,dass er wirklich sterben würde?!
    ich hab eine ähnliche geschichte.ich schaute meiner freundin vor ihrem tod in die karten.ich sehe keinen tod in den karten,weil ich es gar net will.
    und ich sah,dass sie jemanden kennenlernte,der mehr oder weniger gefährlich für sie sein könnte.und ich warnte sie.ich sagte ihr,sie sollte sich von ihm fern halten usw.
    aber sie glaubte mir nicht.und ging zu ihm,dann fand man raus,dass sie vergiftet worden ist.
    wahrscheinlich von ihm,aber das weiß keiner so genau.
    und ich konnte monate lang nimma karten legen,wegen diesen schuldgefühlen,und ich hatte irgendwann fast den gleichen traum wie du.und danach sagte ich mir selber:"du hast sie gewarnt!du konntest nix anderes tun!"

    ok unsere geschichten gehen auseinander,weil ich gewarnt habe und du nicht.

    glaub mir,auch seine zeit war einfach gekommen,dafür kann einfach niemand was.und schon gar net du selbst.und ich denke,es hätte auch nix geändert,wenn du ihn gewarnt hättest.so auf die art:" hey du solltest dich vielleicht in nächster zeit,mal von allen autos fern halten,weil ich geträumt hab,dass du von einem überfahren wirst!"
    er würde es dir net glauben,weil er einfach seinen freien willen hatte.gottseidank.den hat eh jeder von uns.

    also wie gesagt,klingt jetz kühl und herzlos,aber mach dir keinen kopf.so etwas passiert.und wie gesagt,es is echt net deine schuld.echt!

    lg gusti
     
  3. Esofrau

    Esofrau Guest

    Werbung:
    Hallo sleepless,

    erst mal: ich glaube dir, was du erlebt hast und ich glaube auch, dass es außerkörperliche Erfahrungen gibt. Ich glaube ebenso, dass gerade im Traum uns Menschen aus dem Jenseits begegnen. Für sie ist es die einfachste und sicherste Methode, mit uns Erdlingen Kontakt aufzunehmen. Ein Traum ist nie "nur" ein Traum...

    Es gibt im großen, weiten Universum nichts, was nicht passieren soll. Niemand - NIEMAND - kann und soll für einen anderen Verantwortung übernehmen! Der negativ belegte Ausdruck für Verantwortung heißt Schuld.
    Wir Menschen haben es nicht zu verantworten, wenn einem anderen Menschen etwas zustößt. Verhindern hättest DU es nicht können. Du hättest ihn warnen können, sicher, aber du weißt nicht, ob es etwas geändert hätte, denn du weißt nicht, was seine Seele sich ausgesucht hat...

    Es ist schwer, ungefragt jemandem einen Rat zu geben. Was wäre gewesen, wenn du ihm gesagt hättest, du hättest von ihm geträumt, aber es etwas Schlimmes passiert. Hätte er es wissen wollen? Wie wäre er mit dieser Info umgegangen?

    Ich denke, ER hat dir verziehen - in deinem Traum. Gehe den nächsten Schritt und verzeihe DU DIR SELBST auch! Du kannst nichts "falsch" machen, alles, was sich für dich richtig anFÜHLT, ist auch so. Wichtig ist, dass die Entscheidungen aus dem Bauch heraus getroffen werden, nicht aus dem Kopf ;-)

    Und nochwas: Informiere dich mal drüber, was du mit deiner Gabe so anstellen könntest - - - vielleicht magst du ja, solche "Kontakte" willentlich herstellen...?

    Alles Gute für dich :)
    LG
    Esofrau
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen