1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tod in Träumen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von AgnesP., 4. August 2006.

  1. AgnesP.

    AgnesP. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Ich habe bereits darüber gelesen, was der Tod in Träumen bedeuten kann. Doch langsam gehen mir die Verbindungen zu meinen Leben und meinen Träumen aus. Ich träume praktisch immer nur von Toten. Es vergeht nur selten ein Traum in dem nicht irgendjemand umgebracht wird und das schon seit langer Zeit. Diese Träume sind nicht immer mit Angst verbunden. Manchmal beginnen sie sogar sehr friedlich und enden auch so. Gelegentlich sind sie aber auch so heftig, dass ich danach nicht mehr einschlafen kann. Meine Träume sind oft sehr verworren und haben viel Inhalt, von dem ich öfters auch einiges vergesse. Doch irgendwann in so gut wie in jedem Traum wird jemand ermordet. Entweder tötet ein Fremder einen Fremden. Ein Fremder einen Bekannten von mir oder Verwandten. Manchmal werde ich getötet und manchmal töte auch ich einen anderen. Auf natürliche Weise oder durch einen Unfall sterben in meinen Träumen niemals Leute. Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen, wie ich die Träume bekämpfen könnte? Oder wie ich sie am besten deuten könnte?

    Danke im Voraus
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo AgnesP.

    wenn du wirklich weißt, was der Tod oder die Tötung von Personen im Traum bedeutet, du es auch für dich annehmen kannnst, das es so sei, müßten die Träume eigentlich aufhören.


    Alles Liebe
    _____
    Ma
     
  3. sonne17

    sonne17 Guest

    Hey AgnesP.!

    Angst hat immer ewas mit Neuanfang/ Beginn zu tun. Vielleicht musst Dunoch etwas auflösen oder ins Reine mit Dir oder mit jemand anders bringen. Vielleicht fängt jetzt etwas Neues an. Ich weiß ja nicht, was Du alles darüber gelesen hast, aber Du hast ja schon mehrere Leben gelebt und vielleicht gibt Dir da Dein Unterbewusstsein einen Hinweis darauf. Vielleicht hast Du mal da was erlebt. Man baut sich ja ein Karma auf, alles was Du machst, kommt mal auf Dich zurück.

    Alle Antworten auf Deine Fragen und alle Lösungen auf Deine Probleme sind ind Dir, man muss sie nur finden.

    Viel Erfolg dabei!
    Schöne Grüße:)
     
  4. AgnesP.

    AgnesP. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    2
    ...für die Antworten.

    Ich habe schon darüber gelesen, dass Tod in Träumen auf Veränderungen hinweist. Ebenso auf Züge der Persönlichkeit, die uns beschäftigen oder stören. Diese Verbindungen von Traum zu Wirklichkeit sind leicht hergestellt. Veränderung ist nichts ungewöhnliches. Das Leben ist in ständiger Bewegung. Die Persönlichkeit eines Menschen ändert sich laufend. Oft sind es nur Veränderungen die nur wir selber bemerken, aber doch sind sie vorhanden. Auch unsere Umgebung ändert sich oft. In den letzten Jahren habe ich mich stets verändert. Ich bin nicht mehr die Selbe, die ich vor drei oder vier Jahren war. Aber meine Träume sind immer noch die gleichen. Es kommen größere Veränderungen oder kleinere. Manchmal fühle ich mich auch fast so als würde ich mich zeitweise in einem Stillstand befinden. Auf meine Todträume hat das gar keinen Einfluss. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich sie überhaupt richtig deute. Es gibt immer Sachen, die man gerne an sich ändern würde, immer Dinge über die man sich Sorgen macht oder Veränderungen. Doch meine Träume scheinen sich nicht von Situation zu Situation zu ändern. Sie sind schon seit Jahren immer die gleichen, bis auf kleine Feinheiten natürlich, aber sind diese wirklich so ausschlaggebend?
     
  5. ASDoC

    ASDoC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo Agnes

    nein, Tod hat nicht IMMER was mit Neuanfang zu tun. Du hast uns erzählt, dass diese Träume schon lange so gehen. Es sind Anteile in dir, die sich verändern, austauschen - und ausmerzen. Es kann sein, dass du nicht gerne mit Aggressionen konfrontiert wirst, daher lebst du das im Traum. Es kann sein, dass du gewisse Teile in dir selbst nicht sehen oder haben willst, darum kommen sie so im Traum. Ich lese aus deinen Zeilen, dass manche Träume harmonisch anfangen und auch so enden. Und wie ist es dazwischen? Du hast wahrscheinlich gerne nur Harmonie um dich herum und siehst es eben nicht so gerne, dass auch du eine Aggressive Seite hast. Mach dich damit mal vertraut und du wirst sehen, dass diese Träume sich verändern, bzw, aufhören.

    al
    A:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen