1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tiefenmeditation zur hellen und dunklen Seite des Selbst

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Sanchezz, 7. Januar 2006.

  1. Sanchezz

    Sanchezz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Kann es sein das wir Menschen in unserem Geist, also tief im Unterbewustsein verankert eine helle und eine dunkle Seite haben???

    Wenn ja, ist es möglich beiden Seiten eine Spiegelbildähnliche Gestallt zu geben die einem Selbst komplett gleicht?

    Und währe es dann möglich beite Seiten dazu zu bringen zu verschmelzen,
    um mit einem Selbst zu fusionieren damit sie mich dierekt unterstützen?
    Wie ein Jing Jang das in der Brustsitzt z.B.!
    In wie weit würde sich der Geistkörper verändern?

    Was würde dabei heraus kommen und währe das eventuell gar gefährlich?

    Welche Meditationspraktiken schlagen in diese Richtung?
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Was ist für dich dunkel? Etwas, das DIR negativ erscheint? Oder etwas, das deinem Selbst im Wege steht? Oder das Yin zum Yang- also dein innerer Widerspruch?
    Du gibst dem ständig Gestalt, in Form deines persönlichen Lebens. Es ist reiner Ausdruck deiner dunklen und hellen Seiten... oder nicht?
    In dem du deine sogenannten dunklen Seiten anerkennst und nicht verachtest und in dem du ihren Sinn erkennst und dem seinen Platz zuordnest, findet die Vereinigung in dir statt. Du musst dann deine Negativität nicht mehr nach außen projezieren...
    Dein Licht wird strahlender, da das Dunkle in der Vereinigung durchlichtet wird...
    Ich würde sagen, es ist sehr gesund!
    Fällt mir spontan nichts gezieltes ein. Aber jede Meditationspraxis, die dich in deine Mitte führt, wird dich auch zu deinen Dunkelheiten führen. Dann liegt es an dir, sie zu integrieren...

    lg Kalihan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen