1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tiere - unwertes Leben?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von DiaBowLow, 24. Juli 2010.

  1. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Werbung:
    http://www.fr-online.de/frankfurt_u...Zahl-der-Tierversuche-rasant-angestiegen.html
     
  2. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Wir sind echt entartet, dass wir andere Kreaturen für uns leiden lassen, es macht mich einfach nur verzweifelt und wütend. Aber es ist leider so, dass viele immer noch glauben, dass wir die Krone der Schöpfung sind und der Rest für unsere Nutzung da ist.
     
  3. keyjey

    keyjey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Krems an der Donau
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Ich würde auch Tierversuche, bei denen es nur um Kosmetik oder etwas anderes in dieser Art geht stoppen lassen. Aber wer gegen Tierversuche ist, den frage ich mal: Wollt ihr, dass ein neues Medikament, dass euer Kind irgendwann vielleicht mal dringend braucht ungetestet zur Anwendung kommt.
    Ich bin mir sicher der Aufschrei ist groß, wenn was schief geht, zurecht. Und auch wenn Tiere nicht zu 100% die gleiche Physiologie haben, kann man Gefahren da schon sehr eingrenzen. Wenn wir lebensrettende oder andere wichtige Medizin in Anspruch nehmen wollen, müssen wir eben akzeptieren, dass es Tierversuche gibt.

    LG PsiSnake
     
  5. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    wenn wir nicht tiere zum opfer unserer kranken gesinnung machen würden, kämen wir vielleicht schneller zu einer ganzheitlichen medizin, die sanft und doch stark wirkt.

    stell dir vor, du befändest dich auf dem planet der affen und würdest selber zum versuchskaninchen von diesen gemacht, weil du in ihren augen unwerter als sie selber bist - vergleichbar sternenstaub unter ihren füssen...:rolleyes:

    leute schrecken auch nicht davor zurück, ihre eigenen mitmenschen zum testfall und opfer ihrer atombomben und anderer versuche zu machen - ohne deren wissen.
     
  6. keyjey

    keyjey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Krems an der Donau
    Werbung:
    beliebtes argument, aber irgendwie so, als würdest du einem kind den revolver an den kopf halten und zur mutter sagen: willst du dass dein kind sirbt? wenn nicht, dann musst du das und das machen.

    unter einem solchen, künstlich erzeugtem druck, kann man gar nicht auf alternative lösungen kommen.
     
  7. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    Leider ist es aber so, das Menschen trotz allem Versuchskaninchen spielen, auch Kinder. Da gabs ja schon viele Skandale, viele davon werden einfach irgendwie unter den Teppich gekehrt...
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Zitat:wenn wir nicht tiere zum opfer unserer kranken gesinnung machen würden, kämen wir vielleicht schneller zu einer ganzheitlichen medizin, die sanft und doch stark wirkt.

    Sorry, DiaBowLow, aber das ist an den Haaren herbeigezogen. Eine solche Medizin kann längst nicht das leisten, was die Schulmedizin leisten kann.
    Und manche Völker hatten Jahrtausende Zeit eine solche Medizin zu entwickeln durch ihre Medizinmänner und Schamanen, und wirklich sehr weit gekommen sind sie nicht.

    Zitat:stell dir vor, du befändest dich auf dem planet der affen und würdest selber zum versuchskaninchen von diesen gemacht, weil du in ihren augen unwerter als sie selber bist - vergleichbar sternenstaub unter ihren füssen...


    Wie gesagt, du hast die Wahl: Keine Medizin (sterben), selbst Versuchskaninchen spielen wenn du (oder deine Kinder, Mutter usw.) krank bist, oder eben Tierversuche. Und ich fände es sehr krass, wenn man seinem Kind keine Hilfe zukommen lassen würde, um einige Ratten zu retten.

    Zitat:leute schrecken auch nicht davor zurück, ihre eigenen mitmenschen zum testfall und opfer ihrer atombomben und anderer versuche zu machen - ohne deren wissen.

    Das ist richtig, würde aber umso mehr gelten, wenn wir Tierversuche verbieten würden. Was denkst du macht ein Schwerkranker (Totkranker), wenn ihm möglicherweise wirkungsvolle Medizin angeboten wird. Er wird sie nehmen.
    Und wenn sie vorher nicht getestet wurde an Tieren, werden automatisch Menschen die "Versuchstiere". Das ist einfach komplett inakzeptabel.

    Seh es ein, die Natur ist brutal, es gibt viele Tausende Viren, Bakterien, Parasiten, Lebewesen, die Gifte produzieren,Raubtiere usw. die uns schaden,töten und zum Teil auffressen, wenn wir nichts dagegen unternehmen. Die Natur ist kein Paradies.
    Wenn es darauf ankommt, muss der Mensch sich selbst schützen.
    Kein Lebewesen würde mit uns Mitleid haben.

    Selbstverständlich sollte man Grausamkeiten soweit möglich verhindern, aber nicht wenn dadurch Menschen elendig an Krankheiten (oder ungetesteter) Medizin sterben oder schwere körperliche Schäden davon tragen.

    LG PsiSnake
     
  9. keyjey

    keyjey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Krems an der Donau


    das ist sicher nicht wahr.
     
  10. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    was kann man gegen diese geistesgestörten arschlöcher machen? alles legal?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen