1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tod der Oma

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von knoedel, 9. Dezember 2007.

  1. knoedel

    knoedel Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Im Schneckenhaus
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich hoffe ihr könnt mir wieder bei folgender Traumdeutung helfen...

    Vorab muss ich sagen, dass ich mich gestern mit meiner Mum über den möglichen Tod meiner Oma unterhalten habe.. (Weil sie ist Herzkrank)..

    SO nun zu meinem heutigen Traum..
    Und zwar habe ich geträumt das ich von einer Party heimgelaufen bin, unterwegs traf ich einen Mann in langer schwarzer Kutte.. aber sein Gesicht war nicht zu erkennen.. er war mit einer großen Holzkiste auf Rädern unterwegs.. im Traum glaubte ich das es Vater Tod war.
    Er erzählte mir das er meine Familie heimgesucht habe und sich eines séiner Mitglieder geholt hätte..
    Ich war total erschrocken und fragte wen..? Irgendwie ahnte oder hoffte ich aber das es meine Oma ist..
    Er zeigte mir dann mit seiner (Skelett) Hand die Beine bis zu den Knien, da dachte ich mir schon das es meine Oma ist, als er mir dann das Gesicht zeigte, erkannte ich auch meine Oma.. ich war schockiert und rannte heim..

    Ich ging zu meinen Eltern und erzählte ihnen das meine Oma tot ist.. ich hätte sie "vorbeifahren" sehen.. sie sagten ich spinne.. als wir dann auf mein Drängen zu meinem Opa gingen, lag die Oma tot im Bett und mein Großvater war verschwunden.. ich sagte dann nur noch hoffentlich erhängt er sich nicht..

    Dann wachte ich auf..

    Was kann das bedeuten??

    Bitte bitte helfen...

    DANKE!!!

    LG
    knödel
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Das ist auch ganz richtig, Du hast dem Tod hier eine Gestalt gegeben und die entspricht recht genau den bekannten Abbildungen zum Tod aus der Literatur.

    Du bereitest Di einfach seelisch vor auf das Ereignis, welches ja irgendwann einmal eintreffen wird.

    Du suchst Zuflucht daheim, wie das wohl alle Lebewesen tun welche noch irgendwo als "daheim" bezeichnen können.

    Und Ihr findet bestätigt was befürchtet war.

    Ich sehe wirklich nichts was es daran zu deuten gäbe. Du verarbeitest damit einfach die Situation und das ist auch sehr gut so.
    Damit dürfte für Dich die Nachricht dann schon mal einen Teil des Schreckens verlieren, dass Du sie ja schon einmal erlebt hast und durchgemacht hast.
    Insofern hat der Traum Schutzfunktion und ist Vorbereitung, damit Du annehmen kannst was auf Dich zukommt.
     
  3. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    immer wenn ich knoedel lese oder höre muss ich an Karl Valentins und Liesl Karlstadts Semmelnknödeln denken.
     

Diese Seite empfehlen