1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tierschutzgesetz, Leben ohne Wert

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Laura 272, 1. Oktober 2006.

  1. Laura 272

    Laura 272 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    390
    Werbung:
    Hallo,

    ich angagiere mich für den Tierschutz und was ich da mitbekomme, da mache ich mir Gedanken über die Rasse Mensch.

    Mein erster Pflegehund wurde aus Jugoslawien mitgebracht, wo er getötet werden sollte. Glück gehabt.

    Die Familie hat sich getrennt, Hund mußte weg. Ab zum Tierarzt einschläfern lassen, der Hund hat komische Zustände. Sie war Scheinschwanger, ist ein Mischling und ein wunderbares Tier.

    Einer hat seinen alten blinden Hund auf eine viel befahrene geschickt, damit er überfahren werden sollte.

    Der Nächste wirft seinen Hund aus dem 3. Stock usw usw.

    Gestern habe ich einen 8- 12 Monate alten Rehpinscher bekommen. Vorderbein gebrochen, ausgesetzt, gefunden und zum Tierarzt gebracht, falsche Adresse angegeben.

    Wissen jetzt das er von den Kindern der Familie übel gequält wurde, an den Vorderläufen und am Schwanz hochgerissen, aus dem Fenster Erdgeschoß geworfen. Er kennt hauptsächlich das Badezimmer dort.

    Das Bein ist geschient, er hat Schmerzen, Fieber und zittert.

    Die Krönung ist, wenn diese Familie auftaucht und die Tierarztkosten bezahlt, bekommt sie den Hund wieder und sie können ihn weiter quälen.

    Wir Leben in einem Staat, wo Menschenleben und das Leben der Tiere nichts mehr Wert ist. Was für eine Gesellschaft sind wir eigentlich?

    Wo Jugendliche sich den Spaß machen und einem Igel ins Maul und After Knaller stecken und anzünden. Ein Hund mit Benzin übergossen und angezündet wird. Tiere ausgesetzt, angebunden werden, einsam im Wald verenden.
    Das Horrorszenario ist nur ein kleiner Ausschnitt, von den Monstern denen es Freude macht andere zu quälen und es passiert ihnen nicht viel.
    Wenn man dazu noch die Massentierhaltung zählt kann einem Übel werden.
    Ich bin unheimlich sauer.

    Würde mich mal interessieren, wie ihr das seht.

    Laura
     
  2. Devi

    Devi Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Schweiz
    hallo laura,
    ich denke, dich bewegt eine „wichtiges“ thema!

    …du betrachtest es von „(d)einer“ seite (tierliebe), doch es gibt auch „andere“ seiten:
    z.b.:
    http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/zuerich/567383.html

    …da gäbe es noch tausende artikel!

    und dann gibt es da noch aussagen (von menschen) wie:
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,385503,00.html

    …ist das nicht auch sehr schlimm!

    oder dieses thema:
    http://www.geo.de/GEOlino/nachrichten/51383.html

    oje…wo soll das hinführen?!

    …und besonders krass:
    http://www.helles-koepfchen.de/artikel/926.html
    …
    http://www.lebensgeschichten.org/missbrauch/familie.php

    usw. …usw. …

    wir leben in einer welt, wo all diese „bösen“ geschehnisse täglich mehrmals stattfinden.

    ich denke, jeder einzelne kann die welt verändern, wenn er bei sich selbst beginnt!
    du bist auf einem guten weg ;-)…weil du dir fragen stellst.
    menschen wie dich braucht die welt!

    alles liebe
    Devi
     
  3. sage

    sage Guest

    Auch wenns jetzt wieder den meisten nicht passt. wir brauchen strengere Gesetze.
    Menschen, die Tiere quälen, müssen härter, d.h. auch zu langen Freiheitsstrafen verurteilt werden und sie dürfen nie wieder ein Trier halten.
    Allerdings dürften dann auch Schockemöhle und Co keine Pferde mahr halten, der reitsport insgesamt würde dann abgeschafft werden müssen.
    Und wer will das schon(außer ein paar "dummen"Tierschützern).
    Schlachttiertransporte müssen aufhören. warum kann Schwein/Rind nicht auf der heimatlichen Weide vom Sniper erschossen und dann im Kühlwagen abtransportiert werden? Hygiene? Wie groß die Hygiene in Deutschland ist haben wir ja mal wieder erleben dürfen, beim letzen Skandal.

    Sage
     
  4. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ich seh das so ähnlich.
    Viele Dinge die eigentlich schon als normal gelten, sollten abgeschafft werden, auch Fiakter oder Pferde und Esel auf Rummelplätzen in Karussels, Tiergärten..... (krank, wir stecken Tiere in ein lebenslanges Gefängnis, und gehn sie dann angucken...*ohhh wie süüüüß sie sind, die niedlichen Tierchen....*)

    Einen meiner Hunde habe ich aus der Slowakei.
    Sie sollte eigentlich in einer Tötungsstation beseitigt werden, wurde dann aber von einer Frau aufgekauft, die diese Tiere dann weiterverkauft.
    Teilweise wurden die Hunde von der Frau dort in einem Bauucontainer ohne Fenster gehalten, wo sie lebten, fraßen und sch...., da woanders kein Platz mehr war.
    Die saßen 24 Std am Tag im Dunkeln.
    Und trotzdem hatten sies dort noch besser als woanders...
    Ich hab meine Hündin mit 5 Monaten geholt, sie war also eigentlich nur relativ kurze Zeit in der Slowakei, hat aber trotzdem einen ordentlichen Knacks dadurch.
    Traut sich zu keinem fremden Mann hin, und rennt manchmal sogar weg wenn ihr einer zu nahe kommt. Ich mag nicht wissen was sie erlebt hat.

    Dort gabs Hunde denen aus Spaß die Beine gebrochen wurden, oder ausgerenkt, in dem Versuch ihnen die Beine auszureißen.....Hunde denen als Halsband Draht angelegt wurde, und der sich mit der Zeit, weil die Hunde noch wuchsen, zentimetertief in den Hals gebohrt hat und noch so einiges....

    Ich versteh nicht wie Menschen so sein können....
     
  5. sage

    sage Guest

    In den USA ist ein Mann, der den Pudel seiner Unfallgegnerin absichtlich überfahren hat, zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden.
    Hier wird der Täter psychologisch untersucht und ihm wird ein gestörtes Verhalten(wären wir ja nie drauf gekommen)attestiert, somit ist er dann schuldunfähig oder vermindert schuldfähig und von Bestrafung ist dann keine rede mehr.
    Tatsache ist, daß viele, die Tiere quälen, später auch auf Menschen losgehen.Kann man nur hoffen, daß sie an den richtigen geraten, Army Ranger oder Marine.


    Sage
     
  6. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Werbung:
    Hi,
    ich denke Tierschutz bzw. ARTENSCHUTZ ist wichitg. Was momentan im Tierschutz läuft, kann ich nicht unterstützen, obwohl ich selber im Tierschutz tätig bin. Da werden tausende Hunde importiert, aus unseren Nachbarländern und hier sitzen die Tierheime voller Hunde, die einst geliebt nun lästig sind. Anstatt die Hund vor Ort in Griechenland, Türkei, Italien zu kastrieren, packt man sie ins Flugzeug und vermittelt sie hier in Deutschland. Der Tierschutzverein für den ich arbeite, kastriert vor Ort. Es wird ein Ärzteteam in Regionen geschickt, wo man der Streuner nicht mehr Herr wird und dann werden Katzen und Hunde kastriert. Dass ist die beste Methode um Die Zahl der Hunde zu dezimieren und auch das Hundeleid.

    Ich halte es für übertrieben, was hier in Deutschland abläuft. Haustiere werden zum Teil mehr geliebt als Kinder. Kinder verhungern, Hunde verfetten. Es gibt Wellness für Hunde...... Falsch gehaltene Hunde werden zu Kampfmaschinene, das übel hängt immer am anderen Ende der Leine.


    Gruß
    July
     
  7. Laura 272

    Laura 272 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    390
    Ich denke , daß hier für Tiere wie für Kinder zu wenig getan wird, es verfetten leider auch immer mehr Kinder.

    Ich bin auch nicht dafür, Tiere aus dem Ausland zu holen und ich würde das züchten von Hunden verbieten, so lange Tiere noch in Tierheimen hausen müssen.
    Das züchten von Kampfhunden würde ich generell abschaffen, weil die schmächtigen Kerlchen die damit rumlaufen, eh keine Kontrolle darüber haben.

    Egal was ihr angesprochen habt, es zeigt wie verwahrlost unsere Gesellschaft in Wirklichkeit ist.

    In anderen Ländern ist das Bewußtsein hierfür noch weiter unterentwickelt und spiegelt deren Verhalten wider.

    Ich unterstütze jedes Kind und jedes Tier in Not, dem ich begegne, weil immer ein Mensch dahintersteckt, der geistig krank ist und hundert andere die zuschauen und genauso krank sind.

    Laura
     
  8. sage

    sage Guest

    154 E für das 1. Kind, für das 2-4. Kind 179 E monatlich Kindergeld, dazu Steuerfreibetrag, kostenfreine Krankenversicherung.
    Wenn dann noch Kinder hungern, liegt es wohl an den Eltern.
    Kein restaurant ohne Spielecke, Kinder dürfen zw. 7.00 und 22.00 Uhr toben, was das zeug hält.
    Ein Hund, der die schnauze aufmacht, dar tägl. nicht länger als 30 Min. bellen. Und Herrchen/Frauchen zahlt je nach Rasse bis über 1000 E Hundesteuer.
    Es gibt sicher Länder, in denen Kinder verhungern, aber dort verhungern auch die Erwachsenen.
    Hier in Deutschland wird ein kind als arm bezeichnet, daß sich keine 1 wöchige Klassenfahrt nach Paris leisten kann.
    Fragt sich nur, warum solche Fahrten überhaupt unternommen werden müssen.
    Und da es hier um Tierschutz geht, könnten an Kinderschutz Interessierte ja einen Kinderschutzthread eröffnen.
    Fact ist, daß das Tierschutzgesetz veraltet ist, Menschen, die Tiere aussetzen/quälen, und sei es für Leistungssport, gehören strengstens bestraft. Und ein Vermerk im Ausweis, daß sie nie wiedr ein Tier halten dürfen wäre ebenfalls nicht schlecht.
    Zoos/Tiergärten sollten endlich die Streichelecke aufgeben und sich spezialisieren. Großzügigen Gehege für wenige Tierrassen würden auch schon etwas bringen.Tierquälerei für Kunst und Forschung gehört verboten.


    Sage
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ich frage mich oft, wo man anfangen muss, um das ganze Übel an der Wurzel zu packen.

    Wenn Kinder (über 2 Jahre) Tiere quälen, warum tun sie dass bzw. warum erklären ihnen die Eltern nicht, dass das den Tieren nicht antun dürfen? Wie werden die Kinder behandelt, die kein Mitgefühl Tieren gegenüber haben. Wie wurden Erwachsene behandelt, die kaltblütig Tiere auf befahrenen Straßen aussetzen?

    Mir ist schlecht.

    AllesLiebe
    Indigomädchen
     
  10. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Werbung:
    Ja warum sollen wir nicht Hunde aus der Not weiter weg als Deutschland helfen ? Sollen sie dort verrecken, während sie darauf warten, dass die dortigen Gesetze sich mal ändern ? was noch unwahrscheinlicher ist als eine Änderung hier.
    Die meisten Hunde hier in Tierheimen sind "große" Hunde, kleine werden relativ schnell vermittelt und die meisten "importierten" Hunde sind kleine Hunde, die hier zu teilweise lange darauf wartende Menschen kommen.

    Leider ist es so, dass jeder Depp sich Züchter nennen darf und so viel Hobby-Scheisse läuft. Es gibt dazu keine gesetzliche Regelung. Unglaublich, jeder Mist wird reglementiert in D, aber da gibts nichts.

    Was heißt "Kampfhund" ?
    Du kannst jeden Pudel, Dackel oder Goldy zum Kampfhund machen. Das ist mal wieder nur vom Menschen abhängig, wie er mit dem Tier umgeht.
    Die Rassen, die als sogenannte Kampfhunde gehandelt weden, sind eigentlich ganz liebe Seelen. Schau mal nach GB dort werden sie als Familienhund geliebt.
    Kampfhund an einer Rasse festmachen ist Unsinn.

    Ansonsten finde ich auch richtig, dass viel härtere Strafen für die unsäglichen Quälerein verhängt werden müssten und dass jeder, der einen Hund hält einen "Hundeführerschein" machen MUSS.

    LG
    erst mal
    A
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen