1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tinnitus mit Kinesiologie heilen

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von Kinesfan, 23. Februar 2010.

  1. Kinesfan

    Kinesfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo zusammen!
    Bin neu hier. Leider habe ich mir vor 3 Monaten den Tinnitus eingefangen.
    Schulmedizinisch habe ich das mit dem HNO-Arzt geklärt.
    Bin aber nicht so der Fan von Schulmedizin in dem Bereich.
    Hab auch viel recherchiert.
    Hatte davor monatelang schon Druck auf den Ohren und habe dann mit Stress-Release-Cards von einer Kinesiologin gearbeitet. Komischerweise ist dannach erst der Tinnitus ausgebrochen.
    Hat jemand von Euch Erfahrung mit Tinnitus-Heilung durch Kinesiologie?
    Wäre Euch sehr dankbar dafür, weil ich von der Methode absoluter Fan bin und sogar überlege, eine Kinesiologie-Ausbildung zu machen.:)
    Liebe Grüsse
    Kinesfan;)
     
  2. Schmaucherl

    Schmaucherl Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Ernstbrunn
    Leider habe ich mir vor 3 Monaten den Tinnitus eingefangen.
    Was hast du von deinem tollen Fang?
    Nach meiner Erfahrung hat Tinnitus meistens etwas mit Fremdenergie zu tun.
    Das heißt, das man zu sehr auf die Meinung od. Erwartung anderer hört statt auf sich selber. Die Ohren machen dann zu, um weniger fremdes reinzulassen.
    Der Ton zwingt einem dann, auf sich zu hören.
    Hast du dir in der Zeit bevor der Tinnitus auftrat besonders viel Druck gemacht
    Erwartungen zu erfüllen? Oder regst du dich leicht darüber auf, wenn etwas nicht deinen Erwartungen entspricht?
    LG
    Schmaucherl
     
  3. heilp

    heilp Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    193
    Ort:
    berlin
    HALLO

    ich habe keine ahnung von kinesiologie, aber es ist für mich schwer vorstellbar ihn damit zu behandeln.
    gruß heike
     
  4. tessy

    tessy Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    787
    Ort:
    villach
    Hallo, hab zwar die Touch-for-Health-Ausbildung, ob du allerdings damit deinen Tinitus weg bekommst weiß ich nicht. Ein Energieungleichgewicht kannst du jedoch mit einer Kinesiologieanwendung sehr gut wieder ausgleichen.

    Du kannst auch versuchen, den Akkupressurpunkt hinter den Ohren zu drücken. Stelle (hinter den Ohrläppchen) drücken, einatmen und bis 7 zählen. Kurz Atem anhalten, dann loslassen und rasch ausatmen. Das mehrmals hintereinander.
    Vielleicht hilfts dir.
    Gute Besserung!
    LG
    Tessy
     
  5. AmiraAnima

    AmiraAnima Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    4.974
    Ort:
    Berlin, Treptow
    Also hast du einen stress tinitus?
    also ich will jetzt nichts falsch verstehen deshalb frag ich lieber nochmal...
     
  6. Kinesfan

    Kinesfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo Schmaucherl, danke für den Hinweis mit Fremdenergie. Also das mit dem Erfüllen von Erwartungen anderer passt schon gut auf mich. Hab den inneren Antreiber "Mach es den anderen recht" schon stark in mir verankert - der kommt aus meiner Kindheit bzw. meiner Erziehung. Das ist mir auch sehr bewusst. Aber vor allem in Stress-Situationen zieht es mich immer wieder automatisch da rein. Aber ich schaff das einfach nicht, von dieser inneren Stimme "Erfülle die Erwartungen der anderen" loszulassen. Vor dem Tinnitus hatte ich ja diesen nervenden Ohrendruck. Den hatte ich 1,5 Jahre davor schon bekommen in einer beruflichen Stress-Situation. Die Stress-Situation ging vorüber, aber der Ohrendruck blieb. Auch habe ich hohe Anforderungen an mich selbst - und irgendwie fordere ich dann das oft auch von meinen Mitmenschen um mich herum.
    LG Kinesfan
     
  7. Kinesfan

    Kinesfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Hallo AmiraAnima, ich tippe stark auf einen Stress-Tinnitus.
     
  8. Kinesfan

    Kinesfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    9
    Hallo Tessy, für Akkupressur bin ich echt offen. Hab mit EFT so meine Erfahrungen (Rückenprobleme wegbekommen). Aber den Tinni habe ich mit EFT noch nicht auflösen können. Ist der Akkupressurpunkt hinter dem Ohrläppchen am Kopf selber oder am Ohrläppchen selber. Danke&Gruss Kinesfan
     
  9. AmiraAnima

    AmiraAnima Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    4.974
    Ort:
    Berlin, Treptow
    ja so wie du das jetzt nochmals beschrieben hast, scheint es wirklich ein stresstinitus zu sein ...

    und? warum willst du dagegen mit irgendwelchen dingen angehen?
    wenn ich fragen darf?
     
  10. tessy

    tessy Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    787
    Ort:
    villach
    Werbung:
    Am Kopf, leicht schräg nach oben hinter den Ohrläppchen.
    Es macht nichts, wenn du nicht 100%ig auf der Stelle bist.
    Hoffe, es hilft dir!
    LG
    Tessy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen