1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tiere und ihre schützende Kraft

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Ampusia, 11. Januar 2009.

  1. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo!

    Wäre sehr Aufschlussreich, wenn man neben Hund und Katze auch andere Tiere als Haustiere lieben lernen würde, die einem dass Schutzgefühl geben und auch wirklich seinen Besitzer beschützen.

    Beispielsweise jagt die Katze ratten davon und andererseits gibt sie seinem Besitzer, dass Gefühl sich geborgen zu fühlen.

    Hund dagegen ist mehr auf der Strasse aktiv.
    Es lässt auf keinem Fall fremde Hunde an seinen Besitzer heran,
    aber auch sorgt ein gut diszipliniertes Tier für Ruhe solange es bei seinem Besitzer am Strassenrand mitspaziert.

    Die meisten nervlich blockierten Besitzer fühlen sich dadurch anders.

    Welche Tiere außer Schlangen und Spinnen könnten noch so harmonisch sein?

    :zauberer1
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ......mir fallen die Wölfe ein..............!
     
  3. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Nun banal gesehen gehört die Spinne auch dazu, zumindest fängt sie Fliegen oder fiese Stechmücken und bewahrt uns somit vor weiteren Stichen ;)

    Ausser den von dir genannten Tieren fällt mir nun auf die Schnelle keines mehr ein, aber ich denke das jedes Tier auf seine ganz individuelle Art uns Menschen etwas übermitteln kann, will oder soll.
    Wie immer man es auslegen mag, aber ich persönlich finde in ihnen teils wirklich Antworten auf manche Fragen oder Situationen.
    In entfernter Hinsicht könnte ich sagen, auch das wäre in etwa ein beschützen, weil sie mir weiterhelfen.
    Jedoch dieses bildliche Beschützen im Sinne von "schützend vor das Herrchen stellen", wie gesagt diesbezüglich schweigt meine Fantasie sich noch aus. :rolleyes:

    Liebe Grüße
    Hamied :kiss4:
     
  4. Nightbird

    Nightbird Guest

    Die Fliegen.
    Denn sie jagen die anderen Fliegen.
    Und das beschützt uns vor... den Fliegen.

    :rolleyes:
     
  5. fluadl

    fluadl Guest

    das hausschwein dürfte als haustier noch recht beliebt sein, wie man so hört.

    könnt mir vorstellen dass es die leute entschleunigt..:zauberer1
     
  6. Nightbird

    Nightbird Guest

    Werbung:
    Nicht wenn man es schleunigst wieder in den Stall bringt, wo es hingehört (?!)
     
  7. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Ich find nun gerade Schlangen besonders kuschelig,
    und Spinnen mit ihren langen schlanken Beinen ausgesprochen sexy.
     
  8. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    na, endlich kann sich hier mal einer für spinnen erwärmen.
    was sagt dir da eigentlich eher zu, die weberknechtige oder die klassiche "thekla" (biene maja's gegenspielerin)?

    also, bitte nehmt die lamas auch noch mit auf diese arche, sind zudem wunderbare therapeuten.
     
  9. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    :zauberer1 Papagei :zauberer1
     
  10. Fee777

    Fee777 Guest

    Werbung:
    Mit mir lebt ein Gänsepärchen ...
    sie sind wachsam und sehr liebevoll (sensibel) doch zwicken sie auch mal , wenn man ihrer Meinung nach die "Revierordnung" stört ...
    man kann mit ihnen wunderbar plaudern;)
    sie leben vegetarisch und monogam...
    lg die Fee:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen