1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tiere während der Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Palo Santo, 4. Mai 2005.

  1. Palo Santo

    Palo Santo Guest

    Werbung:
    Sicher haben viele von euch hier auch Tiere. Wo befinden sich eigentlich eure 4beinigen Freunde und Mitbewohner während ihr meditiert. Verhalten sie sich irgendwie anders, sind sie ganz relaxt oder gar nicht dabei?

    Ich schreib jetzt extra erstmal nichts dazu, werde ich zu einem späteren Zeitpunkt aber noch nachholen.

    LG
    Palo
     
  2. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    meine 3 katzen sind/waren immer woanders wenn ich meditiert habe.
     
  3. Palo Santo

    Palo Santo Guest

    Warum sind oder waren sie woanders, hast du sie selber rausgelassen oder wollten sie raus?

    LG
    Palo
     
  4. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    die katzen laufen frei in der Wohnung herum, meistens ist die Balkontür auch offen...also ich sperr sie nicht weg wenn ich meditiere, nur manchmal wenn ich auf dem balkon meditiert habe, saß mal ein kater zu meiner linken, aber ansonsten sind sie immer woanders, manchmal merke ich nur wie die katzen durch mein zimmer auf den balkon gehen..oder in ein anderes zimmer gehen..mehr aber auch nicht
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Also beim Meditieren könnt ich keine speziellen Gewohnheiten meiner 2 Katzis feststellen - ich weiß nur, dass sie Reiki-Sitzungen und -Einweihungen lieben.

    Bei Reikisitzungen muß ich die Leute schon immer vorwarnen, weil nach kurzer Zeit macht sichs mindestens eine auf oder zwischen den Beinen gemütlich - bei Einweihungen kommen sie immer und hocken sich unter den Sessel des Einzuweihenden - oder kriechen zwischen meinen Beinen rum.

    Und als ich vor Kurzem wieder mal selbst einige Ferneinweihungen genossen habe, sind mir beide nicht von der Seite gewichen - und haben mich angeschnurrt und eingeschläfert.
     
  6. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Werbung:
    Hallöle,

    also mein großer Kater, dem ist das relativ wurscht....
    wobei ich ab und an das Gefühl habe, wenn er dann ebenfalls
    mit halb offenen Augen so da sitzt, das er mit meditiert.

    Der Kleine dagegen, kommt immer sofort angelaufen und muss dabei sein.

    Egal ob´s Reiki ist oder ne Medi....hauptsache dabei...und so dicht wie mögllich.

    Liebe Grüße

    Willow
     
  7. mond

    mond Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Also - meine Katze wird immer ganz unruhig, wenn ich meditiere, ihr ist es nicht so ganz geheuer.

    Einmal habe ich sie auf den Balkon ausgesperrt, weil sie mich gebissen hat - ich war mitten in einer schönen Meditation und bin total erschroken. Danach habe ich versucht, ihr klar zu machen, daß sie mich in Ruhe meditieren lassen soll.

    Jetzt lasse ich die Balkontüre auf, und meistens verzieht sie sich. Außerdem habe ich ihr einen Rosenquarz ins Trinkwasser getan, seitdem ist sie etwas sanfter.

    Gruß

    mond
     
  8. Palo Santo

    Palo Santo Guest

    Danke für eure Infos, ich hab es mir schon teilweise so gedacht. :)

    Meine Erfahrungen mit den 4beinern sind auch unterschiedlich, je nachdem auf was ich meditiere.
    Wenn ich Chakrenmedis mache, kommt meine Katze immer an und springt mir auf die Beine und knutschelt sich so richtig an und schnurrt sich einen Wolf. Mein Hund liegt dann unterhalb vor mir und ab und an lässt er einen kleinen Seufzer los.
    Bei der Tiefenentspannung leg ich mich direkt auf den Fußboden und Hund und Katz liegen rechts und links völlig relaxt neben mir. Sieht sicher zum Schießen aus.

    Auf alles andere, worauf ich meditiere, reagieren meine Tiere sehr unterschiedlich. Es ist auch schon vorgekommen, dass beide raus wollten und zwar zum selben Zeitpunkt. In der Regel lass ich die Katze vorher raus, da sie mich sonst öfter stört.
    Es ist eigentlich immer so, das mein Hund irgendwann zu mir kommt, mich anstupst und sich neben mich legt und ich dann merke, dass ich kurz ganz weg war. Er ist wie eine Art Wächter, ich kann es nicht besser erklären.

    Ist schon sehr erstaunlich, wie Tiere auf diese Dinge reagieren und ich achte seither viel mehr auf ihr Verhalten.

    LG
    Palo
     
  9. Cosmix

    Cosmix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    12
    also bei meiner Meditation legt sich mein Hund immer links neben mich und wird ganz ruhig. Ich kann dann sogar seine Atmung und sein Herz hören. Es ist fast so als ob auch er mit meditiert. Frage können Tiere meditieren? Ich bin der festen Meinung ja sei können. Denn wenn bei uns Besuch ist und wir Fernsehen liegt er zwar auch einige Zeit neben uns auf den Boden, aber nach 10 Minuten wird er unruhig und geht lieber durchs Haus oder legt sich auf seine Matte zum Schalfen. Aber bei der Meditiation merke ich richtig, das er nicht schläft, weil wenn unser Hund schläft träumt er immer sehr intensiv und gibt Geräusche von sich. Ich muss sagen es ist ein sehr schönes Gefühl jemand liebes und vertrautes neben sich zu haben wärend einer Meditation. Wenn ich mit der Meditation aufhöre und die Augen öffne sicht es schon freudestrahlend vor mir und (grinzt!) hächelt mich an. Das ist so schön das ich nurnoch umarmen und streicheln kann (mindestens 5 Minuten). Das gehört wie zu einem Ritus dazu und tut uns beiden (mein Hund und Mir!) sehr gut.
     
  10. mond

    mond Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Werbung:
    Ach, wie ich Euch um Eure Mitbewohner beneide.

    YUKI hat leider immer noch so ihre Vorbehalte gegen die Meditationen.

    Liebe Grüße


    mond
    :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen