1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Thema Brustkrebs und Straftaten

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Crys, 22. Juni 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Crys

    Crys Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich habe Jura studiert, wenn auch kein Vollstudium, sondern nur als Zweitfach.
    Hier stellt sich die Rechtslage aber als sehr eindeutig dar.

    Zum Glück ist der Schrätt inzwischen geschlossen, dennoch ist es mir ein Anliegen, dazu noch einen Kommentar abzugeben. Ich finde es derart unglaublich, wenn ein krebskranker Mensch angegriffen und aufs Übelste beleidigt wird, dass ich mir gerne Luft machen möchte.

    Da berichtet jemand, an Krebs erkrankt zu sein und dass sie die üblichen schulmedizinischen Maßnahmen nicht möchte und bittet darum, die Entscheidung zu akzeptieren - nicht gutzuheißen, sondern lediglich zu akzeptieren!
    http://www.esoterikforum.at/threads/133757
    Sie erhält als Antwort:
    Als ob solch eine Entscheidung tatsächlich gleichzusetzen wäre mit Spaß ... Allein damit dürfte schon eine Beleidigung vorliegen.

    Und dann der Hammer:
    Ehrverletzender kann eine Aussage kaum noch sein!
    Das im Zusammenhang mit Krebs ist schon unglaublich ...
    Ein Verzicht auf schulmedizinische Maßnahmen und stattdessen eine Behandlung mit alternativen Heilmethoden führt nicht zwangsläufig zum Tode, wie die Aussage glauben machen will. Eine starke Diffamierung mit der Phrase "bereite dich auf den Tod vor" kann als gegeben angesehen werden.
    Ein öffentliches Interesse an einer Strafverfolgung dürfte auch gegeben s
    ein, da schließlich nicht wenige Menschen jährlich neu an Krebs erkranken.

    Das seh ich genauso!

    Nein, hast du nicht! Damit versuchst du dich herauszureden. Der Ton macht die Musik. Dass Krebs eine Erkrankung ist, die zum Tode führen kann, weiß jeder. Das hast du aber nicht ausgesagt und auch nicht aussagen wollen.
    Tu bitte nicht so naiv, als sei es dir um eine ernsthafte Belehrung gegangen wäre, das kauft dir niemand ab!

    Ganz abgesehen von der Rechtslage und vom Zwischenmenschlichen betrachtet wurde hier über die Grenzen und den erklärten Willen einer Krebskranken getrampelt. Das fällt nicht nur mir auf.
    Auch das Posting von Thor von Gor mit rechtsradikalen Vergleichen, nur weil jemand Heilsgebete vorgeschlagen hat, finde ich mehr als bedenklich. Auch da hat heutzutage die Justiz offene Ohren.

    Außerdem frage ich mich, was das soll. Wir sind hier in einem Esoterikforum, hier wird sich über Reiki ausgetauscht und Magie, wo es sogar um die Beschwörung von Geistwesen und sonstwas geht. Kommt jemand mit Heilsgebeten, wird er/sie in die rechtsradikale Ecke geschoben, das kann's nicht sein.

    Vor allem würde mich mal interessieren, was die Moderatoren hiervon halten bzw. nichts dazu gesagt haben? Oder der Admin? Warum wurde der Thread erst auf Wunsch der krebskranken Frau geschlossen und nicht längst vorher?

    Ich kann mich erinnern, als ich das Forum betrat, gab es schonmal die Abmahnandrohungen gegen das Forum. Damals fand ich das im anderem Zusammenhang überzogen. Hier muss ich sagen, fände ich es gerechtfertigt!

    Grüße Crys
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Sorry Crys,

    die Aussagen mögen (und sind auch) respekt-, lieblos und ev. menschenverachtend sein.

    Aber, ein Straftatbestand wird sich darin nicht finden lassen.

    So wie ich das sehe, fällt das alles noch unter die freie Meinungsäußerung.

    Und ein öffentliches Interesse liegt auf keinen Fall vor. Schließlich gibt es immer noch keine Nachweis der Wirksamkeit alternativer Behandlungsmethoden.

    crossfire
     
  3. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.128
    http://www.esoterikforum.at/threads/134905
     
  4. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Abgesehen davon ist die Jurisprudenz nicht das Mittel der Wahl, das, in diesem Zusammenhang, irgendwas bewirkt.

    Hier hilft nur, solche Beiträge wie die kritisierten, melden. Und damit dem Admin die Möglichkeit zu geben, selbst zu entscheiden, was in seinem Forum möglich ist und was nicht.

    :)

    crossfire
     
  5. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien

    Und ich finde es mehr als bedenklich das du diesen Fred aufmachst und
    gerade wenn du angeblich studiert haben willst Dinge aus dem zusammenhang reißt und sie dir so zurechtlegst wie du sie gerade brauchst.

    Die GNM hat einen rechtsradikalen Gründer dieser Gründer wird in 2 Ländern
    per Haftbefehl gesucht dieser Gründer ist am Tot mehrer Krebspatienten beteilligt gewesen also wenn du schon so ein *studierter* sein willst dann
    erkundige dich gefälligst bevor du hier wahllos Leute angreifst .


    Und diese Textpassage findest du bedenklich ?

    Ich würde mal meinen du spielst dich da n bisschen auf ....:rolleyes:

    nebenbei bemerkt habe ich der Dame nur erklärt wer Hamer in Wirklichkeit ist
    da sie seine Methoden nur zu *einseitig* befand..... :wut1:

    T
     
  6. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nachsatz :

    So und jetzt erkläre mir nochmal meine angeblich bedenkliche art ......
    Ich habe vor scharlatanerie gewarnt und sie gefragt ob sie an so jemanden geraten möchte noch dazu ist Hamer bekannt für seine Braune Medizin also
    wo ist dein Problem Junge ?

    T
     
  7. Renate8

    Renate8 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    984
    Ich sehe da nichts strittiges.
    Allerdings ist es fraglich, ob der Krebskranken damit geholfen ist, sich von der Auseinandersetzungen zu distanzieren. Rückzugstendenz gehört geradehin zur Krebspersönlichkeit. Gerade diese Empfindlichkeit habe ich abgelegt, als ich Krebs besiegte. Ich habe aufgehört, davon zu laufen und den bequemsten Weg zu gehen. Und sie weiss das, dass sie das auch will und sie muss auch nichts dazu sagen. Wenn Sie Garfield deshalb davon jagt, wird sie aber nichts an sich selber getan haben – das was sie ja eigentlich auch will.

    Und ja, wir bereiten uns alle auf den Tod. Das ist rein esoterisches Denken. Der Tod kann schneller kommen als man denkt. Warum ist das für einen Krebskranken ein Tabuthema? Ich war es auch und es war kein Tabuthema. Ich habe mich für Leben entscheiden. Und ich musste wahrhaftig gegen den Schienbein getreten werden, bis es "klick" gemacht hat. Wer Angst vom Tod hat, hat auch Angst vom Leben. Und alle, die so erschüttert darüber sind, dass man das anspricht, haben ein Realitätsproblem. Nur weil ich weiss, dass ich sterben werde, lebe ich so.
    Vorgestern hatte ich viel Wasser vorloren und konnte nichts trinken. Und hatte deshalb gestern früh einen Schlaganfall. Bin dadurch wach geworden, es hat bald los gelassen, aber mein linker Arm tat bis Mittag noch sehr weh, dann war wieder alles wieder in Ordnung. Hatte Gottseidank Wasser und Enzyme auf dem Tisch liegen und konnte mir helfen. Aber so schnell kann es gehen. Und wieviele Tode habe ich schon hinter mir.

    Ich bereite mich auf dem Tod. Wenn die ganze Zettelwirtschaft hier aufgeräumt wird, denke ich mir, dann bin ich so weit :))) aber daran kann ich noch lange arbeiten. Und ich habe meiner Tochter gesagt, dass man miener Hülle entsorgen kann, wie halt eerlaubt und am günstigsten ist. Für die Ersatzteile bin ich kaum noch zu gebrauchen. … als ich letzten Ischias hate und mine Tochter musste mich irgendwohin fahren, da habe ich mich an sie gehängt und sie sagte: „Ist schon so weit?“ und ich sagte, „nööö, wegen Isschias ist noch keiner gestorben“, dann lachten wir.
    Was ist da ehrverletztendes, wenn man ehrlich miteinander umgeht?
    Warum regt sich keiner bei Promiskuität auf, ist das nicht viel mehr ehrverletztender?

    Ja, eins stimmt. Ein Laie (ein Esoteriker, Magier, Reikimeister und sonstiger Berater ohne anerkannter Ausbildung) darf einen Krebskranken nicht behandeln. Beratung ist ein wesentlicher Teil der Behandlung. Das ist bei Schnupfen anders geregelt.
    ich weiss nicht, wie ich schlaffen würde, wenn ich jemanden falsch beraten würde – wenn er infolge desen sterben würde. Also, da hört der Spass wirklich auf.
    lg
     
  8. Crys

    Crys Guest

    Hall0 Crossfire,

    ich habe mich gestern noch mit zwei Juristen ausgetauscht, einer Rechtsanwältin und einem Richter. Beide teilen meine Meinung.

    Zwar hast du damit völlig recht:
    Ist klar. Wie soll's auch, die Leute tauchen in keiner Statistik auf. Darum gehts aber nicht. Es gibt andererseits auch genügend Erfolgsberichte, wie Leute es damit geschafft haben, die darüber auch Bücher geschrieben haben.
    Zumindest also kann man die Leute, die sowas versuchen, nicht als Idioten hinstellen. Es geht auch nicht darum, die freie Meinungsäußerung unterbinden zu wollen. Hätte jemand Zweifel geäußert oder wie eine Userin sinngemäß schrieb, sie hat Angst um die Frau, dann ist das alles etwas ganz anderes.

    Die Äußerung von Garfield: "Viel Spaß!" und "Ich würde vorschlagen, wenn du diesen Weg gehen willst, komm mit dir ins reine und bereite dich auf den Tod vor."
    geht aber von der freien Meinungsäußerung weg. Hier findet eine Wertung statt, die glauben machen will, dass ein Verzicht auf schulmedizinische Maßnahmen in jedem Fall zum Tode führt. Das ist nicht zutreffend.

    Zum anderen wird die Betroffene durch die Aussage stark herabgesetzt.

    Ein öffentliches Interesse kann hier durchaus vorausgesetzt werden, weil eine Krebserkrankung kein seltener Fall ist, ganz im Gegenteil erkranken jährlich rund eine halbe Million Menschen neu daran.

    @ Renate: Ich finde es nicht gut, dass du der Frau jedesmal in jedem neuen Thread, der dazu eröffnet wird, Rückzugsverhalten vorwirfst. Damit wertest du sie auch ab. Sie hat sich 10 Seiten lang mit Usern herumgeschlagen, die doch ganz offensichtlich nicht bereit sind, ihre Meinung zu tolerieren. Wieviele Seiten soll sie das noch tun? Ich finde, du drückst ihr damit deinen Maßstab auf.

    @ Tor von Gor: Erstmal darf ich dich um ein Einhaltung einer Grundhöflichkeit bitten, die ohne jetzt allzu formaljuristisch klingen zu wollen, aber doch tatsächlich auch rechtsverbindlich ist, nämlich in der Netiquette, die Regeln jedes Forums.

    Außerdem schmeißt du etwas durcheinander: Die Frau, die den Thread eröffnet hat, hat Dr. Hamer nie angehimmelt. Du sprichst sie mit deinem Thread aber gleichzeitig an, meinst aber doch eher die Userin Tantemin bzw. hast ihr damit geantwortet.

    Dr. Hamer bekannte sich im übrigen erst viel später zu rechtsradikalem Gedankengut. Das bedeutet nicht, dass jemand zwangsläufig ein Nazi ist, der sich mit der Organsprache Dr. Hamers auseinandergesetzt hat. Selbst davon hat sich die Frau mit Brustkrebst aber distanziert:
    Du unterstellst ihr auch, sie hätte sich nicht an Selbsthilfegruppen gewandt, ohne nachgefragt zu haben. Wie du in ihrem letzten Thread gelesen hast, hat sie das aber. Siehst du in ihr überhaupt den Menschen?

    Was ich meinte, dass du bei einer Userin, Tantemin, die lediglich Heilsgebete vorgeschlagen hat - auch ihre freie Meinung! - rechtsradikale Vergleiche angestimmt hast. Damit hast du dich auf Glatteis begeben.

    Ganz abgesehen davon finde ich sowas nicht gut. Ich war lange politisch aktiv und oft ging es in Polit-Gruppen heiß her, ein falsches Wort und schon war man ein Faschist. Ich geb zu, mir ist das auch mal rausgerutscht, als ich noch jünger war. Doch eins muss man sich vor Augen halten und deswegen bin ich in meiner Sprache auch vorsichtiger geworden: Man wertet damit die Opfer des Faschismus ab, wenn man jede Äußerung vorschnell mit dem Etikett "faschistisch" belegt oder jemandem faschistische Tendenzen unterstellt.

    Nochmal @ Crossfire:
    Ja, das find ich eigentlich auch.

    Aber das ist auch, was mich wundert. So wie ich gelesen habe, wurde der Thread nämlich längst gemeldet. Zwar wegen Renate, die nun wirklich nichts dafür kann und sich einwandfrei verhalten hat. Nur weil jemand viel schreibt, kann man nicht gleich jemanden melden. Aber: Der Thread war offensichtlich gemeldet. Und auch, bis er endlich geschlossen wurde auf Wunsch der brustkrebskranken Frau, vergingen viele Tage. Das wundert mich!

    Denn das sehe ich genau wie du:
    Genau, Menschenverachtung und Lieblosigkeit, sehr schön geschrieben!

    Allein schon deshalb wäre es an den Moderatoren oder dem Admin gewesen, hier etwas dazu zu sagen, Rechtslage hin und her!

    Grüße Crys
     
  9. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity

    Danke Crys, für die Mühe die du dir machst
    Es dauert eine Zeit lang, bis man (unter Schmerzen) langsam akzeptieren lernt, dass vor-sichtige Kommunikation zu erwarten, eine Utopie ist. und bleibt.



    (Und es wird schlimmer.)
     
  10. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    Ich mache mir die Mühe nicht mehr, so viel Energie in Klärungsversuche zu.......



    Aber ich finde gut, dass du es machst.

    (Und sei dir nicht böse, wenn du es irgendwann nicht mehr machst. und nur mehr zuschaust.
    Und irgendwann vielleicht auch nicht mehr zuschauen magst.)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen