1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tipp bei ständig wiederkehrenden Bauchschmerzen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Keira2222, 26. Februar 2008.

  1. Keira2222

    Keira2222 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Guten Morgen ! Hat jemand von Euch einen Tipp, was ich meinem Sohn geben könnte, der ganz oft unter Bauchschmerzen und Durchfall leidet ? Organisch fehlt ihm lt. Arzt nichts. Früher hatte er noch starke Kopfschmwerzen dazu, was sich aber fast gegeben hat, seit wir sein Bett umgestellt haben. (Ab und zu hat er noch welche aber dann keine Bauchschmerzen) Mir kommt es vor, dass die Bauchschmerzen eher eine Kopfsache sind oder selbstgemachter Stress. Habt Ihr Erfahrungen damit ? Was kann ich für ihn tun ?

    Viele Grüße

    Keira
     
  2. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Die Ursachen liegen immer im feinstofflichem Bereich.
    Kontaktiert mal einen guten spirituellen Heiler oder Schamanen. Ohne personlichem Kontakt zum "Patienten" kann man nur vermuten (Will er etwas loswerden? Will er auf etwas hinweisen? Gibt es einen negativen Einfluß? Soll man die Familie mit einbeziehen? ...)

    Lelek
     
  3. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Hallo Lelek,

    blöde Frage - was heißt denn feinstofflicher Bereich?

    Keira, wie alt ist denn dein Sohn?

    LG Kessy
     
  4. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Welche Art von Schmerzen hat er denn? Bei immer wiederkehrenden Durchfällen würde ich mal auf Nahrungsmittelunverträglichkeit tippen... Beobachte ihn einfach was er isst und wann das auftritt.

    Als ich noch ein kleines Kind war, hatte ich oft auch Angst wenn ich alleine war oder im Dunkeln. Vielleicht äußert sich sowas bei deinem Sohn als Bauchschmerzen?

    lg Tanja
     
  5. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Wurde er schon auf Lactoseintoleranz getestet?

    LG Kessy
     
  6. Daracha

    Daracha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    in liebe
    Werbung:
    Klingt nach Reizdarmsyndrom. - Die Psyche nicht außer Acht lassen!
     
  7. Keira2222

    Keira2222 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo !

    Er ist 14 1/2 Jahre hat es aber schon ca. 4 Jahre. Magenschmerzen treten auch auf, wenn er sich mal wieder einen Döner reingezogen hat..... :nudelwalk aber das ist nicht oft. Neulich ging es mitten beim Zeitung austragen los aber meistens ist es morgens. Natürlich bin ich dann auf der Arbeit und er ruft an, dass er "bis eben" auf dem Klo war. Klar kommt mir Schule schwänzen auch in den Sinn und manchmal weiß ich nicht so recht, ob ich es glauben soll, da es ja meistens in der Woche passiert, was ich wiederum mit Stress verbinde..... :confused: Also heute z.B. stand keine Arbeit oder Test an. Er ist ein mittelprächtiger Schüler, der sich wegen der Schule keinen Stress machen muss...... Sein Vater ist auch eher der Typ "ich-fress-es-in-mich-rein" und hatte schon Magengeschwüre. Das möchte ich vermeiden bei meinem Sohn aber er erzählt nix. Alles ist in Ordnung *grr* Was soll man da tun ?

    Viele Grüße

    Keira
     
  8. Alvir

    Alvir Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo!

    Ich bin auch so eine "bauchschmerzen-geplagte" und kann nachvollziehen, wie es deinem sohn gehen muss.
    Ich denke, dass er unbedingt unterstützung braucht. Du hast bereits verschiedene tipps bekommen und das beste wird vermutlich eine mischung aus all diesen dingen sein (nahrungsmittelunverträglichkeiten abklären, schlafplatz, energetischen bereich durchleuchten usw.). Ganz wichtig scheint mir allerdings der blick auf seine seele zu sein.
    Ich habe das gefühl, dass dein sohn sehr unter druck steht; auch wenn es aus deiner sicht dafür keinen grund gibt. Kann es sein, dass es innerhalb der familie ein thema gibt, dass nicht an die oberfläche darf und sich bei ihm in form von bauchschmerzen zeigt?
    Ich habe sehr gute erfahrungen mit homöopathie gemacht; besonders um die akuten phasen abzuschwächen.
    Langfristig gesehen ist es jedoch wichtig, die ursache zu finden.

    Alvir
     
  9. Keira2222

    Keira2222 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Norddeutschland
    Was ist denn das ? Wie wirkt es ? Wie nimmt man das ein ? Hast Du Erfahrungen damit ?:confused:

    Büdde um Antwort !:danke:
     
  10. Keira2222

    Keira2222 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo !
    Den Schlafplatz haben wir schon gemacht. Da waren Erdstrahlen. Seit dem hat er auch nur noch ganz selten Kopfweh. Bei den Nahrungsmitteln scheint es nur Döner zu sein ...... :D Wie durchleuchtet man einen energetischen Bereich ? Nach einem Tag Bauchweh habe ich ihm am Abend Schüßlersalze gegeben. Danach war wieder gut.... Bis zum nächsten Mal....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen