1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Thema Hexenschuß?!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von 4carleen2, 17. Februar 2005.

  1. 4carleen2

    4carleen2 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Lankreis Dachau
    Werbung:
    Es wird doch immer so viel gemunkelt über den Hexenschuß, könnt ihr dazu was sagen? Also, meinen Mann hat es aus heiterem Himmel erwischt, und eigentlich gibt es keine Ursache dafür. Denn er ist immer warm angezogen, muß auch in seinem Beruf nicht schwer schleppen oder sonst was, und es war das allererste Mal, daß er das bekommen hat. Viele Leute behaupten ja, daß irgend jemand einem was schlechtes wünschen würde. Habt ihr so was auch schon mal gehört?


    :schaukel:
     
  2. Esofrau

    Esofrau Guest

    Ist es nicht bei jeder Krankheit so, dass man sich fragt "wieso gerade ich, wieso gerade jetzt"?

    Frag ihn doch mal, wovor ihn die Krankheit jetzt gerade abhält, wovor sie ihn schützen kann, wozu sie jetzt gerade dient? Ist er denn sehr belastet gewesen in der letzten Zeit? Hat er Ruhebedürfnisse immer wieder ignoriert?

    "Wer ständig Unübersehbares übersieht und/oder Unüberhörbares überhört, der darf sich nicht wundern, wenn ihm sehen und hören vergeht" - macht das Sinn?

    "Hexenverwünschungen" kenn ich aus dem Aberglauben - aber es ist jedem seine Entscheidung, ob er daran glauben mag oder nicht ... Gäbe es denn jemanden, der ihm sowas wünscht? - Vielleicht ist das der Grund, weshalb sich dein Mann jetzt erst mal zurückziehen und hinlegen soll ....
     
  3. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo 4carleen2
    Ja, der Hexenschuß, kommt aus heiterem Himmel....
    Auf der psych. Ebene kommt es wohl eher zu einem Konflikt zwischen zwei Impulsen, bzw. man ist hin und hergerissen.
    es verreißt einen oder man reißt sich "schmerzhaft zusammen.
    Sich verreißen, krummlegen, verrenken, sich nicht richtig zu den Dingen stellen u. statt dessen die Wirbelsäule (in ihrer Beweglichkeit) überfordern.
    Projektion: Die Schuld auf die "Hexen" schieben.
    Das ist eine kurze Zusammenfassung von dem was Dahlke zu Hexenschuß schreibt. Sein Vorschlag zur Einlösung des Problems: Sich zu den eigenen Wünschen und Bedürfnissen positiv stellen.
    Kl. Homöopathie kann man gut zur unterstützenden Behandlung wählen.
    Hiermit kann man gute schmerzlindernde Wirkungen erziehlen.
    Wärme ist in den meisten Fällen sehr wohltuend.
    Sonst fällt mir im Moment nichts ein
    Gruß Aniere
     
  4. Reinfried

    Reinfried Guest

    Hallo 4carleen2!

    Ich schlag auch in die Kerbe der Organsprache.

    Beschwerden, die mit dem Kreuz zu tun haben, sind sprichwörtlich zu nehmen: "ein schweres Kreuz tragen", "sich zuviel aufgeladen zu haben - man kann es nicht mehr ertragen", ein "krummer Hund" sein - man ist unehrlich in einer Situation, "Rückgrat zeigen" - man hat Ja in einer Situation gesagt, in der man Nein sagen hätte müssen... das sind so die psychischen Auslöser für einen Hexenschuss.

    Auf der körperlichen Ebene ist so ziemlich das Einzige, was mir in so einem Fall hilft (abgesehen von sehr guten Erfolgen mit Homöopathie, hier wirkt Ferrum phosphoricum, Aconit als Anfangsmittel, Phosphor nach Überheben, Rhus tox nach Kälte als Ursache, um nur einige zu nennen): ein sogenanntes Pfefferpflaster, erhältlich in den Apotheken unter dem Namen "ABC-Pflaster". Wirkt innerhalb von ein paar Stunden und hilft ganz toll.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    ABC Pflaster sind ein Horror, brennen unheimlich.
    Da nehme ich noch lieber Rubriment und das ist schon schlimm.
    Ganz neu auf dem Markt ist ein Pflaster Namens Therma care, von dem bin ich begeistert.
    Gibt Wärme ab und fühlt sich an wie ein ganz dünnes Dinkelkissen.

    Im Frühjahr treten Rückenschmerzen gehäuft auf.
    Die Chinesen raten zu einer Vorbehandlung im Winter.
    Ich habe festgestellt, daß eine alte Yogaübung, regelmäßig angewandt am besten hilft.
    Auf den Boden legen, Arme seitlich anlegen, Füße anwinkeln und mit dem Becken beim Einatmen nach oben gehen.
    Eine Zeit die Luft anhalten und beim Ausatmen langsam wieder nach unten gehen. Täglich 5x wiederholen.

    MfG

    Olga
     
  6. magiclife

    magiclife Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Hartberg
    Werbung:
    Ich habe vor Jahren an immer wiederkehrenden Hexenschuss gelitten, die Ursache waren eitrige Zahnherde. Seit mein Gebiss saniert ist, habe ich nie wieder einen Hexenschuss gehabt, also auf zum Zahnarzt!!

    LG
    magiclife
     
  7. om108

    om108 Guest

    ich denke meistens ist es viel einfacher:

    Emotionen führen zu einem Stau des Solarplexuschakras
    das kann zum Hexenschuss führen

    eine Ursache außerhalb ist nach meiner Ansicht ausgeschlossen.

    Die Prana Anwender (www.prana-heilung.de) können sich den Rücken und den Solarplexus reinigen. sehr praktisch.
     
  8. 4carleen2

    4carleen2 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Lankreis Dachau
    Ich möchte Euch danken für Eure Tipps, ich glaube Esofrau hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Nun muß er sich eine Auszeit gönnen!
     
  9. edelstein

    edelstein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:

    Ich hatte heute meinen ersten Hexenschuss, hab auch schon einige Zeit mit den Zähnen zu kämpfen (am Mittwoch wuirde mir ein Zahn gezogen und die Behandlung geht mit Wurzelbehandlung weiter). Weiters habe ich einen Ismakogiekurs begonnen.
    Ich denke, da spielt alles ein bisschen zusammen. Mittlerweile sind die Schmerzen erträglich.

    edelstein
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen