1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tierversuche

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von DUCKFACE, 6. Dezember 2012.

  1. DUCKFACE

    DUCKFACE Guest

    Werbung:
    Hallo!

    In diesem Thread geht es um Tierexperimente, die paranormale Aktivitäten im Tierreich nachweisen sollen.

    Papagei

    "In einem beeindruckenden Experiment weist Sheldrake* dies mit einem Papagei und seiner Besitzerin nach. Das Tier war in der Lage, über 500 Wörter und ganze Sätze zu sprechen. Der Papagei saß vor einer laufenden Kamera und die Besitzerin Aimee befand sich zwei Stockwerke tiefer. Aimee öffnete Umschläge mit Bildern und betrachtete sie. Das erstaunliche Ergebnis war, dass das Tier die Gedanken seiner Besitzerin zu empfangen schien, denn der Papagei sagte, was Aimee sah. Der Papagei empfing ihre Gedanken und sprach sie auf Englisch aus. Es handelt sich um ein einzigartiges Experiment, denn bislang sind keine weiteren Fälle derartiger Exaktheit und Übereinstimmung bekannt geworden."

    Hunde

    "Die BBC dokumentierte andere Versuche mit Menschen und Tieren, bei denen Hunde gefilmt wurden, deren Herrchen ausgegangen war und sich ziellos durch die Stadt bewegte. Zu einem bestimmten Zeitpunkt erhielt der Mensch ein Signal und beschloss, wieder nach Hause zu gehen und zu seinem Hund zurückzukehren. Die Filmteams dokumentierten, dass exakt in diesem Moment, als der Besitzer den Entschluss fasste heimzukehren, der Hund aufstand, zur Tür ging und auf den Menschen wartete. Zahlreiche Wiederholungen des Experimentes wiesen nach, dass es sich nicht um einen Zufall handelte, die Ergebnisse waren stets dieselben."

    *Rupert Sheldrake: britischer Autor und Biologe.

    Alle Zitate sind dem Buch "Rätsel der Menschheit" entnommen...

    Viele Grüße

    Julia
     
  2. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Die Experimente von Sheldrake sind mir bekannt. Ihm ist immerhin gute wissenschaftliche Methodik bekannt, und er bemüht sich, sie zu beacten. Aber auch er macht dabei Fehler. Einige seiner Experimente wurden auch repliziert - allerdings mit negativem Ergebnis. Darüber findet man im Internet auch viel.

    Soweit ich mich erinnere, stand der Hund auch oft auf, wenn das Herrchen einfach nur unterwegs war. Wie die statistische Auswertung da genau gemacht wurde, würde mich interessieren.
     
  3. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.773


    Es ist Tierquälerei einen Papagei mangels artgerechtem Geschlechtspartner dazu zu zwingen sich einem Menschen anzuschliessen um ihm dann solche Tricks beizubringen. (ja, dazu muss man einen Papagei fehlprägen, sonst interessiert er sich vorrangig für seinen Partner, nicht für einen Menschen)
     
  4. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Jetzt wirds Lustig , Ich der Mega über Drüber Hardcore Kritiker bin seid ich meine Weiße schäfer Mix Hündin habe davon überzeugt das

    1: meine Hündin und ich uns gesucht und gefunden haben ,( als ich sie 5 Minuten sah lief sie mir weg ich rief sie einmal und sie kam sofort an)

    2: meine Hündin aus irgendeinem Grund spürt oder riecht wenn ich schmerzen habe ( war jetzt beim Zahnarzt 2x Wurzelbehandlung und jedesmal lag meine Hündin danach bei mir und wollte mehr kuscheln mit mir als sonst )

    3: Jedesmal wenn ich in Gedankenversunken neben meiner Hündin gehe springt sie an mir hoch und fordert mich auf zu spielen .


    Mein persönliches Fazit aus diesen Erlebnissen und für mich eindeutog und unwiderlegbar da ich es täglich erlebe ( es gibt noch sehr viel mehr begebenheiten) :

    Hunde haben echte Thelepathische (paranormale) Fähigkeiten
    mfg
     
  5. DUCKFACE

    DUCKFACE Guest

    Prinzipiell halte ich das für möglich, denn schließlich verfügen auch Hunde über ein zentralisiertes Nervensystem mit Großhirn.

    Der zerebrale Ursprung paranormaler Potenziale liegt beim Menschen eventuell in der rechten Großhirnhemisphäre, die unter anderem für die schöpferische Kreativität, die Intuition und die künstlerischen Talente zuständig ist.
     
  6. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und stelle die Behauptung auf das ausgerechnet oder nur die Hunde diese Fähigkeit entwickelt haben weil sie seid 10.000 Jahren in einer Symbiose mit dem Menschen gelebt haben .

    Ich beschäftige mich und lese viel über Hunde vorallem und vorwiegend wissenschaftliches Esoterisches oder Paranormales Werk gehört nicht ( nicht mehr) zu meiner Literatur . Dennoch weiß ich das mein Hund weiß wer zum Beispiel an der Haussprechanlage läutet . Riechen kans nicht sein denn 3 Türen und 2 Stockwerke sind zwischen Haussprechanlage und Hund , dennoch weiß sie ganz genau wann meine Freundin kommt ( läutet ) .

    mfg
     
  7. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Nachtrag :


    Vielleicht sollte ich die Fähigkeiten der Hunde nicht auf Telepathie eingrenzen , Paranormal jedoch aufjedenfall. Außerdem weiß ich nicht ob es da Rassenunterschiede gibt Unterschiede vom Gehirnvolumen also ob es da Unterschiede zwischen Dackel und einem Border Collie gibt .

    Von der Gehirn Leistung her sind die ersten 3 Plätze fix vergeben :

    1 mit abstand :Border Collie ( über 350 Befehle)

    2 : königspudel

    3: Schäferhund


    mfg
     
  8. HeiligerGeist

    HeiligerGeist Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    400
    Wenn das für dich so klar ist, kannst du es ja wissenschaftlich prüfen lassen und einen satten Preis gewinnen.
    Oder zerstört das das "Heilige"?:)
     
  9. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Nein , wie ich geschrieben habe ist es für mich eindeutig und klar . Weiters habe ich kein Interesse daran irgendetwas prüfen zu lassen .


    Daran ist nichts heillig , der Hund hat das aus zweckgebundenheit heraus entwickelt . ;)
     
  10. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Dich wird sicher nicht überraschen, dass ich das bezweifle.

    Daneben ist es aber schön, dass Du eine so tolle Hünding hast :)
     

Diese Seite empfehlen