1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tiere als Schutzengel-Lebensretter

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von tantemin, 27. Juni 2010.

  1. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.692
    Werbung:
    Hallo!Ist euch soetwas schon einmal passiert?Hat euch z.B.eure Katze geweckt,als es in der Wohnung brannte?Oder sind euch solche Gegebenheiten bekannt?erzählt doch mal,ist bestimmt spannend.:katze:
    Ich hatte es einmal,dass meine katze eine anderen Katze das Leben gerettet hatte.sie kam und miaute wie eine blöde,so hatte sie es noch nie gemacht.ich stellte ihr Futter hin,nö dass war es nicht.auf den arm genommen,kratzte sie mich.dann lief sie vor mir weg und ich natürlich hinterher.Angekommen sind wir an einer Scheune,wo eine katze Paketschnürre um den Hals hatte.Ich weiss nicht ob sie es beim spielen oder so rumbekommen hat.Die Zunge hing nur noch raus und das Band war so stramm gewesen,dass ich nicht den Finger dazwischen kam.Aber ich gab nicht auf und handelte beherzt.Ich hatte die schnürre in der Hand und die katze lief weg.Freue mich auf eure Beiträge.
     
  2. magnolia

    magnolia Guest

    Hallo tantemin,

    dieser Tread ist eine wirklich sehr schöne Idee und deine Erzählung dazu ist beeindruckend. Leider kann ich nichts derartiges beitragen - wollt dir einfach nur sagen, dass mir diese Geschicht gefällt und bin gespannt was von den anderen noch so kommt :thumbup:
     
  3. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.692


    Dankeschön!Dann sind schon 2 Menschen gespannt auf tolle Beiträge.:)
     
  4. Celes

    Celes Guest

    Ich habe ja selber 2 Katzen, aber so eine Geschichte kann ich über meine nun nicht berichten :) Bin aber auch sehr gespannt und finde das Thema sehr gut.
     
  5. lichterl

    lichterl Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    82
    Ort:
    in mir
    Toller Beitrag Tantemin!

    Mein Kater (kastriert) lockte einmal 3 kleine Mutterlose Kätzchen vom Feld in unseren Garten. Eine weile schon habe ich beobachten können, wie er vor den dreien sitzte und sie ansah, dann begann er zu gehen und setzte sich wieder hin, drehte sich nach ihnen um - das ging so einige male bis er auf unserem Grundstück war.

    Die Kleinen waren so wild, sie ließen sich nicht berühren.
    Sie bekamen Futter und Wasser.

    Mutter von Ihnen ist mir niemals untergekommen.

    LG L
     
  6. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.692
    Werbung:


    Dass ist auch ein schöner Beitrag.Da hast du aber einen klugen Kater!Vielen Dank.
     
  7. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.692
    Habe noch einmal in meinen Familien und Freundeskreis gefragt,ob jemanden solche Begebenheiten noch bekannt sind.Es ist noch einiges zusammen gekommen.eine Begebenheit erzählt von meiner Schwester(sie wohnt in einer anderen Stadt)
    also es war vor ungefähr 2 Jahren und es stand auch in der Zeitung(ist so ein Käseblatt,wo mehrere Orte zusammen gefasst sind,sind eben Kleinstädte)
    also eine Frau ging mit ihren beiden Schäferhunden spazieren(am Fluss,abseits)und leinte die hunde ab.Na ja,die Hunde trotteten hinter Frauchen hinterher.(wie dass manchmal so ist)Übrigens es waren die frühen Morgenstunden..Auf jeden Fall wurde sie von einen Mann von hinten überfallen und zu boden gestürzt.Sie wurde gewürgt und er versuchte die Kleidung zu reissen.offensichtlich wollte er sie vergewaltigen.Und während er sie schlug,wurde er von den Hunden angegriffen(ich nehme mal an,dass er die Hunde gar nicht gesehen hatte).Die Frau konnte verletzt fliehen und ging zur Polizei.ob der täter gefasst wurde,weiss meine schwester nicht mehr.Auf jeden Fall haben die Hunde eine Vergewaltigung verhindert.
     
  8. Prakijana

    Prakijana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    24
    dann hatte sie aber glück dass es große hunde waren sonst hätte der mann die einfach weggetreten :(
     
  9. Elgrin

    Elgrin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Hallo!

    Schöne Geschichte, danke :)

    Ich kenne einen Stadttäuber schon seit einigen Jahren: den Butz. Er ist die Lieblingstaube meiner Mutter und kommt mich beinahe jeden Tag am Balkon besuchen.

    Vor rund einer Woche war sein linker Fuß verschnürt. Verschnürungen kommen oft vor bei den Tauben in der Stadt: Sie laufen in irgendeinen Faden, der sich an die rauhe Haut iherer Füße heftet und die Zehen abschnürt. Nach entsetzlichen Qualen durch die Abschnürungen und darauf folgende Entzündungen sterben Zehen oder ganze Füße irgendwann ab.
    Den Butz konnte ich zum Glück einfangen und den Faden mit einer Nagelschere von seinem Fuß schneiden; zum Glück hatte sich der Zwirn auch noch nicht in die Zehen oder das Bein eingeschnitten.

    In den folgenden Tagen war der Butz ein bisschen scheuer als sonst, wohl, weil ich ihn ja gepackt hatte - er hatte dabei auch ziemliche Panik gehabt, zumal es auch noch heiß gewesen war: Schlimmes Herzrasen bei ihm und Atemnot anfangs, als ich ihn in den Händen hatte.

    Offenbar weiß er aber, dass ihm geholfen wurde, denn am vergangenen Sonntagabend brachte er eins seiner erst kürzlich flügge gewordenen Kinder mit: Die Kleine war so schwach und abgemagert, dass sie kaum noch laufen oder fliegen konnte, und ich habe sie noch am selben Tag in die Tierklinik gebracht, wo sie nun durch fachkundige Hände untersucht und aufgepäppelt wird.
     
  10. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.692
    Werbung:

    Dass ist ein sehr schöner Beitrag.Vielen Dank dafür!:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen