1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tochter sieht die Oma ( verstorben) meines Mannes

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von schmetterlingsfee, 7. Februar 2007.

  1. schmetterlingsfee

    schmetterlingsfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Seitdem wir hier eingezogen waren ( vor 4 Jahren; das Haus wurde von den Großeltern meines Mannes gebaut und war nur in Familienbesitz!) sieht meine fast 18 jährige Tochter immer wieder einen Geist.
    Seit einiger Zeit sieht sie den Geist ganz deutlich ( bis zu 5 Sekunden lang) und hat auch erkannt, dass es sich um eine Frau mittleren Alters handelt. Nachdem sie Fotos von der bereits lange verstorbenen Oma meines Mannes ( das ist nicht der Vater meiner Tochter) gesehen hat, hat sie den Geist erkannt als Oma meines Mannes.
    Allerdings sieht sie die Oma, als sie noch jünger war ( Oma ist im KKH verstorben als sie über 80 Jahre alt war, nachdem sie sich hier im Haus einen komplizierten Hüftbruch bei einem Sturz zugezogen hat).

    Soll meine Tochter Kontakt zur Oma aufnehmen oder nicht?
    Wenn ja...wie ????

    Oma schaut immer nur kurz und verschwindet dann wieder. Sie ist also nicht bedrohlich oder so.

    Brauche mal Euren Rat bitte! Dabke schonmal!!!

    LG schmetterlingsfee
     
  2. Alisha13

    Alisha13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    10
    Ort:
    im Wald bei Cadolzburg
    Liebe Schmetterlingsfee,

    ich beschäftige mich gerade sehr viel mit Familiendynamik. Dazu lese ich das Buch, was die Seele krank macht und was sie heilt, von Thomas Schäfer. Hier wird beschrieben, dass solche Geister oft von einem bestimmten Familienmitglied noch nicht richtig losgelassen wurden und die Kinder oft in ihrer Urliebe zu den Eltern, diesen Job übernehmen. Es kann durchaus sein, dass die Oma noch nicht den Platz in ihrer Familie bekommen hat, der ihr gebührt wird u. dass jemand aus der Ursprungsfamilie ihren Tod noch nicht akzeptiert hat. Diese Energien können in andere Generationen weitergegeben werden. Das komplette Bild erkennt man, indem man eine Familienaufstellung macht. Ich weiß nicht, ob du davon schon gehört hast. Ich selbst habe mich aufstellen lassen, bzw. bin daran beteiligt gewesen. Es ist faszinierend, befreiend und heilend! Mehr Infos dazu findest du bestimmt im Internet, od. auch in diesem Forum. Ich selbst finde die Aufstellungsarbeit von Bert Hellinger sehr gut, auch wenn viel Kritik dazu geübt wird. Ich kann dir nicht raten, ob deine Tochter Kontakt aufnehmen soll od. nicht. Belastet es sie? Dann eher nicht.

    Liebe Grüße aus Franken
    Alisha
     
  3. ayahuasca

    ayahuasca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Vbg.
    Das ist sicher eine sehr bewegende Sache!

    Oma hat Ihren Platz im Jenseits; wenn sie sich hier zeigt, so dürfte sie hier noch verhaftet sein. Entweder jemand lässt sie nicht gehen oder sie klammert sich an etwas, was sie zu Lebzeiten nicht erledigt hat.

    Ich an dieser Stelle würde (viel Mut vorausgesetzt) Kontakt aufnehmen und fragen, ob ich etwas für sie tun kann, was ihr Anliegen ist.
     
  4. Lighthouse

    Lighthouse Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Österreich
    hat deine tochter generell diese gabe, oder bezieht es sich ausschließlich auf die oma?
    es wäre, würd ich meinen, in jedem fall gut, das mit einem geübten medium anzugehen. bringt mehr, als in eigenregie herumzudoktern.
    wenn die oma noch vorbeischaut, dann hat das ja wohl einen grund. irgendetwas oder jemand hält sie wahrscheinlich noch hier, beschäftigt sie noch.
    auch wenn es nicht störend oder beängstigend ist, so ist es trotzdem etwas, das gelöst gehört. gelöst auch in dem sinne, dass die oma ihren frieden findet.
    ich wünsch euch alles gute!
    LH
     
  5. schmetterlingsfee

    schmetterlingsfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    18
    @Alisha
    die Oma war ja nicht die uroma meiner Tochter...sie kannte sie gar nicht, es war ja die Oma meines jetzigen Mannes und sie verstorben, bevor wir hier in das Haus ( in dem mein Mann bereits wohnte) eingezogen sind.

    @ayahuasca
    ich könnte mir vorstellen, dass die Oma noch nicht ganz "fertig" ist mit meinem Mann...mein Mann hat seinen Opa ( also den Mann der Oma) sehr geliebt, aber die Oma nicht so extrem beachtet. Andersrum wieder hat die Oma meinen Mann abgöttisch geliebt.
    Ob es damit zusammenhängen mag, dass die Oma immer noch an meinem Mann "festhält". Mein Mann hat immer schon das Gefühl gehabt, hhier sei Jemand im Haus...er hat bestimmt die "gegenward" seiner toten Oma gespürt.

    @Lighthouse
    meiner Tochter ist diese "Gabe" erst hier im Haus aufgefallen udn sie hat auch bisher nur die Oma gesehen. schau auch mal, was ich an ayahuasca geschrieben habe. Die Oma kann bestimmt noch nicht loslassen, da sie vielleicht nicht so die Liebe ihres Enkels bekommen hat, wie ihr Mann ( der Opa, den mein Mann auch heute noch sehr liebt, obwohl er vor der Oma gestorben ist)

    Wo kann ich Kontakt zu einem guten Medium herstellen? Ich kenne Niemanden, der davon Ahnung hat.
     
  6. blacksmyth

    blacksmyth Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Ruhrpott
    Werbung:
    ich meine, dass hat nichts mit Loslassen zu tun, die Oma hatte eine positive Bindung an die Familie, ich bin auch der Meinung, dass wir uns alles etwas einfach vorstellen. Die Verstorbenen sind weit weg, gar Himmel oder Hölle, ich nehme an sie sind noch ständig präsent, helfen uns, leiten uns ohne dass wir es wissen.

    Vor ein paar Wochen erzählte ich einer Bekannten meine "Geistererfahrung".

    ich muss sagen ich stehe mit beiden Beinen auf der Erde und wenn mir früher etwas von Geistern erzählte fiel ich vor Lachen vom Hocker.

    ich übernachtete vor Jahren in einem Hotel in Paris Sofitel, neubau und nachts wachte ich auf und sah im Dunkeln an dem Bettende deutlich eine alte gebückte Frau vorbeigehen. ich bekam auch keine Angst, aber ich nahm die Gestalt wahr.

    Meine Bekannte sagte mir dann: ich würde es niemandem erzählen, wenn er nicht die gleiche Erfahrung gemacht hätte...ich sah meine Grossmutter mehrfach am Bett meiner Kinder, sie hatte Kinder immer sehr gerne und es sah aus, als ob sie sehr erfreut über die Anwesenheit der Kinder gewesen sei...

    Alex
     
  7. Emine66

    Emine66 Guest

    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!
    Bitte geh mal auf meine Seite ,da ist eine Tel.-Nr.
    Diese liebe Frau hilft Euch.
    Viele liebe Güße Carmen :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen