1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Terrorangst in Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Gonzo, 18. November 2010.

  1. Gonzo

    Gonzo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    420
    Ort:
    NRW Krefeld
    Werbung:
    Was haltet ihr davon?

    Meine Meinung:

    BLÖDSINN

    Dieser Artikel hier trifft es genau:

    Von dieser angeblichen Bedrohungslage profitiert nur die Regierung, weil sie damit die Bevölkerung von allen anderen Problemen die wichtig und aktuelle sind ablenken kann. Die Krise in der EU und mit dem Euro, die Staatspleiten und Überschuldung, die Massendemonstrationen in den Nachbarländern, die Proteste gegen S21 und der Atomlaufzeit- verlängerung, dem Krieg in Afghanistan und Verlängerung des Mandats dort, der Erhöhung des Rentenalters auf 67, dem Tief in den Umfrage- werten der Koalitionsparteien und Landtagswahlen stehen auch bald vor der Tür.

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Willkommen im modernen Faschismus http://alles-schallundrauch.blogspo...men-im-modernen-faschismus.html#ixzz15cyjTB1L

    Quelle:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/11/willkommen-im-modernen-faschismus.html
     
  2. Gonzo

    Gonzo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    420
    Ort:
    NRW Krefeld
    Da geht es schon los:

    Terror-Angst: Politiker fordern schärfere Gesetze

    Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Hans-Peter Uhl (CSU), dringt angesichts der erhöhten Terrorgefahr auf schärfere Sicherheitsgesetze. "Wer sich jetzt noch gegen die Vorratsdatenspeicherung wehrt, hat die Bedrohungslage nicht verstanden", sagte er der "Financial Times Deutschland". Ähnlich äußerte sich Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) in der "Rheinischen Post".

    Quelle:
    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/deutschland/326wlhg-schaerfere-gesetze-gefordert

    :wut2:
     
  3. sternentochter

    sternentochter Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    63
    Ort:
    NRW
    schon vor Jahren konnte man hier und da lesen ( natürlich nur in den kritischen Artikeln) das es mehr und mehr zur totalen Kontrolle des einzelnen Bürgers geht. Und alles schön unter dem Deckmäntelchen der erhöhten Sicherheit.
    Mal ganz davon abgesehen, das Fremdenhass dadurch noch verstärkt wird. Es setzen sich doch sowieso schon die Insassen in Bus und Bahn seit einiger Zahn alleine hin, der Nebenplatz leer, oder noch schlimmer, man stellt schnell seine Tasche auf den Sitz, damit sich bloß kein Fremder neben einen setzt.
    Diese Meldung ist eine von unzähligen, die meiner Meinung nach das Verhältnis der menschen untereinander vergiftet.
    Hier wieder angstmachende Schlagzeilen verbreitet, damit das Volk ja und Amen sagt; und wie du schon selber geschrieben hast, um von anderen Dingen abzulenken. Das Gleiche wie die Bildzeitung. Wenn Du mich fragst, ein total überflüssiges Schundblatt, aber anscheinend wollen die Leute das haben, zugedröhnt mit Negativ Informationen.

    Welchen Erfolg solche Meldungen haben, kann man z.B. auf der Seite von t-online an den Kommentaren zu dem Thema ablesen.

    Ich beschäftige mich schon lange mit dem Mist, den die Medien uns präsentieren und damit der Mehrheit ihre Meinung aufdrücken. Und bei dem hier musste ich nur mit dem Kopf schütteln

    Also, ich halte es für Blödsinn, und mache mir auch keine Sekunde Sorgen, das mir da draussen was passiert.
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Nee, es geht nicht um den Fremden, sondern dass man vielleicht doch eher etwas mehr Abstand zu seinen Mitmenschen braucht.
    Je vertrauter eine Person, desto näher darf sie kommen - das ist aber unabhängig von der Hautfarbe oder sonstigen äusseren Merkmalen. Das war schon immer so - und nicht nur die letzten Jahre...wieso sollte ich mit anderen Menschen auf Tuchfühlung gehen, wenn der Bus leer genug ist, dass ich den Raum um mich haben kann, mit dem ich mich wohl fühle. Wenn es voller wird, kann man immer noch näher rücken....
     
  5. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    wenn du es jetzt noch nicht glaubst, braucht es halt noch ein paar gefakte 'Anschläge'.
    Was sagst du dann?
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Shalom Gonzo

    möglicherweise gibt es ein "erhöhter Terrorgefahr" oder auch nicht -- wie hier diskutierend können wir weder das eine noch das anderebestätigen, sondern nur ignorieren oder glauben.

    Das ist auch klar, dass dieser "unangenehme Nachricht" auch dazu dienen kann die wirkliche Probleme (Atomaustieg, Gesuchdheitsreform, Stuttgart21, Harz4, Grundsichereung um nur einige namentlich zu bnennen) aus unseren Blickfeld zu verbannen. Ich frage mich nur, warum machen wir, das Volk diesen Regierenden so einfach und lassen wir uns ablenken?

    Darauf, lieber Gonzo, gibst du auch keine Antwort -- und somit bleibt dein Vorpreschen nur heisser Dampf und Panikmache: Panikmache, das dass unsere Rechte weiter und weite und weiter eingeshränkt weden.

    Liebe Grüße aus dem "Asylland" Deutschland, aus dem tiefen deutschen Provinz


    Shimon A.
     
  7. Gonzo

    Gonzo Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    420
    Ort:
    NRW Krefeld
    Lieber Shimon,

    ich habe keine Panik, vor allem keine Angst vor unserer Regierung.

    Allerdings gibt es sehr viele die sich von dieser erneuten Panikmache der Regierung anstecken lassen und genau deshalb habe ich diesen Artikel hier gepostet.
    Ich will diesen verunsicherten Menschen die Panik damit nehmen und einen Anstoss dafür geben die uns über Medien vermittelten Nachrichten kritisch zu hinterfragen, anstatt den Kopf ängstlich in den Sand zu stecken und den Staat als großen Beschützer alle Befugnisse zu überlassen.

    Viele Grüße,

    Gonzo
     
  8. sternentochter

    sternentochter Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    63
    Ort:
    NRW
    Hallo Ahorn,

    das mit dem Bus sehe ich anders. Hier im Ruhrgebiet sind die öffentlichen Verkehrsmittel fast immer überfüllt und die Leute stehen in den Gängen, obwohl bei vielen Doppelplätzen noch ein Platz frei ist. Das finde ich schon ein starkes Stück.
    Ob man nun, um sich richtig wohlfühlen oder nicht, lieber etwas mehr Freiraum hätte, die Frage stellt sich doch in der Situation meiner Meinung nach gar nicht. Ich muß es als Fahrgast so hinnehmen wie es ist, und ich finde es durchaus zumutbar.
    Im Wartezimmer der Ärzte ist es übrigens das Gleiche. Viele Menschen setzen sich nur auf den übernächsten freien Platz, weil sie eine große Scheu davor haben, in der Nähe eines Fremden zu sein. Ich finde das sehr traurig.
     
  9. sternentochter

    sternentochter Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    63
    Ort:
    NRW
    das hier schon wieder jetzt auf der t-online Startseite :
    die fette Hauptschlagzeile:
    Verdächtiges Gepäckstück in München-FLieger.

    Wenn man dann weiter den Artikel anklickt, steht im Kleingedruckten des Textes:

    Das verdächtige Gepäckstück befand sich offenbar in einer Flughafenhalle, in der zuvor das für den München-Flug bestimmte Gepäck gelagert worden war. Nach Angaben von Air Berlin war die Maschine schon beladen, als das verdächtige Gepäckstück in der Halle entdeckt wurde.....

    wie lächerlich, kommen sich die Verfasser dieser Nachrichten nicht selber bescheuert vor? Das sieht man mal wieder, was man davon zu halten hat, man kann noch nicht mal sagen, wo der Koffer hingehört...
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Shalom allerseits,

    "wer von euch hat wiklich Angst vom bösen wolf"?:lachen:

    Oder anders ausgedrückt: wisst Ihr denn nicht, das diese "Regierung" alles dranstzt uns dumm zu verkaufen? Wollen wir denen diesen gefallen wirklich tun?

    Shimon A.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen