1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tochter wird beim Essen immer dünner

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Arcturianerin, 23. Juli 2009.

  1. Arcturianerin

    Arcturianerin Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    179
    Werbung:
    Hallo!

    Im Traum stehe ich in einem schwarzen Zimmer. Ein kleiner Tisch + Stuhl vor mir. Darauf meine Tochter. Sie isst einen Teller Spagetti. Nur bei jeder Nudel welche sie sich in den Mund steckt, wird sie selbst immer dünner und dünner. Am Schluss werden auch die Nudeln immer dünner und ich sehe wie sie eine wie einen Kaugummi in die Länge zieht. :confused:

    Arcturianerin
     
  2. Wibi

    Wibi Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    London
    Hallo :)

    Spontan kam mir folgende Deutung.

    Kann es sein (ich weiss nicht wie alt deine Tochter ist) das Etwas was Deine Tochter staerken sollte zB. Partenerschaft Sie eigentlich woertlich verhungern laesst?

    Ich sehe es so:

    Essen nimmt man ja in sich auf und es naehrt einen (gute sache) wenn man allerdings durchs essen duenner wird, bedeutet das doch daurauf hin, dass etwas was einem gut tuen sollte- das gegenteil bewirkt!

    Ich hoffe Du verstehst was ich meine hi hi


    Liebe Gruesse

    Wibi :zauberer1
     
  3. Arcturianerin

    Arcturianerin Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    179
    Danke und HALLO!
    :umarmen:

    Könnte es auch sein, das meine Tochter mein inneres Kind symbolisiert ??? Die Beziehung zu meiner Mutter könnte man mit dem Traumbild vergleichen (immer dünner werden, trotz mästen).

    Lieben Gruß
    Arcturianerin
     
  4. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    hallöchen

    ich denke das kann sehr gut sein, da andere menschen im traum oft teile des eigenen selbst darstellen. übrigens: die wohnung ist dein seelenleben, also sieht ziemlich düster aus...

    lg
    Krähe
     
  5. Wibi

    Wibi Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    London
    Ja kann mir sehr gut vorstellen, das Du im Traum deine Tochter verkoerperst!
    Vielleicht bist Du in einer Situation festgefahren/machtlos (so machtlos wie ein Kind) und es frisst dich auf?

    Viele Gruesse

    Wibi :zauberer1
     
  6. Wibi

    Wibi Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    London
    Werbung:
    Ps: Da faellt mir noch was ein....

    Der Teller Spaghetti koennte noch auf ein Wirrwarr in deinem Leben hinweisen, dass es vielleicht gilt zu entknoten?

    LG aus London.
     
  7. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Ja, Wibi hat gute Ansätze...

    und ich auch noch einen ;)
    Kann es sein, dass du einem Aspekt deines Charakters/deiner Gefühle dadurch erdrückst, dass du versuchst ihn zu "nähren" (also eigentlich zu füllen)? Vielleicht nährst du diesen Aspekt auch mit einem Wirrwarr, wodurch er abnimmt...

    lg
     
  8. Azura

    Azura Guest

    Hallo,

    mal so meine Gedanken dazu:

    - Essen kann auch für Bedürfnisbefriedigung stehen. Da das Kind ißt aber immer dünner wird, könnte darauf hnweisen, dass ein Bedürfnis nicht gestillt wird (sondern sich sogar verschlimmert) obwohl der Versuch dazu unternommen wird.

    Eine interessante Frage wäre, woher das Essen kommt, wer hat es gekocht?

    - die Idee mit dem innreren Kind finde ich ist ein guter Ansatz, meine Frage dazu: wäre das Kind dann nicht eine unbekannte Person?

    Grüße,
    Diana
     
  9. Wibi

    Wibi Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    London
    Good point Stormcrow! :thumbup:
     
  10. Nobody

    Nobody Guest

    Werbung:

    Hallo Arcturianerin :winken5:

    Also, so wie ich das hier sehe, wie du deinen Traum erklärtest, scheint der Mittelpunkt, hierum um deine Tochter zu gehen und nicht um Dich! Träume wollen uns oft mal etwas sagen, aber sie sagen es einen selten direkt ins gesicht oder zeigen es, sonst währe es viel zu leicht, seine eigenen Fehler zu erkennen.

    Also, ein Schwarzer Raum, würde ich als Nicht etwas gutes ansehen, eher etwas von Trauer, Tot, so in etwa. Mein erster Gedanke war "Bullemie"!

    Oder, Du beschäftigst Dich zu sehr über deine Tochter, sozusagen, bist Gesundheitsbesessen, möchtest eigendlich nur das Gute für deine Tochter aber sie tut und geht ihren eigenen weg, das du nicht ändern kannst.

    Vieleicht fühlt Sie sich zu sehr unter Druck von dir und das Resultat währe, weniger zu essen... das wiederum zu Bullemie, Magersucht füren könnte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen