1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Texte zur Bewußtseinserweiterung

Dieses Thema im Forum "Kreativität & Spiritualität" wurde erstellt von beatfreak, 21. Oktober 2012.

  1. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Bin selber ziemlich interessiert in verschiedenste Themen die mit Bewußtseinerweiterung zu tun haben. Jeder der will schreibt nen Spruch dazu und wer will kann dann drauf seine Meinung schreiben. Fange ick ma an.

    Himmel und Hölle sind kein Ort sondern ein Bewußtseinzustand, worauf man sein Bewußtsein lenkt das wird einen begegnen.

    Beispiel, ein Mensch die ganze Zeit mit Ärger und Wut lebt, erfährt diese immer wieder, weil er seine Aufmerksamkeit darauf lenkt. Er wird immer wieder von anderen Menschen verärgert. Wenn er diese Wut für sich annimmt sie mit Freude begegnet, lernt er warum diese da ist, nähmlich um seine Ziele entschlossen durchzusetzen. Wenn dieser Mensch die Wut dann dazu nimmt um aus Situationen zu lernen und sie entschlossen umzusetzen, ist er auf den richtigen Weg, anstatt sich die ganze Zeit über jemanden oder etwas aufzuregen.
     
  2. Ikarus65

    Ikarus65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    7
    Hallo Beatfreak,
    das kann ich so unterschreiben!
    Passend dazu hatte ich vor Kurzem eine Eingebung diesbezüglich, die ich mir erst mal selber klar machen musste.
    Der Satz lautet:
    "Wer gegen das kämpft, was ist, kämpft gegen sich selbst, denn er hat die Annahme seines Seins für die Suche im Außen verraten!"

    Wohl dem, der das erkennt und annimmt. Danach kann man sich gar nicht mehr über andere ärgern.:thumbup:
    Mit herzlichem Gruß
    Ikarus
     
  3. Alair

    Alair Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    507
    Ort:
    Schweiz
    Jetzt eine andere Inspiration zum Thema Bewusstseinserweiterung:

    Die Seele ist die Wahrheit über sich selbst: Jedes Gefühl das man hatte war eine Wahrheit, mit der man sich identifiziert hat. Sie bleiben solange diese Wahrheit wahr ist.


    Mehr in meiner Signatur (alles Bewusstseinserweiterung)
     
  4. anwärter

    anwärter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    27
    Auch wenn es sarkastisch klingt, soll es dies nicht sein:
    Ich finde Mathematik hat mit ihrer Regelhaftigkeit auch schon etwas sehr magisches, insbesondere wenn einem klar wird, was die gödelschen Unvollständigkeitssätze wirklich bedeuten.
    Zudem fand ich es sehr erhellend bewiesen zu sehen, dass man keine Kugel auf einer Fläche exakt abbilden kann. Gauß: theorema egregium

    Das ist für mich eine zusätzliche Erweiterung des Bewusstseins!
     
  5. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    denke ich manchmal auch.....

    aber erst darf man sich schon auch aufregen, diese Stufe sollte man nicht überspringen, sonst wird das so ein Heile-Welt-Wunsch-Ding...
     
  6. Alair

    Alair Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    507
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Bewusstseinserweiterung zur Selbsterkenntnis: :)

    Die Persönlichkeit entsteht aus der Objektivität, die aus dem ersten grundlegenden Subjekt "Identität" berausgeht.

    Die Persönlichkeit entwickelt sich in der Logik des Charakters.
    Die Logik des Charakters entscheidet was an der Persönlichkeit vollkommen wird.
    An der Persönlichkeit wird vollkommen, was im Charakter wahr ist.
    Was an der Persönlichkeit vollkommen ist, ist der Charakter.
    Daher ist die Erkenntnistheorie der Persönlichkeit der Inbegriff der Erkenntnis des Charakters.

    Der Charakter entwickelt sich in der Logik des Herzens.
    Die Logik des Herzens entscheidet was am Charakter vollkommen wird.
    Im Charakter wird vollkommen, was im Herz wahr ist.
    Was am Charakter vollkommen ist, ist das Herz.
    Daher ist die Erkenntnistheorie des Charakters der Inbegriff der Erkenntnis des Herzens.

    :morgen: :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2013
  7. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Werbung:
    Wir sind nur gekommen ein Traumbild zu sehen,
    wir sind nur gekommen, zu träumen,
    nicht wirklich, nicht wirklich sind wir gekommen,
    auf der Erde zu leben.

    - Tochihuitzin Coyolchiuqui -
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen