1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

threads

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ElaMiNaTo, 5. September 2005.

  1. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Das, was ich hier schreibe, dient allgemein nur der Beobachtung, was in allen Threads abgeht.

    In den Threads geht es eigentlich nur um eine Sache: Erkenntnisse (zumindest die die ehrlich diskutieren)
    Ich will jemandem meine Erkenntnisse mitteilen und der andere will mir andere Erkenntnisse mitteilen. Die Erkenntnisse zwischen a und b können gleich oder vollkommen verschieden sein. Der Austausch von Erkenntnissen dient, dem dazu lernen, egal, ob die Erkenntnisse widersprüchlich sind oder nicht. (sicher gibbet welche die gar net dazu lernen wollen, aber man lernt trotzdem, ob man will oder nicht)

    Was ist aber eine Erkenntnis ? Eine Erkenntnis ist etwas im Gedächtnis, dass ab und zu mal abgerufen wird und ausgespuckt wird, wie ein computer. Eine Erkenntnis hat mit dem Leben überhaupt nichts zu tun. Nur mit dem Gehirn und das ist es, was wir alle verfolgen, immer mehr Erkenntnisse, immer mehr Wissen ansammeln, immer MEHR MEHR MEHR !!! Natürlich sind ein paar Erkenntnisse wichtig, zb dass ich weiss wo ich wohne, dass ich mein Haus erkenne, immer wieder. Die meisten Erkenntnisse sind aber doch total fruchtlos und haben mit dem Leben selbst nichts zu tun. Die nicht lebensnotwendigen Erkenntnisse, dienen zur Sicherheit unserer Psychenstruktur. Eine lebensnotwendige Erkenntnis ist zB, wenn man sich verbrennt, man speichert das im Gehirn ab und man fast nie wieder eine Flamme an. Das ist höchste Intelligenz. Wir haben diese Erkenntnis wohl sogar gemein mit allen Menschen. Erkenntnisse bestimmen unser Handeln, denken und Reden im großen Rahmen, was aber total unsinnig ist(nicht alles, aber vieles), zb bin ich gewalttätig, jeder von euch ist das, wenn ihr sagt, ihr seid es nicht, dann lügt ihr. Wir bekommen also die Erkenntniss "Ich bin gewalttätig" was macht der menschliche geist dann ? er erfindet die nicht-gewalttätigkeit und will sich daran halten, an dieses Ideal und bis heute sieht man ja, dass es überhaupt nichts gebracht hat.


    Wissen, oder Erkenntnisse haben überhaupt nichts an uns geändert. Wir sind immer noch die gleichen Menschen, wie vor 1000 jahren, nur dass wir jetzt Technologie haben, die sicherlich vom Wissen profitiert, aber wir Menschen sind immer noch die vor 1000 jahren.

    Fazit: Erkenntnisse allein, machen uns Menschen, nicht zu besseren Menschen.
     
  2. rocket_soft

    rocket_soft Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    585
    Kennst du das, wenn die Erkenntnisse aus dem Körper kommen?
     
  3. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Dann sag uns, was ist ein "besserer" Mensch?
     
  4. Dhyana

    Dhyana Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    213
    Ort:
    France
    Siehe Thema: Was ist ein "guter" Mensch?
    :) LG D
     
  5. Suria

    Suria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    1.532
    Hallo ElaMiNaTo,

    solange Erkenntnise nur im mentalen Feld stattfinden ändert sich der Mensch nicht wirklich.
    Es ist sogar so das die Kluft zwischen dem was ist und den Idealvorstellungen, dem was sein sollte wächst.
    Erkenntnis muß aus der Tiefe unserer Seele uns durchdringen, uns mitunter in Mark und Bein erschüttern...dann finden Umwandlungen statt.
    Alle Beiträge hier können im besten Fall Impulse sein die eigenen seelischen Erkenntniskräfte zu aktivieren.

    Suria :winken2:
     
  6. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Die Erkenntnis ist vom Verstand, das wird immer so bleiben, oder kannst du mit deinen Gefühlen etwas erkennen, ohne dabei den Verstand einzuschalten ?
    Weisst du überhaupt, dass da ein Gefühl ist, oder etwas in dir ist, das da ein Erkenntnis aus dem Körper kommt, ohne zu erkennen ?
     
  7. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Es gibt keine besseren oder schlechteren Menschen, einfach sein Leben leben, ende, wie das geschieht, ist jedem selbst überlassen.
     
  8. Zahya

    Zahya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    416
    Ort:
    Graz AT
    hallo ElaMiNaTo,

    ich meine, für wirkliche erkenntnis bedarf es alle ebenen, verstand, gefühle und körper (=umsetzung). wenn die erkenntnis nur im verstand bleibt, dann ist sie meines erachtens nach nur eine idee ohne planung und ausführung - also auch nicht weiterführend. :)

    alles LIEBE,

    tina :kiss4:
     
  9. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    das ist keine erkenntnis, das ist wahrheit ;)



    hi ela.

    mE müssen wir ganzheitlich "erfahren". also geistig erkenntnisse haben, körperlich - materiell erleben, seelische wahrheit draus machen.
     
  10. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Werbung:
    holla tina.

    das war aber synchron :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen