1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tierkommunikation - Wer will meine Katze channeln?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Avallyn, 10. Oktober 2008.

  1. Avallyn

    Avallyn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben :)

    Ich hoffe ich bin hier in der richtigen Rubrik, hab nämlich keine passendere gefunden ^^

    Wie der Titel schon sagt beginne ich gerade mich mit Tierkommunikation zu beschäftigen, also das Sprechen mit Tieren über Telepathie ... was eigentl eher durch Übermittlung von Bildern, Gefühlen etc abläuft.

    Nun ist es so, dass ich einen ca 4 Monate alten Kater habe der zwar sein großes Geschäft brav in seinem Katzenklo verrichtet, das "kleine" Geschäft aber immer wieder mal am Bett, auf den frisch gewaschenen Sachen vom Schwiegerpapa oder sonst wo und ich weiß einfach nicht warum.

    Gerade zu Beginn sollte man Tierkommunikation nicht mit den eigenen Tieren probieren, da man zu voreingenommen ist, deshalb wollte ich mal ganz herzlich in die Runde fragen ob sich jemand meinem Katerchen annehmen könnte und ihn fragen warum er das macht und was ich ändern muss damit er damit aufhört ... das wäre sehr lieb :) Biete mich auch für Gegenleistungen natürlich an, ob Karten legen, TK, Channeling usw :)

    Sollte jemand Interesse haben, mir einfach eine PN schreiben mit der Email Adresse dann schick ich gerne ein paar Fotos vom kleinen Schatz (Shorty) zu :)

    Vielen Dank im Vorraus und allen ein wunderschönes Wochenende,
    Avallyn :)

    ps. Wenn das funktioniert, hätte ich auch noch einen 2,5jährigen Friesenwallach an den ich einige Fragen habe :)
     
  2. Nachtjuwel

    Nachtjuwel Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Hi,
    ich bin eine schlechte TK, darum viel Glück jemanden zu finden.
    Hab mit meinem Kater auch gerade Probleme, vll hast du lust?

    Was mir spontan einfällt zu deinem Problem : Riechen die Sachen, auf die er pinkelt anders?
    Z.b: bevorzugt meine Katze Sachen, die Arbeitskleidung meines Freundes ,die nach getaner Arbeit nach Schweiss und Öl riechen und gummierte Badematten.
    Bei uns darf das also nicht rumliegen...
     
  3. Avallyn

    Avallyn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Kärnten
    Hallo :)

    Ja kann ich gerne mal probieren wenn du willst!

    Aber ich bin wirklich blutiger Anfänger! Also bitte nicht enttäuscht sein wenn da nichts dabei herauskommt! :) Aber versuchen kann ich es natürlich gerne!

    Ich schicke dir eine PN!

    Viele liebe Grüße,
    Michaela Maria :)
     
  4. Sonja Sonne

    Sonja Sonne Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Oberbayern
    Sollte man nicht? Wer sagt sowas? :)
    Ich hab die TK auch gelernt und kenne auch andere Ausbilder die jedoch alle sagen, können und dürfen tut man das vom ersten Moment an und die meisten sprechen unbewusst auch ohne Kurs mit ihrem Tier. Doch man ist einfach "anders" beim eigenen Tier, weil der Verstand meint er wüsste zuviel. Man traut sich nicht zu, dass das auch wirklich vom Tier kommt.

    Ich kann Dir nur empfehlen - Spring ins Wasser und frag was los ist. Und vertrau dann aber auch darauf, was Du empfangen hast. Du kannst das!
     
  5. Nachtjuwel

    Nachtjuwel Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    @Sonja
    Stimmt : Können und dürfen tut man es.
    Nur denke ich, man lässt sich zu arg irritieren durch das Verhalten von sich selber und von den eigenen Tieren.

    Da hat man es mit fremdem Tieren doch wirklich leichter.

    @Avallyn
    Hab dir mal ein Foto geschickt.Wäre wirklich mal lieb,wenn du was herausbekommen könntest.
    Und wenn du lust hast, ich habe hier noch 2 weitere Fellmonster hier ;)

    So nu schubs ich dich mal, in der Hoffnung, du findest jemanden, der dir hilft :)
     
  6. Sonja Sonne

    Sonja Sonne Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Oberbayern
    Werbung:

    Das schrieb ich selbst ja auch schon. :)
    Aber einen Versuch sollte man wagen. Wer nicht wagt der nicht gewinnt. Ich hab auch lange nichts dergleichen gemacht, weil ich dachte is ja mein eigenes Ego... Doch je länger man zögert, desto schwerer schafft man dann es zu versuchen.

    Avallyn, sprich doch und lasse von jemandem der sich anbietet sprechen und dann vergleicht Ihr! So pushst Du Dein Ego und trickst den Verstand aus. :
     
  7. bluebody

    bluebody Guest

    Ja, zum Vergnügen kann/darf man immer mit seinen Tieren sprechen und wird da mit der Zeit auch sicherer.
    Es empfiehlt sich aber am Anfang nur einfach deshalb nicht, weil man auf das nötige Feedback angewiesen ist, um Sicherheit zu erlangen. Und bei "echten" Problemen ist ein feedback nun mal nötig :).

    Das ist also weniger eine Sache, bei der es um die Tauglichkeit des Lehrers geht, sondern hat mit dem Vertrauen zu sich selbst zu tun.

    Gruß blue
     
  8. Sonja Sonne

    Sonja Sonne Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Oberbayern
    Feedback und somit Sicherheit kann man über die anderen Gespräche, die man mit fremden Tieren führt bekommen.

    Meine Lehrerin hat uns immer angeboten, dass wenn wir beim eigenen Tier unsicher sind sie fragen können und sie klärt es dann für uns auch nochmal ab. :)

    Bzgl. Feedback gab ich oben ja schon nen Tipp. :)
     
  9. Tanita

    Tanita Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2008
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Norddeutschland
    Also Avalynn, wenn du hierauf jemanden findest, der Dein Tier telepathisch kontaktiert, Dir danach einen heißen Tip gibt, was Du verändert mußt, damit Dein Kater seine Toilette aufsucht, dann wäre ich Dir unendlich dankbar, wenn du mir das sagen, bzw. eine PN schicken würdest. Nicht, weil ich auch so jemanden suchen würde, sondern weil ich diesen tiertelepathischen Hokuspokus für einen unglaublichen Zirkus halte (nachdem mich das früher auch sehr angesprochen hat) , wo man ungestört projizieren darf wie man will, - die Tiere können sich ja nicht wehren. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Deswegen würde ich mich freuen, wenn Du mir hilfreiche konkrete Ergebnisse mitteilen würdest.

    Liebe Grüße

    Tanita
     
  10. bluebody

    bluebody Guest

    Werbung:
    ...dann gib doch nicht nur nen Tip, sondern biete es an....:D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen