1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tiefenfeldentspannung

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von xdream, 3. Juni 2012.

  1. xdream

    xdream Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2012
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Hi,

    seit 2 Wochen mache ich die Tiefenfeldentspannung von Clif Sanderson, ich fand dies immer wunderbar und sehr erholsam und beruhigend, doch seit einigen Tagen passiert mir immer folgendes:

    - aller etwa 7 Minuten taucht ein schamanisches und wahrscheinliches Mantra von dem Mauori auf, dabei bin ich sofort weg und komme erst ungefähr erst nach 2 Stunden zurück, und nein, ich bin dabei nicht eingeschlagen!!

    Das macht mir etwas Sorgen, nicht, das ich mal gar nicht mehr zurück komme!

    Kennt jemand sowas?
     
  2. Birne

    Birne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2012
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Gänserndorf
    Hallo xdream!

    Ich kann deine Sorge gut verstehen...mir ging es Anfangs genau so, ich hatte immer Bedenken, dass ich vielleicht nicht mehr zurück kommen werde.
    Doch seitdem ich diese Gedanken aus meinem Bewusstsein verbannt habe, geht es mir hervorragend und habe auch keine Probleme mehr.

    Lass dich vollkommen auf deine Erlebnisse ein und hab keine Angst mehr, offensichtlich sollst du etwas auf diesem Wege erfahren.
    Mach dir erst mal keine Sorgen und beobachte weiterhin, wie es dir dabei geht.

    Aber das ist nur meine Meinung und natürlich bleibt dir überlassen, was du tun möchtest.

    Liebe Grüße,
    Birne
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Sorry, aber ganz so entspannt sehe ich das nicht. Zu jeder Tiefenentspannung gehört auch ein Ausstieg und ein Abschluß. Sicherlich kommt man auf natürlichem Weg wieder zurück in das Tagesbewußtsein, das aber nicht unbedingt gleich mit dem Öffnen der Augen. Wenn das nicht vernünftig beendet wird, kann sich der meditative Zustand in den anschließenden Alltag tragen, ohne daß man sich dessen so recht bewußt ist. Ungünstig kann sich das mit der verminderten Wahrnehmungsfähigkeit bei einer anschließenden Autofahrt auswirken. Solche hypnotische Zustände erreichen wir häufiger, als mancher glauben mag (z.B. bei langen Fahrten auf der Autobahn.).

    Wenn eine andere Person die Tiefenentspannung leitet, ist der Ausstieg auch kein Problem. Wenn man das aber in eigener Regie durchführt, sollte man bereits am Anfang für dieses Beenden einen klaren Schalter in das Ritual, Reise usw. verankern.

    In der Regel ist das sicherlich alles kein großes Problem, im Einzelfall kann daraus aber schon ein Handlungsbedarf entstehen. Ohne nun konkret zu wissen, wie Du Deine Tiefenentspannung ausgestaltet hast, kann ich Dir da nun auch keine praktischen Beispiele anbieten. In jedem Fall würde ich die Tiefenspannung zeitlich mit einem Wecker begrenzen. Übrigens gehört der Schlaf auch in den Bereich der Tiefenentspannung, wobei die Grenzen zwischen dem Theta- und dem Delta-Zustand fliesend sind und nicht immer wahrgenommen werden. Bestimmte Bewußtseinsebenen zu erreichen ist keine Kunst, aber sie zu halten schon.

    Merlin
     

Diese Seite empfehlen