1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

tierschutz

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von veggie, 4. Juli 2007.

  1. veggie

    veggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ich bin wie die meisten österreicher mit dem sonntagsschnitzel
    aufgewachsen. am weg zu meiner schule musste ich bei der
    fleischerei vorbeigehen u bin mal dazugekommen wie ein transporter
    mit schweinen in den schlachthof eingefahren ist. die schweine
    haben geschrien wie irr.
    ich möchte keine todesangst mitessen u ernähre mich vegan (keine
    tierprodukte). für mich ist es mittlerweile so fremd u nicht nachvollziehbar
    das jemand gerne leichen ist.
    ziemlich pervers finde ich zu weihnachten wenn die nackten hühner mit
    rotem mascherl verziert in den kühlregalen liegen.
    wie verroht ist der mensch ?
    ich glaube das die meisten fleischesser nicht nachdenken was sie da
    eigentlich tun u sich noch nie mit der thematik auseinandergesetzt haben.
    denn meine überzeugung ist, wer sich EINMAL bilder ansieht wie tiere
    leiden in der massentierhaltung leiden müssen, dem vergeht sicher
    der appetit.
    www.vegan.at
     
  2. sage

    sage Guest


    1. nicht jeden
    2. fehlen wichtige Nährstoffe bei einer veganen Ernährung.
    3. ich bin auch dafür, die Tiere artgerecht zu halten, in Schweden klappt das schon seit Jahren.
    4. hast Du sicher keine Haustiere und Hund und Katze wollen auch essen und die brauchen nun mal Fleisch.
    Bei einigen Millionen fleischfressender Haustiere in Deutschland, ist es nun mal notwendig, für diese auch genügend Nahrung zu haben.



    Sage
     
  3. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    es gibt aber auch leute, die wissen ganz genau was sie tun & finden das einfach ok.

    Bin ich mir nicht sicher. Welche wichtigen Nährstoffe fehlen dann?

    stimmt, wenn ich den Frettels kein fleisch geb, würdn die eingehn... oder?
    denn haustiere (fleischfresser) vegan zu ernähren wäre dann wieder fast tierquälerei.

    lg, frosch
     
  4. veggie

    veggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Wien
    wenn du sagst das dir nicht der appetit vergeht, würde mich sehr
    interessieren was du dir dabei denkst das tiere wegen dir sterben müssen.
    ich habe kein haustier eben aus tierschutzgründen.
    hunde kann man sogar vegan ernähren, katzen nicht.
    ich finde leben zu schützen ist eine allgemeine lebenseinstellung.
    wie feinfühlig ist der fleischesser.
    ich bin auf vegane ernährung umgestiegen wie ich einen kinderwunsch
    verspürt habe. ich habe nachgedacht welche werte ich einem kind
    gerne vermitteln würde.
    und ich möchte vermitteln: achte andere lebewesen.
    ich habe ja auch jahrelang fleisch gegesssen, einfach weil ich so
    aufgewachsen bin u nicht darüber nachgedacht habe.
    wenn ich heute bei einem hühnergrill vorbeigehe muss ich den atem
    anhalten weil ich den leichengestank nicht aushalte.
     
  5. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo

    Ist das jetzt der nächste Hetzthread gegen Fleischesser? :confused:

    Hunde sind von Natur aus Aasfresser - nur mal zur Info.

    So mancher fleischesser ist feinfühliger als der eine oder andere (will ja nicht verallgemeinen *fg) Vegetarier bzw. noch "schlimmer" Veganer.

    Das ist wohl eher der Gestank eines überhitzten Fettes als der einer Leiche.

    *wieder ausklink :escape:

    lichtbrücke
     
  6. veggie

    veggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    an lichtbrücke:
    du kannst dir sicher sein das ich mich ausführlich mit dem
    thema vegane ernährung auseinandergesetzt habe.
    auch kann ich den gerucht von tierfleisch u fett unterscheiden.
    ich will auch nicht hetzen sondern bewusstsein schaffen
    u hätte mich gerne mit anderen vegetariern od veganern unterhalten.
    ich finde ein fleischesser fühlt sich deswegen schnell angegriffen
    weil ja sogar für ihn klar ist das der nichtfleischesser das richtige tut.
     
  7. sage

    sage Guest


    Klar, vor allem, wenn man Hunde und Katzen für seine Überzeugung leiden läßt...


    Sage
     
  8. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    So so, ist es das.....

    Ich mag diese Missioniersarbeit nicht, das ist alles. Wenn's dich tröstet - auch ich trage mich mit dem Gedanken des Vegetarismus, aber ich möchte für mich selbst entscheiden können wann und ob überhaupt. Und ob es *richtig* oder *falsch* ist, Fleisch zu essen, ist ebenfalls die Entscheidung eines jeden Einzelnen.

    Vegetarismus/Veganismus muss sich aus einem inneren Bedürfnis heraus entwickeln, da nützt die ganze Missionarsarbeit nix. Schade um deine Energie :clown:

    lichtbrücke
     
  9. LittleDragon72

    LittleDragon72 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo zusammen,

    ich bin schon sehr lange Vegetarier *nicht Veganer* aus Überzeugung ich möcht einfach nicht, dass Tiere wegen mir leiden müssen. Letzte Woche hatten wir vom Geschäft aus ne kleine Abteilungsfeier mein Chef hat extra wegen mir Sojawürstchen zum grillen mit gebracht und einige meiner Kolleginnen haben aus ihrem Salat den Schicken usw. draußen gelassen. Sie machen sich zwar ab und zu über mich lustig ziehen mich auf aber sie akzeptieren mich so wie ich bin.

    Klar wäre es mir am liebsten alle würden kein Fleisch mehr essen ich würde aber nie versuchen sie um alles in der Welt davon zu überzeugen es mir nach zu machen. Die Entscheidung muss vom Menschen selbst kommen sonst hat alles keinen Sinn...

    Ich rege mich auch sehr darüber auf wenn ich höre die armen Tierchen und dann gehen genau diese Menschen in den Supermarkt und kaufen "Billigfleisch" obwohl sie genau wissen das diese Tiere mit Sicherheit ein qualvolles Leben und einen qualvollen Tod hatten. Genau solche Menschen unterstützen das Leiden der Tiere dann sollen sie auch die Aussprüche wie arme Tierchen lassen.

    Ich kenne mitlerweile einige die Wert darauf legen, dass die Tierchen voher wenigstens ein schönes Leben hatten und das find ich auch wirklich gut :)

    LG Conny
     
  10. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    ***Thema nach Gesellschaft und Politik verschoben***

    LG Ninja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen