1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tigerauge für löwe oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Zufalls-Intuition, 17. April 2007.

  1. Werbung:
    Ich habe vor jahren eine karte mit tigerauge und sternzeichen löwe bekommen, nun sehe ich in einem prospekt so eine karte mit tigerauge, aber anderem sternzeichen ist es egal welches sternzeichen welchen stein bekommt, ich denke schon, ich bin ja löwe und mir hätten andere steine genauso gefallen.:)
     
  2. dibadu

    dibadu Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    134
    Ort:
    NRW
    Lieber Engel,
    der Bergkristall ist fuer den Loewen das Ideale.
    Aber wenn du Tigerauge magst,wieso nicht....
     
  3. Hallo Engel3,

    Das gibt zich Zuordnungen für jeweilige Chart-Konstellationen und Steine. Das würd' ich nun nicht so eng sehen.

    Hier ist z.B. ein *.pdf von B. Nerwela, die die Zeichen noch einmal in jeweils 3 Dekaden unterteilte und so insgesamt 36 Steinsorten zuordnete.
    http://www.newerla.de/Downloads/Artilkel Sterne und Steine.pdf

    Dort werden dem Zeichen Löwe Chrysoberyll, Goldtopas und Citrin zugewiesen. Hab auch schon den Diamanten bei Löwe vorgefunden bzw. das Tigerauge häufiger beim Zwilling. (Das Tigerauge kann übrigens energetischer Stoffwechsel-Bremser sein; das kann wünschenswert sein, ab+an bei Dauereinsatz schon mal weniger. Bei Überladungen (elektrisch, uranisch) günstig, wehrt auch Strahlung etwas ab.) Doch würde ich derlei Einordnungen nicht fix betrachten. Es hat sich nicht die Schwingungsmatrix eines meinetwegen Bergkristall´s entwickelt, um den Archetypus des XXX bestimmten Sonnenstandes auszudrücken. Jeder einzelne Stein mit seiner jeweilgen Aura ist ohnehin ein Individualist. Ausserdem gibt es zich Kombinationsmöglichkeiten von Steinen bzw. Auflage-techniken, Anwendungsrituale, zudem geistige Programmierungsmodule, Rezepturen und Kombinationen mit andrem z.B. Ölen, Wässern usw.

    Doch können Wechselbeziehungs-Systeme geschaffen werden. Wobei ich eher eine intuitivere Auswahlform wählen würde. - was springt mich an, was spüre ich, was seh ich wie an, was kribbelt (geht wie in Resonanz), was fällt mir zu, was kommt mir spontan in den Sinn, welche Gedanken, Gefühle kommen hoch - Zumal du dein ganzes Chart oder aktuell angespitzte Teile dessen einbeziehen müsstest und nicht unbedingt nur den Sonnenzeichenstand. Oder mundane Konstellationen. Je nach Mondphase kann es so wieder spezifischere Ratschläge geben. Zum Beispiel in 'Der Mondschild' v. Wolfgang Maier.

    LG enterprise
     
  4. Werbung:
    Enterprise, die steine die du beschrieben hast beim löwen, wähle ich selbst auch sehr gerne, an einen citrin bin ich noch nicht gekommen, aber irgendwann ergibt sich das auch noch.:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen