1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tipps für Leber und Augen

Dieses Thema im Forum "Traditionelle östliche Medizin" wurde erstellt von Lucia, 10. März 2012.

  1. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.684
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    In der traditionellen tibetischen Medizin - und auch in der TCM - gehören Leber und Augen zum selben Meridian. Was bedeutet, das was dem einem gut tut, ist auch förderlich für das andere.
    Augenbelastung durch viel Bildschirmarbeit setzt somit auch der Leber zu.
    Eine Kur, die man immer mal wieder alle paar Monate machen kann, ist das Trinken von Safranwasser.
    Safran am besten aus dem Bioladen.
    Man nimmt ein bis zwei Fäden des Safran auf einen Liter Wasser und läßt das ca. 10 Minuten köcheln. Das abgekühlte Safranwasser trinkt man dann schluckweise über den Tag verteilt.
    Immer mal wieder über mehrere Tage machen. Safran ist nach der TTM das Beste, was man der Leber gönnen kann.
    Auch zum normalen Kochen eine Wohltat im Essen für das Organ, mag es natürlich für viele zu teuer sein. Deswegen ist für die normale Küche dann gutes Kurkuma(kein verunreinigtes Billigzeug kaufen) ein preiswertes und auch für die Leber wohltuendes Gewürz.

    Zusätzlich ist es förderlich, sich hin und wieder Leberwickel zu machen. Hier ist eine Anleitung, bei dieser ist Schafgarbe mit angegeben, die man jedoch auch weg lassen kann.
    Da man beim Leberwickel entspannt liegen soll, bietet sich die perfekte Möglichkeit, dabei gleichzeitig Augenkompressen zu machen.
    Dazu muß man sich nix teures kaufen, sondern brüht schwarzen Tee sehr dünn auf und tunkt Wattebäuschchen ein, die man leicht ausdrückt und auf die Augen legt.

    Wenn man allein diese beiden Dinge - Safranwasser, Leberwickel - übers Jahr verteilt hin und wieder macht, unterstützt man die Leber auf sanfteste Art in ihrer Arbeit und unterstützt auch gleichzeitig die Augen.
    Auch wer Augenprobleme hat, sollte das ruhig ausprobieren - kann sein, dass da eine positive Überraschung wartet.

    grützli
    Lucia
     
  2. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Danke für den Tipp, tuts Mariendiestel auch? Auf jeden Fall ist die Leber wichtig dieses Jahr. Da ist ja auch die Galle dabei und wenn man sich viel ärgert, hat man bald Probleme damit.
    MM
     
  3. Talin

    Talin Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Beiträge:
    829
    Das finde ich jetzt wirklich super.
    Danke Dir Lucia.

    Grüße
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.684
    Ort:
    Berlin
    Hallo MM,

    natürlich kannst du Mariendistel nehmen.
    Ich beschreibe hier ja nur die Methode nach der TTM.

    grützli
    Lucia
     
  5. Oktober

    Oktober Guest

    hallo lucia,

    hast du vielleicht nen link zu dem thema?

    gruß
     
  6. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.684
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Nein, ich hab das aus meinen TTM-Unterlagen.
    Bin aber sicher wenn du bei google "Leber" und "TCM" eingibst, dass du da Ähnliches finden magst, da von den Meridianen her die TCM und die TTM ziemlich übereinstimmen.

    :)
     
  7. sage

    sage Guest

    Leider soll es wohl selten echten Safran zu kaufen geben...und selbst hohe preise schützen nicht vor minderwertigen oder "gefälschten" Produkten...hast Du ne zuverlässige Quelle für echten Safran?



    Sage
     
  8. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    noch nie gehört das Safran gefälscht wird; welche Pflanze wird da hergenommen um als Mogelpackung herzuhalten......?
     
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.684
    Ort:
    Berlin
    Nunja, wenn man mal weiß, wie er aussehen muß und wie er riecht, erkennt man den schon ganz gut, den echten Safran, er riecht ja auch sehr intensiv.
    Wenn man einen Faden in lauwarmes Wasser legt, wird das recht intensiv rotgelb - daran ist er auch gut zu erkennen ... ein Fädchen Ringelblume oder Färberdistel bringt diese Färbung nicht.
    Dadurch, dass ich ja das Safranwasser mache, sehe ich gleich, ob ich echten Safran habe. Also bei jedem Päckchen, dass ich kaufe, kann ich sofort feststellen, ob auch diese Lieferung in Ordnung ist.
    Ich kaufe im Bioladen Safran von der Firma Sonnentor .

    :)
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Ich wohn aber in Deutschland...vermute aber mal, wenn ich im Reformhaus frage, daß die dann schon den richtigen da haben werden oder ggf. besorgen können...



    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen