1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

The Dangers Of The Egosphere - Zweidenken vs Dreidenken Pt. 2

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Afrodelic, 18. September 2011.

  1. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Werbung:
    The Dangers Of The Egosphere - Zweidenken vs Dreidenken Pt. 2

    Nachdem wir beim ersten mal die Begrifflichkeiten "Neugier" und "Interesse" als signifikante Zentralwörter für die Unterscheidung zwischen Zweidenken und Dreidenken markiert hatten, widmen wir uns bei der zweiten Lektion zunächst mal einer Art räumlicher Einteilung, zeigen auf, wo in etwa im Gehirn das Zweidenken stattfindet und wo das Dreidenken, bevor wir weitere Zentralwörter auflisten.

    Natürlich werden wir die Lektionen für Zweidenker so unorthodox wie möglich aufbauen, damit diese sich bereits während der Lesung direkt selbst identifizieren können :D

    Es bietet sich an, die Region, in der das Zweidenken stattfindet, als Egosphäre zu bezeichnen, da Zweidenken ja bedeutet, jeden Denk- und Handelsschritt auf der Qualität der Zahl 2, der Zahl des Spaltes und der Gegenerschaft aufzubauen, also beim Zählen in der 2 stecken zu bleiben. Und genau das ist ja die Mathematik des Egoismus bzw. des Egokratismus. Das kleine Ich stellt sich über und gegen alles andere.

    Wohingegen die Region des Dreidenkens mit dem Begriff "Psychosphäre" attributiert werden sollte, denn die Qualität der Zahl 3 steht ja im Wesentlichen für die Überwindung des Egoismus, das Hinter-Sich-Lassen der 2, also für die eigentliche Geburt der Seele (Psyche), die so lange eingekerkert ist, so lange das kleine Ego noch regiert. Die Psyche, das große oder auch das wahre Ich, das Über-Ich, das Ich, das über dem kleinen Ich liegt, ein erster regionsspezifischer Hinweis :D

    Doch zuvor noch ein weiterer Zentralwort-Einspieler. Das Begrifflichkeits-Paar "waagerecht" und "senkrecht" bezüglich des Denkens. Wer sich schon länger mit Esoterik beschäftigt, wird dies bestimmt schon vermittelt bekommen haben, dass es neben dem in unserer westlichen Welt bekannten und einzig anerzogenen waagerechten, kausalen Denken auch noch das senkrechte, analoge Denken gibt, bei welchem in einer graphisch darstellbaren senkrechten Analogiematrix mit verschiedenen Ebenen inhaltlich von einer Ebene auf die andere geschlossen werden kann ("wie oben, so unten..."), was natürlich auch ohne graphische Darstellung funktioniert.

    Nun, dieses senkrechte Denken ist ein wesentlicher Bestandteil des Dreidenkens bzw. macht aus dem Zweidenken erst das Dreidenken. Der Zweidenker denkt strikt waagerecht, also kausal, glaubt an die Evolution, Darwinismus etc, der Dreidenker denkt waagerecht UND senkrecht, und kann so zB den Darwinismus als temporäre Beobachtungsstudie betrachten, der kausal ungedeutet durchaus seine Berechtigung hat, aber eben rein gar nichts darüber aussagt, dass bspw. der Mensch vom Affen abstammt oder ähnlicher Schmarrn :D

    So können wir also die Listen kurz erweitern:

    Zweidenken:

    Ort: Egosphäre
    Neugier
    kausal, waagerecht


    Dreidenken:

    Ort: Psychosphäre & Egosphäre
    Interesse
    analog & kausal, senkrecht & waagerecht

    Fehlt für heute also nur noch die Benennung der Orte. Da wir schon spät dran sind, machen wirs kurz :D :

    Die Egosphäre ist im menschlichen Gehirn im Bereich der Hypophyse angesiedelt, also der Hirnanhangdrüse, jener Drüse, die wesentliche materielle Abläufe im Körper reguliert. Sie befindet sich an der "Spitze" des materiellen Augendreiecks, in der Mitte hinter den zwei materiellen Augen, hinter dem sog. Türkensattel. Der vertikal Versierte wird aus dieser Begrifflichkeit tout de suite weitere Rückschlüsse ziehen können, sich den Ort der Psychosphäre schon hier selbst ausrechnen können. Hier in der Hypophyse jedenfalls schwingt die Gedankenenergie des Zweidenkers.

    Weitere senkrechte Zentral-Analogie-Tags sind die Ähnlichkeit der Wörter Auge und Ego oder auch die Klangkongruenz im Englischen: "I" für "ich" und "eye" für "Auge", ein vertikal betrachtbares Faktum, welches der Zweidenker als Zufall abtun wird, denn dieser glaubt ja primär nur das, was er mit den beiden materiellen Augen sieht. :D

    Deswegen sieht er auch nicht das polare, senkrechte Augendreieck, dessen Spitze da ist, wo die Hindus ihren roten Punkt tragen, in der Mitte ÜBER den zwei materiellen Augen, dort, wo sich auch das Stirn-Chakra befindet (vertikale Tags: Stirn - Ge-stirn, Stern und was das Ego betrifft: eng-stirning, anti-astral).

    Auf der Höhe dieser Dreiecksspitze befindet sich weiter hinten im Gehirn der Bereich der Epiphyse, der sog. Zirbeldrüse, von antiken Hochkulturen völlig zu Recht als der Sitz des Dritten, geistigen Auges identifiziert, gleichzeitig aber auch und vor allem des Dritten Ohrs.

    Wenn die Gedankenenergie diese Höhe erreicht hat, befindet man sich also auf der astralen Ebene, hier kann sich die Psyche mit dem Kosmos verbinden, steuert aber gleichzeitig von oben (und von hinten) die Hypophyse, das höhere Ich weist das kleinere in die Schranken und kann dem Ganzen störungsfrei dienen.

    Ergo:

    Zweidenken:

    Ort: Egosphäre = Hypophyse
    Neugier
    kausal, waagerecht

    Dreidenken:

    Ort: Psychosphäre = Epiphyse -> & Egosphäre = Hypophyse
    Interesse
    analog & kausal, senkrecht & waagerecht

    Der Zweidenker denkt also nur in der Hypophyse hinterm Türkensattel, der Dreidenker aus der Epiphyse durch die Hypophyse hindurch.

    Man kanns auch mit den simpelsten mathematischen Zeichen verdeutlichen, der Materialist denkt nur waagerecht, also Minus, der Digger denkt waagerecht UND senkrecht, also Plus. Jeder weiß, dass das Minus im Plus steckt, nicht aber das Plus im Minus.

    2 be continued... :D
     
  2. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Das nächste Zentralwortpaar zum Eintragen::D

    egosicher vs selbstbewusst

    Das, was der Zweidenker "selbstbewusst" nennt, ist in Wirklichkeit nur "egosicher". "Selbstbewusst" heißt, sich selbst bewusst zu sein. Kaum einer von jenen, die in einer Hordensituation oder Herdensituation "souverän" auftreten, sind sich selbst tatsächlich bewusst. In vielen Begebenheiten ist es sogar weitaus selbstbewusster, einer Hordensituation nach Möglichkeit fernzubleiben, Herdensituationen sowieso:D

    Sich selbst bewusst sein, heißt, zu erkennen, dass man ein kleiner Teil eines großen zirkulierenden Ganzen ist, aus welchem man hervorgegangen ist und in welches man durch angemessene Distanz und Autarkie zurückschöpft.

    Damit einher schwingt zudem die Erkenntnis, dass bspw. der Genuss von geballter positiv geladener Herdenenergie in Form von Applaus, Jubel o.ä. den für das Zurückschöpfen notwendigen Betrachtungsfreiraum in gleichem Maße einengt wie negativ geladene Herdenenergie (Pfeifkonzerte, Buhrufe, etc).

    Folglich geht ein Dreidenker NIEMALS mit der Intention auf eine Bühne, um sich im Applaus der Masse zu baden. Diese Verhaltensweise ist eine der größten Gefahren, die aus der Egosphäre entspringen.

    Ergo: alle Heranwachsenden, die gerne ein "Star" wären, was heutzutage ja nicht gerade wenige sind, denken zwei, also unvollkommen.

    Wirkliche Stars sind sie nur, wenn sie darauf von der Wurzel her verzichten und zwar durch Trash-Erkenntnis.:D

    Zweidenken:

    Ort: Egosphäre = Hypophyse
    kausal, waagerecht
    Neugier
    egosicher
    Autogramme geben

    Dreidenken:

    Ort: Psychosphäre = Epiphyse -> & Egosphäre = Hypophyse
    analog & kausal, senkrecht & waagerecht
    Interesse
    selbstbewusst
    keine Autogramme geben
     
  3. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Das nächste signifikante Begriffspaar:

    Nostalgie vs. Rückbesinnung

    Nostalgie von gr. nostos = Rückkehr und algos = Schmerz
    -> Nostalgie = Rückkehr zum Schmerz!

    Einer der eindeutigsten Zweidenker-Begriffe, denn wenn der Zweidenker mal nicht auf dem Neo-Trip ist, suhlt er sich gerne in längst vergangenen emotionalen Situationen, verbindet auf sentimentale Weise Musik, Filme, Bilder, sonstiges aus dieser Zeit und spaltet sich dadurch von der Jetzt-Zeit ab, zwei eben = Spalt.

    Er suhlt sich darin und empfindet den Schmerz (oder auch die Freude) aus dieser emotionalen, längst vergangenen Situation erneut auf ausgiebige Weise. Wenn er die Freude erneut empfindet, sichert er sich das Schmerzempfinden zumindest für den Zeitpunkt der Rückkehr in die Jetzt-Zeit durch einen "Tja, früher war alles besser-Gedankengang", kehrt also selbst bei Freude zum Schmerz zurück, durch nostalgisches Denken = durch Zweidenken, ein neutral betrachtet sehr zwei-fel-haftes Unterfangen.:D

    Der Dreidenker indes erkennt vielleicht als erstes, dass früher tatsächlich einiges besser war, vor allem in den 60ern und 70ern, was Kulturgüter, Design-Intelligenz und Kunst betrifft, und besinnt sich im Zuge eines eventuellen Retro-Trends zurück in diese Zeit, um durch das Ausgraben (= Diggen) dieser Kulturgüter die Qualität in die Jetzt-Zeit zu transportieren, damit die Dinge heute überhaupt erst wieder besser werden können! Mit Hilfe von Beispiel-Kompression. Er verbindet also das Alte mit dem Neuen = drei = Verbindung, Synthese.

    Ebenso nutzt er die Rückbesinnung zur Reflektion über die eigene Entwicklung im Dienst einer Fehler-Optimierung. Er bleibt mental nicht in der alten Zeit stecken, ist völlig frei von Sehnsüchten und perversem Schmerz-Wiederempfindungs-Drang.

    :D

    Update:

    Zweidenken:

    Ort: Egosphäre = Hypophyse
    kausal, waagerecht
    Neugier
    egosicher
    Autogramme geben
    Nostalgie

    Dreidenken:

    Ort: Psychosphäre = Epiphyse -> & Egosphäre = Hypophyse
    analog & kausal, senkrecht & waagerecht
    Interesse
    selbstbewusst
    keine Autogramme geben
    bewusste Rückbesinnung
     
  4. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Coming next:

    militant vs stringent

    Watch out.

    :D
     
  5. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    8.305
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    ..ich denke waagrecht, senkrecht und auch diagonal...fehlt mir jetzt ein gehirnteil oder habe ich eins zuviel?... [​IMG] ....:)
     
  6. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Werbung:
    Sounds complete. Dont worry.:D
     
  7. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Militant vs Stringent

    aka

    Verteufeln vs Grund-sätzliches Ablehnen destruktiver Sachverhalte

    Dieser Aspekt dürfte sogar für Zweidenker ein-leuchtend sein:D

    Der Zweidenker denkt militant. Er verneint Dinge, Personen und Gruppierungen, ohne sie zu kennen, lehnt alles pauschal ab, was nicht in sein bekanntes Raster passt.

    "Was die Landzunge nicht kennt, das leckt sie auch nicht."

    Als Folge der pauschalen, von Vorurteilen nur so triefenden Ablehnung, entwickelt er militante Methoden der Ausgrenzung und Bestrafung. Er ver-teu-felt sein von ihm abgelehntes "Objekt" und versucht es mit "Ohren zu und Durch-Mentalität" aus der Welt auszuradieren, zu vernichten, ohne seinen Zweck erkannt zu haben.

    Das Lexem "Ver-teu-feln" ist in der Tat eines der signifikantesten Erkenntnis-Lexeme überhaupt, denn in ihm steckt die Qualität der Zahl 2 wie in keinem anderen Wort, sowohl waagerecht-etymologisch als auch senkrecht-etymologisch bedeutet die Silbe "teu" tatsächlich ""zwei", weswegen die Begrifflichkeit "Ver-teu-feln" auch IMMER synonym ist mit der Begrifflichkeit "Ver-zwei-feln".

    Daraus folgt natürlich, dass ein jeder, der dazu neigt, jürgendetwas in diesem Universum zu verteufeln, VÖLLIG EGAL, WAS, letztlich daran verzweifelt, er hat gar keine andere Chance.

    Das wiederum hat der Dreidenker frühzeitig erkannt, weswegen er diese Form der unnötigen Selbstkasteiung auch VÖLLIG ablehnt, allerdings aus einer gesunden Distanz heraus, mit dem nötigen Erkenntnis-abstand also, um die Sache, die Person oder die Verhaltensweise, die es abzulehnen gilt, auch wirklich exakt, d.h. komplett emotions-los betrachten zu können (heißt, der Dreidenker lehnt unnötig destruktive Dinge wie zb andere freibewegliche Wesen aus niedrigen Hungerimpulsen heraus zu zerstören, VÖLLIG STRINGENT bzw. KONSEQUENT ab, weil er erkennt, dass das asozial ist, asozial diesen anderen freibeweglichen Wesen gegenüber).

    Denn das ist das Problem der Verteuflers, des Zweidenkers, er neigt zu einer undistanzierten, emotions-verhafteten Betrachtungsweise der Dinge, er klebt regelrecht an seinen negativen Emotionen und hat ABSOLUT KEINEN Sichtabstand, um überhaupt jürgendwas beurteilen zu können. Er ist schlichtweg ein Behaupter ohne jegliche Evidenz. Ein Schwätzer, nichts weiter, aber doch mit weitgreifenden negativen Konsequenzen für sich und seine Umwelt durch sein undistanziertes, destruktives Verhalten...:D

    Es gäbe genügend aktuelle Beispiele aus der Politik, an denen man erkannen kann, auf welche Weise Dinge oder Menschen verteufelt werden, von MASSIV VIELEN ZWEIDENKERN OUT THERE. Es ist allerdings besser, diese an dieser Stelle nicht zu nennen, so lange das gesamte Movement noch dermaßen negativ emotionsgeladen vonstatten geht. Es sind allerdings, das darf verraten werden, die beiden Zentral-Gruppierungen/-Thematiken der deutschen Geschichte des 20. Centuriums, in deren Betrachtungsweise nachwievor die meiste Militanz seitens des Hochvulgus und des Tiefadels liegt und zwar GENAU polar.

    Wer jetzt dreidenkt, weiß, wovon die Rede ist.:D

    Somit das Update:

    Zweidenken:

    Ort: Egosphäre = Hypophyse
    kausal, waagerecht
    Neugier
    egosicher
    Autogramme geben
    Nostalgie
    Militanz
    Ver-teu-flung


    Dreidenken:

    Ort: Psychosphäre = Epiphyse -> & Egosphäre = Hypophyse
    analog & kausal, senkrecht & waagerecht
    Interesse
    selbstbewusst
    keine Autogramme geben
    bewusste Rückbesinnung
    Stringenz/Konsequenz
    Grund-sätzliches Ablehnen destruktiver Sachverhalte
     
  8. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Ein etwas weniger brisantes zeitgenössisches Problem darf allerdings als Beispiel herhalten, um den Sachverhalt des Verteufelns im Kranium des Zweidenkers zu offenbaren:

    Der Zweidenker denkt zb; durch das Alkoholverbot für Jugendliche, könne er die Problematik der jugendlichen "Koma-Sauf-Aggressivität" eindämmen bzw dieses Problem gänzlich aus der Welt schaffen. Er verteufelt diese Koma-Sauf-Aggressivität, anstatt in den Spiegel zu schauen und zu erkennen: Mirror = My Error!:D

    Erste Statistiken geben ihm dabei Recht, die Zahl der jugendlichen Intensiv-stations-Alkoholiker ist scheinbar wirklich um ca. 15 % zurückgegangen und auch die Zerstörungswut in der Nähe von Tankstellen.

    Der Dreidenker weiß natürlich, dass das UM SO SCHLIMMER ist, weil es sich dabei lediglich um eine Verlagerung der Problematik in momentan noch unoffensichtliche Gebiete handelt. Zwar wird der ein oder andere etwas Angepasstere jetzt zunächst aus purer Angst, bestraft zu werden, sich auf der Ebene zurückhalten, aber er wird sich natürlich andere Ebenen suchen (müssen), um sein zentrales Problem, das der Kompensation bzw Ventilation, zu "regulieren".

    Das Kernproblem liegt natürlich woanders und ist u.a. bzw v.a. im immer militanter und exoterischer werdenden Bildungssystem zu finden, was wiederum mit dem allgemeinen kulturellen Verfall der Tablet- und I-Phone-Gesellschaft in völliger Analogie steht. Dieses sog. Bildungssystem ist die Brutstätte des Zweidenkens an sich. Die einzigen, die die Chance des Dreidenkens überhaupt haben, sind da natürlich die weniger Angepassten, die Aussengroover.:D
     
  9. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Der polare Aspekt des Verteufelns beim Zweidenker ist dann natürlich das Verherrlichen, während der Dreidenker "appreciated".

    Verherrlichen vs Appreciaten

    ist also das nächste, das 9. signifikante Begriffspaar.

    Welches wir in der nächsten Lektion besprechen werden.:D

    Was jedoch jetzt schon verraten werden kann, ist, dass die gesamte Albernheit des heutigen Promi-Starkults auf diesem Planeten (dem Planet Of Current Terror & Bullshit) auf eben diesem zentralen neunten Aspekt des Zweidenkens basiert:D
     
  10. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    Werbung:
    guter ansatz, was das denken betrifft. aber was ist mit den gefühlen? wie verhalten sich die?

    lg winnetou:)
     

Diese Seite empfehlen