1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

The secret

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Thesecret2011, 19. November 2011.

  1. Thesecret2011

    Thesecret2011 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2011
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe Forumsmitglieder,

    Ich lese gerade "The secret" und sah mir auch die DVD an. Ich finde es faszinierend. Habt ihr schon Erfahrungen mit dem "Vorstellen" gemacht?

    Alles Liebe,

    Venu
     
  2. Sunny81

    Sunny81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    460
    ja hab das buch wieder verkauft.. das einzigste was geklappt ht war das mim parkplatz mal :D
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    kann mich sunny81 anschließen,....
     
  4. nanabosho

    nanabosho Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    932
    Ort:
    so oft wie möglich in meiner Mitte
    THE SECRET kann man tatsächlich vergessen. Richtig gut, fundiert und ernst zu nehmen hingegen
    Arnold M. Patent: Du kriegst, was du willst

    Die Ausgabe, die mir vorliegt, geht auf die 80er Jahre zurück. Weiß nicht, ob es noch irgendwo zu haben ist, vielleicht nur antiquarisch.
    All die neuen Wunscherfüllungbücher sind nur eine Aneinanderreihung von 10x wiedergekäuten Halbwahrheiten und eher Geldschneiderei. Wirken auf einige Leute trotzdem motivierend und erfüllen dabei auch eine Aufgabe.

    Herzliche Grüße,
    nanabosho
     
  5. Azura

    Azura Guest

    Ja und es ist tatsächlich faszinierend. Einfach ausprobieren und dir nicht einreden lassen, dass es nicht geht.

    Ist doch egal, wie man es nennt, solange das Prinzip dahinter richtig rüber gebracht wird.

    Das Buch von Patent gibts noch zu kaufen, jedoch nur gebraucht. Gedruckt wird es wohl nicht mehr.

    Gruß,
    Diana
     
  6. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    Man...

    Ich weiß nicht. Ich werde zunehmend vorsichtiger damit, rundum pauschal für alle zu reden.

    Für mich war Secret, nach allem, was ich jahrzehntelang schon so irgendwie kapiert hatte, sowas wie ein Sammelbus für all meine verstreuten Gedanken. Es hat mich weitergeführt, in eine Richtung, die für mich stimmt. Zu anderen Büchern, die mehr in die Tiefe gehen und spezieller drauf eingehen, wie und worauf es ankommt.

    Es ist sehr... amerikanisch, zugegeben, obwohl es australisch ist :D - aber es tut die Lektüre auch meinem Pubertierenden gut. Mir kommt vor, daß es Türen im Innen öffnet, zu einer anderen Art zu denken. Es ist eine gute Möglichkeit, mal mit dem Andersrumdenken zu beginnen.

    Und die Andersrumdenke, die tut mir gut, kann ich dir sagen.

    Freundliche Grüße
    Kinny
     
  7. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Es ist eines von vielen Büchern, dass uns darauf hinweist, wie wir denken und wie wir denken sollten. Wir befassen uns ausgiebig mit allem, was wir nicht wollen. Wir wollen nicht krank werden, wir wollen nicht arm sein etc., die ganze Kraft und Konzentration geht in Krankheit oder Armut, anstatt in Gesundheit und Reichtum. Das was wir denken, ziehen wir an.
    Wenn wir mit diesem Bewusstsein die Bücher lesen, helfen sie uns weiter auf unserem Lebensweg.

    Das hat nichts mit den Wünsche-Büchern zu tun. Beim Wünschen legen wir die Verantwortung in andere Hände. Andere sollen uns das geben, was uns fehlt. Das ist genau das, was wir immer getan haben: an andere Erwartungen stellen, weil wir selber weder in der Lage sind, uns die Wünsche selber zu erfüllen noch Lust dazu haben.

    LG Floo :)
     
  8. nanabosho

    nanabosho Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    932
    Ort:
    so oft wie möglich in meiner Mitte
    OK, Floo,
    dann mal näher, obwohl ich denke, ich habe schon hier und da einiges darüber geschrieben:
    Wenn es ein einziges Heilmittel für menschliches Denken gäbe, würde ein Buch genügen, und wenn es ein einziges Heilmittel für bestimmte Krankheiten des Menschen gäbe, wäre die Pharmazie nicht zu diesem Moloch geworden und auch die Homöopathie hätte nicht die geringste Chance. Jeder Mensch ist eben einzigartig. Deshalb hilft auch jedem einzelnen Mensch ein spezieller, besonderer Weg oder nur speziell auf ihn zugeschnittene, geradezu persönliche Hinweise.
    So etwas können Bücher nicht leisten, die millionenweise verkauft werden. Ich nenne sie daher manchmal "Rezept"-Bücher. Sie bieten ein Rezept und wer sich eine Mahlzeit nach diesem Rezept kocht, bekommt gesagt, dass er etwas falsch gemacht hat, wenn sie ihm dann nicht schmeckt. Das ist zwar für den Autor das Einfachste, aber alles andere als eine Hilfe.
    Bei THE SECRET kommt dazu, dass etwas anderes drin ist als draufsteht. Denn das, was drin ist, ist niemals in der gesamten Weltgeschichte ein Geheimnis gewesen. Vielleicht war es nicht jedem immer so sehr bewusst, aber absichtlicht versteckt wurde es jedenfalls nirgends, weil die Grundaussage z. B. in sämtlichen(!!!) Religionen auch gefunden werden kann. Die Sache entpuppt sich als blanker, oberflächlicher Verkaufsschlager, weil die Titelwahl (man bedenke auch das Cover insgesamt) nur deswegen auf GEHEIMNIS fiel, weil dieses Wort mindestens ebensoviele Interessenten anzieht wie das Wort SEX.
    Weiterhin: Selbstverständlich motiviert es trotzdem viele Menschen. Eine ganze Menge von denen, die aber versuchen, die Sache in ihr Leben umzusetzen, scheitern. Es geht nach hinten los. Und es ist für diese Leute nicht gerade sehr hilfreich, wenn sie dann gesagt bekommen: Du hast es falsch gemacht, bist falsch gepolt, willst etwas falsches, bist ein Verlierer! So etwas zieht runter anstatt aufzubauen.
    Warum scheitern diejenigen, die es manchmal jahrelang versuchen, tatsächlich? Darauf geht das Buch nicht ein, wahrscheinlich weiß es die Autorin überhaupt nicht.
    1. setzt sie das Gesetz der Anziehung v o r das Gesetz der Polarität, dem aber alles andere, was auf d i e s e m Planeten geschieht, grundsätzlich unterliegt. Dadurch wird ein verzerrtes Bild geschaffen. Und eine wesentliche Wahrheit unterschlagen.
    2. fördert sie eine Art Lottogewinn-Mentalität. Und respektiert die einfache Tatsache nicht, dass jede Seele, die auf diesem Planeten inkarniert, nur über den Weg der Selbstentfaltung (des Erkennens der eigenen Berufung, der Talente, Fähigkeiten usw.) zur Erfüllung finden kann. Wenn z. B. Reichtum die Folge einer solchen Entfaltung ist, ist das wunderbar und total im Sinne der Seele. Für jüngere Seelen nun bildet der materielle Reichtum selbst oft Hauptinhalt des persönlichen Strebens (was keineswegs tadelnswert ist), und diese Haltung wird im Buch als allgemein erfüllend postuliert, was sie in Wahrheit nur für wenige ist.
    3. Weiterhin wird unterschlagen, dass die totale Annahme des gegenwärtigen Zustandes die Voraussetzung für dessen Veränderung ist. Glück ist nämlich nicht IRGENDETWAS HABEN, sondern SEIN im HIER-UND JETZT. Vgl. besonders auch Eckhart Tolle u. a.
    Sehr schlecht kommt das Mitgefühl mit denjenigen weg, die eben noch nicht so gut sind, dass ihnen alles auf Anhieb so gelingt wie im Buch beschrieben; und insgesamt wird das Prinzip der LIEBE (gerade auch SELBSTLIEBE, SELBSTANNAHME) sehr stiefmütterlich behandelt und vielleicht nicht einmal wirklich verstanden.
    Und letztendlich wird nicht darauf eingegangen, dass es bei vielen, sehr vielen Menschen unbewusste Blockaden gibt, die ihnen den leichten Zugang zu allen möglichen Segnungen des Lebens versperren. Dass diese Blockaden meistens erst mit Hilfe völlig individueller Methoden und längerer Begleitung gelöst werden können, lässt die Autorin total weg, denn es wäre vermutlich geschäftsschädigend für sie selbst, wenn sie ihr REICH, GESUND und RUNDUM GLÜCKLICH IN ZWEI SEKUNDEN relativieren würde.
    Auf all diese Punkte geht beispielsweise Arnold M. Patent ein und weil er das tut, hat sich sein Buch längst nicht so gut verkauft wie das von Mrs. Byrne. Die Wahrheit liebt der Mensch nicht, erst recht nicht der in Not. Es ist schwieriger und dauert länger, Vertrauen wachsen zu lassen als an die ins Maul fliegenden gebratenen Tauben zu glauben.

    Herzliche Grüße,
    nanabosho
     
  9. nanabosho

    nanabosho Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    932
    Ort:
    so oft wie möglich in meiner Mitte
    Das lasse ich voll so stehen, Kinnaree,
    aber meine relativ kritische Rezension lasse ich auch stehen.

    Wie ich schon auch bemerkte: Du brauchst andere Heilmittel und andere Gifte als möglicherweise ich und einige Leute, die ich kenne.

    Herzliche Grüße,
    nanabosho
     
  10. DarkloreManor

    DarkloreManor Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2009
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Buchloe
    Werbung:
    Ja das mit dem visualisieren klappt nur bedingt nicht bei allem geht es so schnell voran manche sachen brauchen einfach länger.
    Noch besser fand ich the opus weil man da selber die intiative für seine Ziele ergreift
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Nachtengel
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    384
  2. Penelope
    Antworten:
    232
    Aufrufe:
    14.895
  3. patrick
    Antworten:
    70
    Aufrufe:
    5.884
  4. sonnenkind58
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    612
  5. thesophia
    Antworten:
    238
    Aufrufe:
    78.253

Diese Seite empfehlen