1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Tipps für die Schlafparalyse?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Tagschwärmer, 19. November 2012.

  1. Tagschwärmer

    Tagschwärmer Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2012
    Beiträge:
    70
    Werbung:
    Hey liebe Gemeinde!
    Nach unzähligen Youtubevideos und einigen Abenden des Übens mit langsam frustrierenden Ergebnissen habe ich festgestellt das mein Problem ist das ich nicht in die Schlafparalyse komme :schmoll: ...und dann würde ja der Schwingzustand folgen (klassicher Weise).... etc :rolleyes:

    Ich wollte mal fragen wie die Astralreisenden unter euch das machen bzw ob sie vllt ein paar Anfänger-Tipps haben um diesen Zustand zu erreichen.

    hoffe auf en paar Antworten :)

    :danke:
     
  2. Anatoli

    Anatoli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Bayern
    hallo,

    beschreibe mal wie du anfängst...
     
  3. Tagschwärmer

    Tagschwärmer Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2012
    Beiträge:
    70
    ich lege mich abends ins bett, achte darauf das mir nicht zu warm ist und entspanne mich. mit der zeit habe ich dann mit dem schluckreflex zu kämpfen und es kommt auch vor das ich nen kleines bissle mitm kehlkopf diese schluck bewegung mache aus reflex irgendwann - daran könnts wohl liegen. deswegen frag ich ja nach tipps.

    hab jetz aus diversen videos noch die info erhalten das man das als anfänger doch am besten nachts tun sollte nachdem man schon 5-6 stunden geschlafen hat. werd das mal probieren...
     
  4. Anatoli

    Anatoli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Bayern
    hallo tagschwärmer,

    also ich habe etwa 3 monate lang geübt bis ich die erste ake hatte, das heisst man muss schon geduld haben, bis dein unterbewusstsein sich endlich mal drauf einstellt und einprogrammiert wird und das dauert halt etwas.

    bei mir war das auch immer das irgendwas gejuckt hat. also diese dinge kennt jeder glaub ich. :)

    am besten versuchst du es vor dem schlafengehen. der trick ist einfach, sich das wirklich lange ins unterbewusstsein einzuprogrammieren das du eine ake machen willst und wenn es dann soweit ist, musst du garnichts machen, du wirst langsam einschlafen und die paralyse tritt von alleine auf. wenn du in diesem moment noch ein wenig wach bist, was du ja lang genug geübt hast, wird sich dein unterbewusstsein daran erinnern.

    wenn du dann merkst das etwas anfängt zu vibrieren, einfach ruhig bleiben.


    ich hab die ersten drei monate immer mit einer speziellen hypnose cd geübt.
    astralreisen - von alexander cain..

    lg
     
  5. Tagschwärmer

    Tagschwärmer Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2012
    Beiträge:
    70
    Vielen Dank für den Tipp! Werd wohl mich wohl noch in gedult üben müssen ja.

    Ich habe jetz vor regelmäßig zu Meditieren, was meiner einstellung ins unterbewusstsein sicher helfen wird^^ - aber das ist nicht der grund der meditation...

    Ich versuche nun Nachts wenn ich aufwache die Chance zu nutzen und dann eben eine ake einzuleiten. Weil man dann schneller in die schlafparalyse fällt. außerdem habe ich noch festgestellt das ich weniger probleme mit dem schluckreflex habe wenn ich auf der seite liege.... mal sehen was die nächsten tage und wochen so für erkentnisse bringen :)

    ich wünsche eine gute nacht! =)
     
  6. WahrScheintLicht

    WahrScheintLicht Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2017
    Beiträge:
    109
    Werbung:
    ich bin auch gerade am Üben, versuch doch mal dich einfach zu entspannen und ein wenig zu visualisieren, bei mir verselbstständigen sich die Visualisierungen dann und man muss es nur noch geschehen lassen ohne die Bilder zu fokussieren. Wenn du einschläfst findest du dich in einem luziden Traum wieder und musst nur noch die Forderung stellen dich in deinen Schlafenden / Paralysierten Körper zurück zu bewegen. Dann hast du es auch schon fast geschafft, lass dich nun von der Schwerkraft durch dein Bett fallen und schließe unbedingt die Augen ansonsten verzerrt sich dein Blickfeld und das ist ziemlich spooky
     
    leuchtik gefällt das.
  7. leuchtik

    leuchtik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2017
    Beiträge:
    819
    Hab mal gehört, manche vergessen dann die Augen wieder aufzumachen, also nur die vom Astralkörper also nicht die echten oder so, oder dass sie sie nicht wieder zubekommen oder sehen obwohl sie zu sind.. oder sowas :) (oder wie war das ?)
     
  8. WahrScheintLicht

    WahrScheintLicht Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2017
    Beiträge:
    109
    Ich glaube wenn du aus deinem Körper raus bist siehst du wieder, halt bloß in 360° Sicht, muss nen krasses Feeling sein :)

    EDIT: Wow Leuchtik, du bist genauso lange dabei wie ich und hast 800 posts, krass
     
    leuchtik gefällt das.
  9. leuchtik

    leuchtik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2017
    Beiträge:
    819
    Achso? Aber die Vermutung hast du jetz nicht aus Waking Life :p
     
  10. WahrScheintLicht

    WahrScheintLicht Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2017
    Beiträge:
    109
    Werbung:
    Hab keinen Plan um ehrlich zu sein, hab bloß tonnenweise Literatur übers Astralreisen verschlungen und hoffe bald meinen Durchbruch zu haben
     
    leuchtik gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen