1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tierkommunikation

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von zadorra125, 7. Juni 2008.

  1. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Ich habe keine Ausbildung in der Telekommunikation, aber ich denke das ich es kann. Ich war heute wieder mit meiner Katze Drago beim Tierarzt. Er hatte laut Arzt ein schweres Ekzem am Bauch, was er sich durch lecken in den Mund getragen hat. Er war ganz schön krank, konnte auch nichts fressen. Ich habe meine Katze gefragt was er hätte. Er sagte, ich habe mich ins Gras gesetzt und dann brannte es am Bauch! Ich ließ beim Tierarzt einen Test machen, und es war Gift.

    Heute war ich wieder hin, und da saß ein Hund. Er hatte Angst und ich fragte ihn warum er so eine Angst hatte. Er stand auf kam zu mir und erzählte mir von einer OP an den Hoden. Sie war sehr schmerzhaft und er hatte Angst das noch einmal zu bekommen. Ich fragte ihn weiter was er hätte und er erzählte mir das er sich was ins Auge gerieben hätte.

    Das Frauchen des Hundes sagte, he Brano was erzählst du dieser Frau, denn er machte wirklich so, das alle sahen das er was erzählte.
    Ich sagte, er erzählt mir von seiner HodenOP und das er sich was ins Auge gerieben hat. Es säße unten im Lidbereich!

    Sie schlug die Augen zurück und sagte erstaunt, woher wissen sie das mit der OP? Ich lächelte und sagte, Brano hat es erzählt. Als sie wieder kam sagte sie, er hatte wirklich was im Auge! :stickout2

    Toll das ich es kann :stickout2

    Wie ist es bei euch?

    lg Pia
     
  2. Myrgrun

    Myrgrun Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    90
    Ort:
    BW
    Hallo Zadorra !

    Das ist eine tolle Gabe die Du hast. Ich finde daß wunderbar.
    Ich kann es leider nicht. Würde mir wünschen , daß ich es später auch erlerne, da ich selbst viele Tiere habe.

    Meine Tiere werden von einer Tierkinesiologin betreut und die hat schon oft mit meinen Tieren gesprochen. Vieles was ihr die Tiere erzählt haben konnte sie nicht wissen und ich habe es dann bestätigen können.

    Übrigens, ich wurde mal vor einem Jahr von Dir beraten bei Questico und auf einmal warst Du weg. Ich war ein bischen traurig darüber und fragte mich nur wo Du hin bist, doch dann hatte ich dich hier gefunden.

    Ich wünsche Dir alles Gute, und viele schöne Gespräche mit den Tieren !

    Liebe Grüße

    Myrgrun :liebe1:
     
  3. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Ich danke dir für die lieben Worte. Questico war für mich nichts. Ich konnte es nicht mit meiner Einstellung vereinbaren. Die Uhr tickt, der Eurozähler lief, und die Hilfe die ich geben wollte blieb auf der Strecke.

    Ich arbeite nun ohne Line, also auch preiswerter für alle.

    Du kannst Tierkommunikation erlernen. Das was du lernen musst ist auf deine Intuition zu hören, und zu vertrauen das es stimmt was du hörst. Klar dachte ich auch heute, soll ich es sagen, und wenn es nicht stimmt?

    Ich hatte gestern noch ein Poster gemacht was ich in der Praxis aufhängen wollte, nach dem Gespräch konnte ich es :stickout2 Wäre eine schlechte Werbung gewesen, wenn das Gespräch nicht gestimmt hätte.

    Doch ich will helfen, und das steht bei mir im Vordergrund. Habe den Hund auch mit Reiki behandelt, er wurde extrem ruhig!

    Schön von dir zu hören!

    lg Pia
     
  4. Noelani

    Noelani Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    100
    Finde es auch eine wundervolle Gabe,

    man kommuniziert mit allen möglichen Seelen...Nur mit Tieren...da tut man es sich schwer? ;)
    Es ist schon ein Übel...wenn einem der dicke Schädel im Weg steht.:clown:
    Man zweifelt immer wieder daran... immer wieder bekommt man positives Feedback und trotzdem....

    Ich werde die Fellkinders meines Freundes als Versuchskaninchen nehmen...vielelicht verraten sie mir noch die eine oder andere Schwachstelle ihres Papa´s:stickout2:move1:

    @zadorra wünsche dir, das du noch vielen Tieren damit helfen kannst.

    LG Noelani
     
  5. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Ich hatte sowas ähnliches mit unserem Hund mal gehabt. Ich ging die Treppen runter weil ich zur Küche wollte und unser Hund steht da, sieht mich an und gibt jede Menge Laute von sich und es klang so als wöllte sie mir sagen, dass meine Mutter kommt und ich die Tür aufmachen sollte weil sie das ja nicht könnte. Also bin ich zur Tür gegangen, habe sie aufgemacht und habe meine Mutter gesehen wie sie hochkam und sie fragte mich woher ich denn wusste das sie kam und ich meinte; Das hat mir Laika gerade erzählt :weihna1
     
  6. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Es ist vielleicht am Anfang schwer mit seinen eigenen Tieren zu sprechen, aber wer sein Tier liebt, weiß genau was es will und sagt. Im Vergleich zu den Tieren könnte man auch sagen, das jede Mutter weiß was ihr Baby, Kind will. Man hört es, zweifelt oft am eigenen Kopf :weihna1 Ich bin der geborene Kopfmensch, soll aber auf mein Herz hören, und da bin ich immer noch am Üben.

    Es geht das sehe ich und höre es immer wieder. Ich habe ein Motto, blamiere dich täglich und lebe freier! Das heißt, auch wenn ich mal daneben liegen würde, würde es mich heute nicht mehr davon abhalten das zu sagen was ich fühle, höre, sehe.

    Schön das es euch genauso geht!

    Mit Tieren sprechen ist etwas wunderbares! Ihr bekommt es dankend zurück!

    lg Pia
     
  7. glenkill

    glenkill Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    25
    Hallo zadorra,

    ich hatte gestern mein erstes Bewusstes Gespräch mit einem Tier und du hast Recht, es ist einfach wunderbar! Wie sehr sich das Pferd gefreut hat, dass jemand mit ihm kommunizieren möchte/kann, wie geduldig er mit mir war - dieses positive Gefühl begleitet mich seit gestern die ganze Zeit über :)

    Und ich hoffe, ich kann noch viele weitere Gespräche führen :)
     
  8. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Siehste freut mich! :weihna1 Die Tiere danken es dir immer!

    lg Pia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen