1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tipp bei Entzündung der Zahnwurzel ??

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von lilaengel1965, 6. November 2006.

  1. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi in die runde,

    ich habe einen zahn, der etwa 2x im jahr rebellisch wird.
    der zahn ist überkront, bzw. ist er der dritte zahn unter einer brücke.

    er ist wurzelbehandelt, aber von den vier wurzeln sind nur drei
    wurzelbehandelt, da der vierte wurzelkanal zu dünn ist,um mit der
    nadel reinzukommen.

    diesmal tut es besonders arg weh,
    früher war´s auch oft so, dass dann die gesichtshälfte oberhalb
    (der zahn ist ein stockzahn rechts oben) angeschwollen ist.

    ich war bei drei zahnärzten, alle sagen, da kann man nichts tun !!!
    ja, man könnte den zahn reißen, aber dann wäre auch die brücke
    dahin, und ich müsste mehrere implantate machen lassen.

    hat wer einen tipp für mich ???
    homoöpathie? schüssler salze?

    habe schon an eine wurzelspitzenresektion gedacht,
    da meinte aber meine jetzige ärztin, das sei nicht gesagt,
    ob das hilfreich sei.

    nun pinsel ich - da das zahnfleisch oberhalb der vier zähne nun rot ist,
    mit pyralvex, bzw heute nahm ich eine schmerztablette.

    winke in die runde,
    die lilaengel
     
  2. egofrau

    egofrau Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    181
    Ort:
    im schönen Bergischen Land
    Hallo lilaengel :)

    mir hat immer veichentee geholfen, wenn ich Zahnschmerzen hatte. hilft sehr gut bei solchen entzündlichen prozessen, sollte allerdings nicht länger als so ne woche genommen werden. ein bis zwei tassen abends und morgens eine.

    ich brauche nur einmal abend 2 tassen davon zu trinken, dann sind die schmerzen und auch die schwellungen am nächsten mittag verschunden :)

    versuchs mal.

    Liebe grüße
    jo
     
  3. Nelkenöl könnte dir auch den Schmerz etwas nehmen (lokal anwenden).
    Auf lange Sicht gesehen würde ich an deiner Stelle aber doch über die Entfernung der Zahnwurzel nachdenken. Entzündungen an der Zahnwurzel können nämlich auch die Ursache für andere Beschwerden im Körper sein (sämtliche Meridiane enden im Gebiß).

    Gute Besserung !

    Gruß Elvira
     
  4. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Salbeitee soll auch helfen.
    Ist entzündungshemmend und soll auch gegen die Schmerzen sein.

    Wir haben früher immer frischen aus dem Garten dafür genommen und aufgekocht, aber so aus der Apotheke und so sollte es zur Not ja eigentlich auch tun.

    LG
     
  5. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    danke für eure tipps, werde es heute mal mit dem nelkenöl versuchen;
    veilchentee ??? wo bekomme ich den? reformhaus?

    klar, im endeffekt sollte die zahnwurzel raus, das ist mir schon klar,
    aber ich muss mir halt vorher überlegen, wo ich das geld für dann immerhin
    vier implantate hernehme :confused:

    danke und winke,
    die lila
     
  6. egofrau

    egofrau Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    181
    Ort:
    im schönen Bergischen Land
    Werbung:
    Veilchentee (blüten, blätter und Wurzel) sollte in jeder Apotheke zu bekommen sein.

    veilchen, so klein und unscheinbar sie sind, sind mächtige heilpflanzen. sie sind ein natürliches antibiotikum und sogar im stande, die blut-hirnschranke zu überwinden, was sonst kaum eine supstanz schafft. deshalb auch gegen viren wirksam und gerade auch im kopfbereich und bei entzündungen so wirksam.

    liebe grüße
    jo
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Und wofür genau ist das gut? Stirnhöhlenentzündung oder so?
     
  8. chipsi

    chipsi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    144
    Auch Solespülungen sind sehr gut.

    Liebe Grüße
    Chipsi
     
  9. Deckard

    Deckard Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Aufmachen & wirklich gründlich desinfizieren- das rettet den Zahn. Diese Praxis geht nach einer länger dauernden aber über Jahrzehnte bewährten Methode vor (die aufgrund der schnell, schnell Zahnmedizin mit Gifteinlagen nicht mehr populär ist) und rettet Jahr für Jahr unzählige Zähne. Bevor ich mit jahrelangem Schmerz lebe würde ich nach München pilgern:
    http://www.tarzahn.de/Timbuktu Methode/Inhalt Timbuku.htm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen